German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Unternehmungen im Yosemite National Park

Unternehmungen im Yosemite National Park

Must-See-Sehenswürdigkeiten in Kaliforniens berühmtem Park in den Bergen der Sierra Nevada

Removed from Likes

Bekannt für herabstürzende Wasserfälle, riesige Mammutbäume, blanke Granitfelsen und vielem mehr könnten Sie im Yosemite National Park doch leicht Wochen damit verbringen, ihn zu erkunden. Der Park hat einen besonderen Reiz, egal zu welcher Jahreszeit - für den Park bedeutet die Nebensaison einfach nur weniger Menschen und die Chance, die Schönheit von Yosemite einmal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Mit dem Frühling kommt das Sprudeln der Wasserfälle, im Sommer kann man wieder alle Outdoor-Aktivitäten in Angriff nehmen, der Herbst bringt bunte Blätter und weniger Gedränge, und im Winter wird alles zum Schneewunderland für Langlauf und Schneeschuhwandern.

Durch das erschwingliche Yosemite Area Regional Transportation System (YARTS) ist es einfach, herumzukommen. Das öffentliche Verkehrssystem erlaubt es Ihnen, sich völlig autofrei durch den Park zu bewegen. Die Ticketpreise beinhalten den Zugang zum Park, und Kinder unter fünf Jahren können das System umsonst nutzen, wenn sie einen bezahlenden Erwachsenen begleiten. Vier Fahrstrecken führen nach Yosemite, und zwar von den Gateway-Städten Merced, Fresno, Mammoth Lakes und Sonora aus (wobei die letzten drei nur einen Sommerbetrieb haben).

Planen Sie gut im Voraus, wenn Sie dieses sagenumwobene Reiseziel besuchen, um sicherzustellen, dass das die Reise Ihres Lebens wird - dieser Guide hilft Ihnen, Ihre Pläne zu starten.

El Capitan

Mehr als 1000 Meter über Yosemite Valley erhebt sich mit El Capitan der unumstrittene König der Granitmonolithen, der ein Mekka für waghalsige Felskletterer darstellt. Werfen Sie von El Capitan Meadow aus einen Blick auf das größte einzelne Granitstück der Erde. Mit einem Fernglas können Sie sogar zusehen, wie die Kletterer sich an der „Nase“ des Felsens hochziehen. 

Wenn das Granitspaltenklettern oder überhaupt das traditionelle Klettern neu für Sie sind, können Sie sich bei der Yosemite Mountaineering School and Guide Service in Curry Village für einen Kurs anmelden. Der Anfängerkurs „Welcome to the Rock” bringt Ihnen an Ihrem ersten Tag bei, wie Sie bei Höhen bis ca. 18 Meter klettern und sich abseilen können. Um mehr über das Klettern in Yosemite zu erfahren, suchen Sie die El Capitan Bridge auf, und unterhalten Sie sich dort mit einem der Yosemite Climbing Rangers. Das „Ask a Climber“-Programm (11:00 bis 15:00 Uhr im Sommer) ist ein tägliches Treffen von Rangern, Kletterern und neugierigen Zuschauern. 

Merced River Rafting

Geben Sie Ihrem Adrenalin einen Tag frei, wenn Sie gemütlich und sanft den Merced River hinuntertreiben. Legen Sie sich auf einem aufblasbaren Floß auf den Rücken, halten Sie Ihre Finger ins Wasser und blicken Sie auf die Granitwände des Yosemite, während Sie sich den Fluss hinab schaukeln lassen. Mieten Sie sich die Ausrüstung im Curry Village, setzen Sie Ihr Boot ins Wasser und winken Sie El Capitan zu, wenn Sie vorbeitreiben. (Ein Shuttlebus bringt Sie danach wieder an den Ausgangspunkt zurück, so dass Sie sich Ihre Energie für andere Aktivitäten im Park aufsparen können).

Tuolumne Meadows

Schnüren Sie Ihre Stiefel und wandern Sie auf leicht zu gehenden Wegen am Tuolumne River entlang, oder auch auf etwas raueren Pfaden hinauf zu den Gipfeln der erhabenen Bergkuppeln und zu granithaltigen Bergseen. Schlafen Sie in einem Hauszelt, verspeisen Sie einen Burger vom Tuolumne Grill oder nehmen Sie an einem Lyriktreffen in der gut geschützten Parsons Lodge teil. Planen Sie Ihre Reisezeit für Tuolumne Meadows sehr genau – dieser 2.620 Meter hoch gelegene Landstrich ist nur von Juni bis Oktober zugänglich.

Yosemite Falls

Die oberen, unteren und mittleren Yosemite Falls bilden zusammen den höchsten Wasserfall in Nordamerika – mit einer Höhe von unglaublichen 740 Metern. Ein anspruchsvoller Wanderweg führt zur Fallkante des oberen Falles, aber der Bodenbereich des unteren Falls kann bei einem leichten Spaziergang besichtigt werden. Von April bis Juni sollten Sie Regenbekleidung tragen – ein eisiger Sprühregen genügt, um alle in seiner Nähe zu durchnässen.

Half Dome

Als eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten im Westen begeistert der Half Dome aus jedem denkbaren Blickwinkel. Extremwanderer können seinen Gipfel besteigen (brauchen dafür allerdings eine Genehmigung); alle anderen können seinen abgeriebenen Granit aus der Ferne bewundern. Betrachten Sie ihn auch aus der Perspektive vom Mirror Lake am Fuß des Steinmonolithen aus, oder fahren Sie bis hinauf zum Washburn Point mit seinem Blick auf die Glacier Point Road.

Wawona Tunnel View

Der Blick von Tunnel View aus ist eine der berühmtesten Ansichten des Yosemite Parks überhaupt und wurde durch ein Bild von Ansel Adams weltbekannt. Von der östlichen Seite des Wawona-Tunnels aus können Sie Ihr eigenes Bilderbuch-Panorama von Yosemite Valley, El Capitan, Half Dome und Bridalveil Fall aufnehmen. Oder Sie wandern den Pohono Trail bergauf, um dort eine noch weitere Aussicht zu haben, und die Landschaft auch in relativer Einsamkeit genießen können.

The Ahwahnee Yosemite Dining Room

Pracht spielt im The Ahwahnee Dining Room eine große Rolle. Rundherum eingefasst von massiven holzgearbeiteten Wänden sind die 10,32 Meter hohen Decken mit Dutzenden von schmiedeeisernen Kronleuchtern verziert. Riesige Panoramafenster, eingerahmt von schweren Vorhängen, lassen den Ausblicke auf das Yosemite Valley zu. Der Speisesaal bietet bis zu 400 Personen Platz - und es gibt keinen schlechten Platz im Haus, schon gar nicht beim Sonntagsbrunch. Vor einem Besuch sollten Sie sich die Updates für Gäste ansehen. 

Glacier Point

Der Aussichtspunkt Glacier Point auf einer Höhe von 2.199 Metern bietet eine unvergessliche Sicht auf Yosemite Valley und den Kamm der High Sierra. Stehen Sie an den Steinmauern und beobachten Sie die Vernal- und die Nevada-Fälle und den Merced River-Canyon, oder gehen Sie hinein in die Hütte zum Thema Granit-Geologie, um von dort einen Blick auf den Half Dome zu werfen. Die beste Zeit für einen Besuch? Zu Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, wenn der Half Dome und seine Nachbarn aus Granit ihre rosa Färbung annehmen.

Überlegen Sie, ob Sie sich im Rahmen des Majestic Mountain Loop nicht noch zwei weitere Nationalparks in Kalifornien ansehen möchten. Dieser straffe Plan ist ideal, wenn Sie nur eine begrenzte Zeit in der High Sierra verbringen, aber so viel wie möglich sehen möchten. In drei Tagen lernen Sie die beliebtesten Nationalparks des Bundesstaats kennen – Sequoia, Kings Canion und Yosemite. In jedem Park stehen fünf Orte auf dem Plan, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen – und so stellen Sie sicher, dass Sie alles Sehenswerte mitnehmen.

 

Removed from Likes
California Winery

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter