Error message

  • Lingotek profile ID 4 not found.
  • Lingotek profile ID 3 not found.
Eine Oscar-Statuette
Robert Couse-Baker/Flickr

FEBRUAR/MÄRZ

Academy Awards

Jedes Jahr im Februar (oder Anfang März) versammeln sich Filmbegeisterte, VIPs der Unterhaltungsbranche, Promijäger, die Presse und natürlich Paparazzi im Dolby Theatre im kalifornischen Hollywood, um dort bei der Verleihung der Academy Awards den Glanz der Stars zu erleben.

Und auch wenn dieses exklusive Red-Carpet-Event aktuellen Promis und VIPs vorbehalten ist, heißt das nicht, dass abenteuerlustige Reisende nichts von der großen Aufregung mitnehmen können. Häufig reisen Fans schon Stunden oder sogar Tage im Voraus an, um sich vor dem Dolby den perfekten Beobachtungsplatz zu sichern. Beachten Sie, dass am Tag der Veranstaltung viele Straßen gesperrt sind und es zu Staus kommen kann. Aber wenn Sie genug Geduld aufbringen können, mit Leib und Seele dabei zu sein, könnte es zu einem der spannendsten und aufregendsten Erlebnisse Ihrer Reise werden.

Ein Rat an alle, die gerne Seat-Fillers werden würden: Falls Sie die Rede von Neil Patrick Harris bei der Oscarverleihung 2018, in der er die Aufmerksamkeit auf diese Art von Lückenfüllern lenkte, inspiriert hat, herauszufinden, wie sie einer werden können, sollten Sie sich die traurige Wahrheit vor Augen führen – ohne Beziehungen stehen ihre Chancen, einen Platz zu ergattern, bei Null. Seat-Fillers werden so gut wie immer aus der Mitte derjenigen gewählt, deren Familienmitglieder bei der Academy oder PricewaterhouseCoopers arbeiten, der Wirtschaftsprüfungsfirma, die die Stimmzählung und -verteilung bei den Awards überwacht.

Zu den weiteren hoch gehandelten Anlässen, bei denen sich garantiert die Promis tummeln – After-Parties, bei denen die Awards gefeiert werden – gehören die Wohltätigkeitsveranstaltung von Elton John im Pacific Design Center, bei der jedes Jahr mehrere Millionen Dollar an die AIDS Foundation gespendet werden, sowie die Vanity Fair Oscar Party in einem eigens errichteten Gebäude neben dem Wallis Annenberg Center und der Beverly Hills City Hall. Man wird ja wohl noch träumen dürfen.