German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

So können Sie in Kalifornien Biolumineszenz erleben | Visit California

So können Sie in Kalifornien Biolumineszenz erleben

Dieses faszinierende blaue Leuchten im Pazifik zu finden, ist nicht ganz leicht, aber durchaus möglich

Removed from Likes
Posted a year agoby Matt Jaffe

Für Kalifornien ist Biolumineszenz wie die Nordlichter in der Arktis, ein vorübergehendes Naturphänomen, das unglaublich faszinierend ist.

Bioluminiszenz entsteht dann, wenn einzellige Organismen, die so genannten Dinoflagellaten, plötzlich Licht aussenden, wenn sie gestört oder aufgewühlt werden. Dazu braucht es nicht viel. Raubtiere oder auch Wellen können diese winzigen Organismen zur Aussendung von Licht anregen. Diese Organismen vermehren und sammeln sich während der so genannten Red Tide (Rote Flut), einer Algenblüte, die tagsüber als rötliche oder bräunliche Schicht im Wasser sichtbar ist.

Auf dem Höhepunkt der Pandemie war die kalifornische Küste von Unmengen mikroskopisch kleinem Plankton erleuchtet. Die Bioluminiszenzphase 2020, die etwa sechs Wochen andauerte und sich von Baja California bis nach Los Angeles erstreckte, galt als die beste seit vielen Jahren. Gut Bescheid weiß Ryan Lawler, Inhaber von Newport Coastal Adventure, ein Unternehmen, das Whale-Watching-Touren in kleinen Booten und naturhistorische Ausflüge vom Hafen von Newport Beach anbietet.

Nach den Meldungen über leuchtende Wellen beschlossen Lawler und zwei Freunde mit Videoausrüstung, mit einem Schlauchboot hinauszufahren, in der Hoffnung, auf durch Bioluminiszenz schimmernde Delfine zu stoßen. Es erinnerte an die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, wenn man davon ausgeht, dass der Heuhaufen die Größe des Pazifiks hat.

„Wir hatten eine Mission“, erinnert sich Lawler. „Zwar wussten wir, dass es dort Delfine gab, und wir wussten auch, dass die Algenblüte wahrscheinlich stark verbreitet war. Doch nachts Delfine aufspüren? Das war nahezu unmöglich.“

Am ersten Abend passierte nichts. Am zweiten Abend hatten sie bereits aufgegeben und fuhren gerade in den Hafen ein. „Da sahen wir plötzlich diese irrwitzigen Streifen“, schildert Lawler. Das Video von einer Herde Delfine, die wie neonfarben beleuchtet vor dem Bug des Schlauchboots schwammen, verbreitete sich rasant. Die Welt im Lockdown wurde daran erinnert, wie herrlich die Natur sein kann. Lawler wurde umgehend mit Anfragen von Menschen überschwemmt, die gerne eine Bioluminiszenz-Tour unternehmen wollten.

„Das war ein schönes und fantastisches Ereignis an der kalifornischen Küste“, so Lawler. „Überall wurde darüber geredet. Das war ein Ereignis von Weltklasse.“

Dem Lichtschein nach

Wenn Sie das Wunder der Bioluminiszenz mit eigenen Augen sehen möchten, lautet die gute Nachricht, dass dies kein einmaliges Ereignis ist. Am häufigsten tritt dieses Phänomen im Frühling auf und kann bis in den Sommer dauern, besonders in Jahren mit einer Kombination aus reichlich Regen und warmem Wetter. Der Haken: Das Schwierige ist, den Zeitpunkt zu kennen. Und den Ort. Selbst die Experten können Bioluminiszenz nicht genau vorhersagen.

„Wir können nicht prognostizieren, wann sie eintritt und wie lange sie dauert“, erklärte der Biologe Michael Latz der Los Angeles Times im letzten Jahr. „Wir wissen, dass es dieses Phänomen seit einiger Zeit gibt. Seit ungefähr 1900 wurden Proben entnommen und diese Red Tide-Ereignisse beobachtet. Seitdem hat es mindestens mehrere Dutzend größere Vorkommnisse gegeben. Dieses Mal war es besonders spektakulär.“

Hier sind einige Tipps, um Ihre Chancen, Bioluminiszenz zu erleben, zu erhöhen:

Behalten Sie die sozialen Medien im Blick. Die ersten Sichtungen von Bioluminiszenz werden wahrscheinlich auf Instagram und Twitter gemeldet, die beide leicht durchsuchbar sind. Sie können außerdem einen Google-Alert einrichten, über den entsprechende Medienberichte zusammengestellt werden.

Fragen Sie bei Aquarien nach. Besonders dann, wenn Bioluminiszenz regional begrenzt auftritt, veröffentlichen Einrichtungen wie das Birch Aquarium in La Jolla, das Aquarium of the Pacific in Long Beach und das Monterey Bay Aquarium in Monterey eventuell aktuelle Informationen auf ihrer Website oder in ihren Social-Media-Feeds.

Finden Sie einen dunklen Ort. Wenn ein solches Ereignis länger andauert, versuchen Sie, einen Küstenabschnitt zu finden, der möglichst weit von Lichtquellen entfernt ist. Wenn Sie vor Aufgang des Mondes dort sind, sind die Voraussetzungen am besten. Einige Experten halten die Zeit zwei Stunden nach Sonnenuntergang für ideal. Geben Sie Ihren Augen Zeit, sich an die Dunkelheit zu gewöhnen, und verwenden Sie den roten Strahl Ihrer Taschenlampe, damit dies auch so bleibt.

Achten Sie auf Hotspots. Da die besten Stellen jede Nacht anderswo sein können, informieren Sie sich in den sozialen Medien über die aktuelle Lage. Die Bioluminiszenz-Ereignisse sind zwar niemals gleich, doch 2020 hatten die Strände und Buchten in Orange County, insbesondere in Laguna Beach und Newport Beach, die besten Lichtshows zu bieten. Von der Umweltschutz-Website Treehugger wurde San Diego zu einem der acht besten Orte weltweit für Bioluminiszenz-Ereignisse gekürt. Zugleich ist nördlich von San Francisco am Point Reyes National Seashore die Tomales Bay eine verlässliche Anlaufstelle für Bioluminiszenz. Hier bietet Blue Waters Kayaking geführte Touren an.

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter