×
German (DE)German (DE)
Orte zum Besuchen
Dinge die zu tun sind
Bloggen
Autofahrten
Mehr


Erkunde Kalifornien

In meiner Nähe
Empfohlen

Kathy Cervantes empfiehlt mehrere Highlights in der Region

Kathy Cervantes empfiehlt mehrere Highlights in der Region

Die Restaurantinhaberin lebt leidenschaftlich gern in Anaheim und hat für jeden Interessierten Empfehlungen parat

Kathy Cervantes war als Einkäuferin bei Nordstrom angestellt, als ihr erstes Kind zur Welt kam. Zur Taufe beauftragte sie einen örtlichen Taco-Koch mit dem Catering für die Feier. „Das Essen war nett angerichtet, war geschmacklich aber nichts Besonderes“, erinnert sie sich. Durch die Enttäuschung mit dem Catering hat es bei ihr Klick gemacht. Das könnte ich auch, dachte Cervantes, und zwar besser.

Zunächst kochte sie für die Abschlussfeier einer Freundin. Ihre hausgemachten Tortillas waren der Hit. Kurz darauf hatte Cervantes ihre Stelle gekündigt und in professionelle Ausrüstung investiert. „Plötzlich waren wir für das Catering bei Partys auf Jachten sowie Veranstaltungen in Disneyland und bei California Adventure verantwortlich. Wir waren quasi überall.“ Schon bald kündigte auch Art, Cervantes‘ Mann, seinen Job, um das Unternehmen zu unterstützen. Die Suche nach Räumlichkeiten für ein Restaurant begann. 

Mittlerweile betreibt die Familie Cervantes K&A Catering sowie drei erfolgreiche Restaurants in Anaheim: Cervantes Mexican, in dem traditionelle Gerichte aus Jalisco mit besonderer Note im Mittelpunkt stehen; das K&A Cafe, ein Lokal für Frühstück und Mittagessen mit irrsinnig leckeren Chilaquiles und frittierten Armen Rittern; und das Cafe 26, das sich innerhalb der Polizeibehörde von Anaheim befindet und die Bediensteten der Stadt versorgt. 

„Wir lieben Anaheim, weil es so eine eng verbundene Gemeinschaft ist“, so Cervantes. „Jeder kennt jeden.“ Nachdem sie eine regionale Restaurantdynastie aufgebaut und nebenbei fünf Kinder (mittlerweile 16 bis 30 Jahre alt) großgezogen hat, gibt es keinen Ort, an dem sie sich mehr zu Hause fühlt. Wenn Freunde und Familienangehörige die Region besuchen, legt sie ihnen ans Herz, die entspannte, familienfreundliche Atmosphäre von Südkalifornien zu genießen. 

Für Cervantes beginnt ein perfekter Tag in Anaheim mit einem Frühstücks-Burrito („Putenwurst mit Gemüse und Eiweiß“) im K&A Cafe. Ihrer Meinung nach gehört zu einem Anaheim-Besuch unbedingt ein Nachmittag im Disneyland Resort dazu („der fröhlichste Ort der Welt!“). Absolut sehenswert ist auch der Downtown Disney District, einer der Lieblingsorte von Cervantes zum Shoppen. „Alles, was man sich nur vorstellen kann, gibt es hier“, schwärmt sie. „Es gibt sogar ein interaktives LEGO-Geschäft, in dem die Kids Sachen bauen können.“

Sobald die Sonne untergegangen ist, ist Cervantes gern im Packing District, einem ehemaligen Sunkist-Abpackbetrieb für Zitrusfrüchte, den die Stadt in ein gastronomisches Paradies umgewandelt hat. Cervantes’ Favoriten sind hier der Fried-Chicken-Sandwich bei Sweet Bird und die klassische Poutine mit hausgemachtem Käsebruch im The Kroft

Gelegentlich gönnt sie sich einen Absacker im The Blind Rabbit, einer Kneipe im Packing District, die „total cool eingerichtet ist. Einer der Stühle ist eine Badewanne“. Cervantes empfiehlt, den Abend bei einer spektakulären Show ausklingen zu lassen. Man kann in die Anaheim Hills fahren, aber auch jeder andere hochgelegene Ort ist geeignet. (Cervantes empfiehlt den Parkplatz neben ihrem Restaurant.) Jeden Abend um 21 Uhr erfüllt das Feuerwerk von Disneyland den Himmel mit glitzernden Micky Mäusen und explodierenden Herzen.

FÜNF WEITERE FAVORITEN 
Hier sind noch weitere Lieblingsorte von Kathy Cervantes, wenn man in Anaheim etwas erleben möchte. 

Der beste Kaffee: Okayama Kobo ist eine kleine japanische Bäckerei, und der Kaffee ist unglaublich gut. Ich nehme den Haselnuss-Latte mit Hafermilch und dazu Sunrise Pastry. Das ist ähnlich wie das mexikanische Pan Dulce, nur auf japanische Art. Man beißt quasi in eine Wolke.“ 

Besondere Geschäfte: „Es gibt einen neuen umweltfreundlichen Laden namens Eco Now. Dort gibt es so niedliche kleine Behälter zu kaufen, die man mit seinen Hautpflege- oder Reinigungsprodukten befüllen kann.“ 

Ausgehen: „Alle drei Monate findet in der Innenstadt von Anaheim ein Art Crawl statt. Verschiedene Künstler aus der Region kommen zusammen, und man kann sie beim Malen und Zeichnen beobachten. Zudem gibt es Musik, und es wird Swing getanzt. Das macht wirklich Spaß.“

Für Naschkatzen: The House of Chimney Cakes ist ein absolutes Muss. Diese ungarische Spezialität wird auf einer Holzrolle zu einer Kegelform gebacken. Dann wird sie in einer Zimt-&-Zucker-Mischung (oder je nach Ihrem Geschmack in etwas anderem) gerollt, mit Eis gefüllt und mit lustigen Toppings gekrönt.“

Stadtgeschichte: „Eine der Originalbibliotheken von Anaheim ist jetzt ein Museum, das Anaheim Heritage Center. Hier ist die gesamte Geschichte von Anaheim zu finden. Man kann jede Menge über Orangen erfahren!“

Offizielle Ressourcen

California Winery

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter