German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

River-Rafting-Abenteuer in Kalifornien

9 River-Rafting-Abenteuer in Kalifornien

Haben Sie beim Wildwasser-Rafting Ihren Spaß: Ob Anfänger oder Profi mit Nerven aus Stahl, es ist für alle was dabei!

Removed from Likes

Denken Sie an den Fluss aus Ihren wildesten Tagträumen. Keine Sorge - in Kalifornien ist jeder Aspekt von River-Rafting möglich, von halbtägigen Ausflügen für Anfänger und seichten Familienabenteuern bis hin zu Adrenalin-geladenen, mehrtägigen Action-Ausflügen. Glamping (luxuriöses Campen), Wildtierbeobachtung und Ausflüge nach Yosemite sowie Wein- und Craft-Bier-Verköstigung sind ebenfalls möglich.

Nützliche Info: Bei der Wahl eines Rafting-Ausflugs ist die Klasse wichtig. Einfache Flüsse der Klasse I und II eignen sich perfekt für Rafting auf eigene Faust und Familien mit Kindern. Bei Flüssen der Klasse III sollte man schon Erfahrung mitbringen. Anfänger können an einem geführten Rafting-Ausflug teilnehmen. Flüsse der Kategorien IV (Mittel) und V (Fortgeschritten) erfordern einen Reiseleiter und Helme. Kinder sind auf diesen Touren nicht erlaubt und sie eignen sich ebenfalls nicht für Anfänger.

Lesen Sie weiter, um die 9 besten River-Rafting-Abenteuer in Kalifornien kennenzulernen.

1. South Fork American River

Der South Fork of the American ist ein Fluss für jedermann. Rafting kann hier von jedem im Alter zwischen 7 und 77 ausgeübt werden, der Fluss eignet sich perfekt für Neulinge und macht Fortgeschrittenen immer noch Spaß. Die Stromstellen der Kategorien II-III bescheren ein bisschen Nervenkitzel, wie beispielsweise die berüchtigte Schnelle Troublemaker (Unruhestifter), aber werden Sie nicht aus Ihrem Floß stürzen lassen. Einige Unternehmen bieten von April bis September halb- und ganztägige Ausflüge auf dem South Fork an. (South Fork American River

2. Upper Cache Creek

Möchten Sie sich alleine auf den Weg machen? Melden Sie sich für eine Rafting-Tour auf eigene Faust auf dem Upper Cache Creek an. Sie startet etwa 2 Stunden nordöstliche von San Francisco. Sie erhalten die nötige Ausrüstung, um in einem Gummiboot alleine durch die aufgewühlten aber einfach handzuhabenen Stromschnellen des Cache Canyon zu fahren. Der Fluss bietet Stromschnellen der Klasse II, die Spaß machen aber ungefährlich sind. Es gibt auch kurze Abschnitte der Klasse III, damit für etwas Aufregung gesorgt ist. Dieser Ausflug eignet sich perfekt für Menschen, die gerne allein oder im kleinen Kreis einen solchen Trip unternehmen wollen und nicht - wie es typisch ist bei organisierten Fahrten auf anderen Flüssen - ihr Boot mit lauter Fremden teilen möchten. (Rafting in Upper Cache Creek)

3. California Salmon River

Wenn Sie auf Adrenalinrausch stehen, dann haben Sie Ihren Wildwasser-Traumausflug gefunden. Der California Salmon River oder kurz „Cal Salmon“ ist nichts für Hasenfüße. Hier erwarten Sie Stromschnellen der Klassen IV bis V, die den Puls nach oben treiben. Der Fluss schlängelt sich durch ein wahres Outdoor-Paradies. An den Flussufern streifen Wild und Schwarzbären entlang und Weißkopfadler stürzen sich in die Fluten, um Lachse zu fangen. Die Stadt scheint hier unendlich weit entfernt. Planen Sie entsprechend: Die Rafting-Saison in den kristallklaren Gewässern von Cal Salmon ist kurz. Sie beginnt normalerweise Ende März und endet Ende Juni – weitaus früher als die Saison auf anderen Flüssen Kaliforniens. (California Salmon River)

4. Cherry Creek

Cherry Creek wird häufig als der schwierigste kommerzielle Rafting-Ausflug in Kalifornien oder sogar den gesamten USA bezeichnet. Dieser Wildwasser-Rafting-Trip der Klasse V+ ist der krasseste in ganz Kalifornien mit schnellen Stromschnellen, Wildwasser-Passagen und unzähligen Wasserfällen. Die Gewässer von Cherry Creek sind der obere Teil des Tuolumne River. Sie sind so wild, dass die Rafting-Saison meist erst im Juli beginnt, wenn die Schneeschmelze dem Ende zugeht und der Wasserpegel auf einen sicheren Stand sinkt. Selbst dann ist es nach wie vor an der harten Nervenkitzel-Obergrenze und nur für sehr erfahrene Paddler geeignet. (Cherry Creek)

5. Lower Klamath River

Machen Sie aus Ihrem Kleinkind eine Wasserratte. Der gemütliche Camping- und Rafting-Ausflug auf dem Lower Klamath ist dafür absolut geeignet. Die Eltern können sich zurücklehnen, während die Guides sich um alles kümmern. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass den Kleinen auf diesem Bootsausflug langweilig wird. Sie verbringen mehr Zeit außerhalb des Bootes als im Boot. Entweder an den sandigen Ufern des Klamath River oder beim Planschen im warmen Wasser. Verpassen Sie nicht die Wanderung durch den Regenwald des Ukonom Creek, wo zwei Zwillingswasserfälle in ein tiefes Schwimmbecken hineinrauschen. Die Ausflüge starten in Happy Camp, eineinhalb Stunden mit dem Auto westlich von Yreka. Sie können den Wasserspaß also problemlos mit einem Besuch des Redwood National and State Park kombinieren. (Lower Klamath River)

6. Merced River

Wenn Sie Stromschnellen hinabrasen möchten, der Trip aber trotzdem familienfreundlich sein soll, dann ist der Merced River genau das Richtige für Sie. Die Fahrt auf dem Fluss an der westlichen Grenze des Yosemite National Park ist eine besonders schöne Route. Ganz nebenbei kommt auch das Planschen im Wasser nicht zu kurz. Der Trip auf diesem Teil des Flusses, der auch von Wild and Scenic River ausgezeichnet wurde, ist sehr beliebt. Die seichteren Abschnitte des Merced im Yosemite Park sind ein beliebtes Ausflugsziel zum Fischen, Campen und Schwimmen. (Merced River)

7. Lower Kern und Kaweah Rivers

Wenn Sie einen entspannten Tag am Fluß genießen möchten und das nicht allzuweit vom Stadtzentrum von Los Angeles entfernt, dann kommen Sie nicht an den Kern und Kaweah Rivers vorbei. Lassen Sie die Stadt hinter sich und machen Sie sich durch das mit Eichen- und Ahorn bewachsene Vorland auf den Weg zum Kern River nördlich von Bakersfield. Abenteurer sind am Upper Kern genau richtig. Hier geht die Wildwasser-Saison von April bis Juni. Sollten Sie ein erfahrener Paddler sein und sich nach einem Adrenalinrausch sehnen, melden Sie sich für einen Frühlingsausflug auf dem Kaweah River an. Der größtenteils frei fließende Kaweah hat seinen Ursprung im Sequoia National Park und stürzt auf einer Länge von 32 Kilometern über 3.048 Meter hinab. Hier erwartet Sie Abenteuer pur der Klasse IV – tosende Wellen, große Löcher und steile Gefälle über glatte Granitfelsen. (Lower Kern und Kaweah Rivers)

8. Tuolumne River

Dieser Wild and Scenic-Abschnitt des Flusses Tuolumne River (tu-all-ah-mi ausgesprochen) ist auch einfach als der „T“ bekannt. Viele sind der Meinung, dass er das beste Wildwasser-Abenteuer in ganz Kalifornien bietet. Stromschnellen der Kategorie IV sind die Regel, nicht die Ausnahme. Der Shuttlebus Ihres Rafting-Anbieters fährt sie auf der Kiesstraße bis ans Ufer im Stanislaus National Forest, wo Ihr Rafting-Abenteuer beginnt. Ab hier sind Sie und Ihre Rafting-Mitstreiter auf der 29 Kilometer langen Strecke mit Stromschnellen der Klasse IV inmitten der Natur auf sich gestellt. Ihre Begleiter sind unzählige Vögel, Wildtiere und Lachse. Wenn Sie gerne in der Region campen möchten, gibt es diverse Angebote. (Tuolumne River)

9. Truckee River

Fahren Sie an einem warmen Sommertag nach Tahoe City. Sie können die großen Zelte entlang des Truckee River nicht verpassen, die von Anbietern aufgestellt werden. Hier vermieten sie aufblasbare Boote und Schläuche, um auf eigene Faust einen Tag auf dem Wasser zu verbringen. Der Truckee River eignet sich für gemächliche Schipperer und ist perfekt, um einen Nachmittag im Juli damit zu verbringen, mit Ihren Fingern durchs Wasser zu streichen, Sonne zu tanken (Sonnenschutz nicht vergessen!) und einfach der Umgebung hinzugeben. Wenn Sie es wilder haben möchten, dann fahren Sie zum Lower Truckee. Hier sind den ganzen Sommer über Stromschnellen der Klasse II und III geboten. (Truckee River)

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter