German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

8 familienfreundliche Wissenschaftszentren und Museen | Visit California

8 familienfreundliche Wissenschaftszentren und Museen

Mit Kindern die Tierwelt, den Weltraum und vieles mehr erkunden

Removed from Likes

Vergessen Sie staubige Museen, in denen Totenstille herrscht und nichts angefasst werden darf. Im Golden State gibt es zahlreiche moderne Wissenschaftszentren für Neugierige aller Altersklassen mit Interaktions- und Unterhaltungsmöglichkeiten, in denen Anfassen ausdrücklich erwünscht ist. Machen Sie sich mit der Tierwelt vertraut, erhalten Sie Insiderwissen zu einer Raumstation, stellen Sie sich einer Herausforderung für Technikbegeisterte, spazieren Sie durch einen Regenwald, erkunden Sie den Nachthimmel und vieles mehr.

Turtle Bay Exploration Park, Redding

Entdecken Sie bei einer Tour durch diesen rund 120 Hektar großen Komplex in Redding die Wunder der Natur, der Tierwelt und der Geschichte – er umfasst ein Museum, ein Arboretum, einen Skulpturenpark und ein Waldlager. Im Turtle Bay Exploration Park erfahren Sie mehr über die Geschichte der Ureinwohner Amerikas und der Pioniere, treffen auf verwaiste Tiere und spazieren durch ein Lori-Vogelhaus. Lassen Sie sich auf keinen Fall den Gang über die Sundial Bridge entgehen, die über den Sacramento River zum weitläufigen McConnell Arboretum & Gardens führt. (Turtle Bay Exploration Park)

Bay Area Discovery Museum, Sausalito

Dieses interaktive Indoor-Outdoor-Museum befindet sich auf einer malerischen, 3 Hektar großen Fläche mit Blick auf die Golden Gate Bridge. Es beschäftigt sich mit MINT-Themen und richtet sich gezielt an die Jüngeren (10 Jahre und jünger). Ihre kleinen Entdecker begeben sich möglicherweise auf direktem Weg in die Lookout Cove. Sie lockt mit Gezeitentümpeln, Wanderwegen, Höhlen und einem Spinnennetz. Im Art Studio mit seinen 3-D-Druckern und Laserschneidegeräten können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Vielleicht ist aber auch die Mud Kitchen (Matschküche) die größte Attraktion für sie. Über die sieben Ausstellungen hinaus lohnt sich auch die Teilnahme an einem der angeleiteten Pop-up-Programme wie dem Maker Lab, in dem Themen aus Ingenieurwesen und Baukunst behandelt werden. (Bay Area Discovery Museum)

Chabot Space and Science Center, Oakland

Lust auf einen beeindruckenden Blick in den Sternenhimmel? Seit 1883 können Besucher des Chabot Space and Science Center, der größten öffentlichen Teleskopanlage des Landes, einen überwältigenden Blick in das Universum erhaschen. Das in den baumgesäumten Hügeln von Oakland gelegene Center beinhaltet ein Planetarium und spannende Stationen – von einer interaktiven Mondladung bis hin zu solarbetriebenen Autos. Alles in den Schatten stellen aber die drei spektakulären, leistungsstarken Teleskope namens Nellie, Leah und Rachel, mit denen Sterne, Planeten, Asteroiden und Kometen beobachtet werden. Planen Sie einen Besuch am Abend, um den Nachthimmel mit kleineren Versionen dieser großen Drei zu erkunden, oder genießen Sie auf der Aussichtsplattform den umfassenden Ausblick auf die San Francisco Bay Area. (Chabot Space & Science Center in Oakland)

Das Exploratorium, San Francisco

Dieses bemerkenswerte interaktive Museum ist das Vermächtnis des Professors, Lehrers, Viehzüchters und Experimentalphysikers Frank Oppenheimer und seines Bruders Robert (der „Vater“ der Atombombe). Es umfasst Hunderte Ausstellungen, die immer weiterentwickelt werden. Das Exploratorium am Pier 15 in San Francisco befasst sich eingehend mit Themen wie der Entstehung von Nebel oder der Entschlüsselung von Zaubertricks. Im Außenbereich werden kostenlose Ausstellungen wie feststehende Fahrräder, anhand derer Energie erklärt wird, von einem Beobachtungswürfel aus Glas mit toller Aussicht flankiert, der sich an der äußersten Spitze des Piers befindet. Fragen werden gern von den angestellten „Erklärern“ des Museums beantwortet, die sich mit der Thematik auskennen. (The Exploratorium)

Das Tech Interactive, San Jose

Im Tech Interactive, aka „The Teck“, in San Jose bringen Sie Ihr Gehirn richtig auf Touren. Dort werden Technologien – von Robotern über Genmodifikation bis hin zu alternativen Energien – verständlich erklärt. Erschaffen Sie eine Kreatur im BioDesign Lab, spielen Sie mit erweiterter Realität, werden Sie zum Cyber-Detektiv, bauen Sie einen Roboter oder lassen Sie virtuelle Schmetterlinge auf Ihrem Arm landen. Ein IMAX-Besuch rundet das Erlebnis im Silicon Valley ab. (The Tech Interactive)

Children’s Discovery Museum, San Jose

Von der Ausgrabung von Fossilien über Klettern bis hin zu Seifenblasen und Gartenbau hat das Children’s Discovery Museum of San Jose an 150 Stationen im Innen- und Außenbereich Kindern vom Baby- bis zum Jugendalter allerhand zu bieten. (Das Angebot richtet sich jedoch hauptsächlich an Grundschulkinder.) Sehen Sie sich doch als Erstes Lupe an, die Nachbildung eines zotteligen Mammuts, dessen echte Überreste im Silicon Valley gefunden wurden. Begeben Sie sich dann zu den nahe gelegenen Gruben und finden Sie heraus, wie Archeologen nach Fossilien suchen. An der nächsten Station Ihrer Abenteuertour können Sie Kunstwerke erschaffen, Seifenblasen formen und mit Würmern spielen (um etwas über das Kompostieren zu lernen). Lassen Sie sich auf keinen Fall Bill's Backyard: Bridge to Nature entgehen, wo Nachwuchsforscher nach Herzenslust im Dreck buddeln und Saatgut ausbringen oder auf Bäume klettern und Wasser aus einer Regenwasser-Sammelanlage pumpen können. (Children's Discovery Museum of San Jose)

MOXI Museum pool

MOXI, The Wolf Museum of Exploration + Innovation Santa Barbara

Im MOXI, The Wolf Museum of Exploration + Innovation in Santa Barbara können Kinder auf rund 1.600 Quadratmetern ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Das wunderbare Museum regt zum Denken an und ist in verschiedene Themenkomplexe unterteilt: Technologie, Klang, Elementarkräfte wie Gravitation und Magnetismus, Geschwindigkeit, Licht, interaktive Medien und ein Dachgarten. Wie Sie und Ihre Kinder dieses erstklassig bewertete Museum mit goldener LEED-Auszeichnung erkunden, bleibt ganz und gar Ihnen überlassen. Untermalen Sie im Tonstudio einen beliebten Filmausschnitt mit Soundeffekten, zupfen Sie an den Saiten einer riesigen Gitarre, bauen Sie ein eigenes Rennauto im Miniaturformat und lassen Sie es eine Rennstrecke heruntersausen, lauschen Sie einer Sinfonie aus den Klängen von Wind und Sonne und lassen Sie sich einfach treiben, wo Technik auf Kreativität trifft. (MOXI Museum)

Fleet Science Center & Planetarium, San Diego

Ganz nach dem Motto „Anfassen erwünscht“ können Besucher des Fleet Science Center im Balboa Park von San Diego anhand von taktilen Methoden unsere Welt erkunden und besser verstehen, wie sie funktioniert. Jedes Ausstellungsstück bietet Kindern (und Erwachsenen) die Möglichkeit, schwierige Konzepte wie Elektrizität oder Luftströmung zu begreifen. Dabei werden beispielsweise Stromnetze ausbalanciert und Mini-Tornados erzeugt. Den Kleinen wird die „Kid City“ besonders gefallen. Im weltweit ersten IMAX, das 1973 erbaut wurde, wird allen Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis geboten. (Fleet Science Center & Planetarium)

Removed from Likes

Verbundene Artikel

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.