German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Fünf aufregende Dinge, die man in Big Sur machen kann

5 aufregende Dinge, die man in Big Sur machen kann

Entdecken Sie die Aussichten aufs Meer, die luxuriösen Gasthäuser und das eklektische Vibrieren dieser besonderen kalifornischen Destination an der Central Coast

Removed from Likes

Mit seinen schroffen Felsklippen, die bis zu 80 Meter tief in steinige Buchten herabstürzen, in denen die schäumende Brandung hoch aufspritzt, ist es nicht verwunderlich, dass viele Leute Big Sur für den dramatischsten Küstenverlauf der Welt halten. Aber neben dieser rauen Naturschönheit ist Big Sur auch eine Region mit einer langen künstlerischen Geschichte und mit kreativen Restaurants sowie einzigartigen Resorts, die Sie mitnehmen in diese Welt der Nebel, der Mammutbaumwälder und der unvergleichlichen Küstenaussichten.

 

Nobel trifft Rustikal im Post Ranch Inn

 

Dominant auf den Klippen gelegen, die sich mehr als 360 Meter hoch über den Pazifik erheben, lässt Sie das Post Ranch Inn den Rest der Welt ganz schnell vergessen. Ziehen Sie sich in diese modernen und beeindruckenden Räume in den architektonisch markanten Gebäuden zurück, die sich nahtlos in die natürliche Umgebung einfügen. Bestaunen Sie die herrliche Aussicht, während Sie auf Ihrem Balkon in einer Edelstahlwanne versinken, um später sich am holzbeheizten Kamin wieder aufwärmen zu können.

 

Fahren Sie die fantastischste Küstenschnellstraße der Welt

 

Der California Highway 1 ist einer der Hauptanziehungspunkte von Big Sur und es ist einfach beeindruckend, wie er die Klippen umfährt und sich zwischen dem Bestand hoch aufragender Mammutbäume durchschlängelt. Nehmen Sie sich Zeit, fahren Sie sicher und halten Sie an den Aussichtspunkten an, wo Sie zusehen können, wie die Nebelschwaden in den Schluchten mit den Mammutbäumen verschwinden. Und unterwegs können Sie auch noch gut essen: Halten Sie beim Big Sur River Inn für Frühstücksklassiker wie French Toast an oder bei der Big Sur Bakery, wo Sie auf der Speisekarte auch Gourmet-Pizza aus dem Holzofen finden.

 

Fangen Sie die gute Stimmung in Nepenthe ein

 

Für alle, die Big Sur lieben, ist ein Besuch hier nicht komplett, wenn man nicht in Nepenthe anhält, einkauft, zu Abend isst, und die großartige Umgebung genießt. Lolly und Bill Fassett, die Gründer von Nepenthe, beauftragten Rowen Maiden, der bei Frank Lloyd Wright studiert hatte, mit dem Bau der denkmalgeschützten Mammutbaum- und Lehmziegel-Anlage, die Sie heute sehen. Setzen Sie sich auf einen Platz an der Theke auf der Terrasse und lassen Sie eine von Big Surs beeindruckenden Aussichten auf sich wirken, während Sie in einen der berühmten Ambrosia Burger von Nepenthe beißen. Kaufen Sie dann im The Phoenix Shop ein, wo Sie die unverwechselbare Bekleidung und hinreißenden Schmuck von führenden Designern finden.

 

Wanderung hinunter zur versteckten Bucht

 

Denken Sie daran: Wenn Sie hinabsteigen, müssen Sie auch wieder heraufkommen, falls Sie sich auf den Weg zur Partington Cove machen möchten. Die Strecke des Rundwegs ist mit zwei Meilen nicht sehr lang, aber um wieder auf die Höhe des Highway 1 zu kommen, ist ein Aufstieg von mehr als 90 m Höhenunterschied nötig. Die Route schlängelt sich langsam nach unten, bis Sie in einen langen Tunnel kommen, der vom Big-Sur-Pionier John Partington gegraben wurde. Durchqueren Sie ihn und Sie kommen an einer felsigen Bucht wieder heraus, die einst für das Verschiffen von Baumstämmen, und später zum Schmuggeln von „Moonshine“ benutzt wurde (“Moonshine“ heißt nichts anderes als schwarz gebrannter Schnaps).

 

Essen am dem Rand des Kontinents

 

Auch wenn Sie im Post Ranch Inn nicht übernachten, können Sie im Restaurant des Hauses, dem Sierra Mar, den Geschmack dieser herrlichen Umgebung kosten. Reservieren Sie sich auf jeden Fall einen Platz, und wählen Sie etwas aus der Karte mit den erfinderischen Mittag- und Abendessen zum Festpreis aus (die Wagyu Short-Rip mit Maisgrütze ist zum Beispiel sehr beliebt), während Sie durch die boden- und deckenhohen Fenster Ihren Blick über den Ozean streifen lassen. An einigen Tagen werden Sie buchstäblich wie über den Wolken sitzen, wenn der Nebel aufzieht.

 

Und was Sie auch nicht verpassen dürfen...

 

Statten Sie doch auch dem Limekiln State Park 3,4 km südlich von Lucia einen Besuch ab. Dort finden Sie vier verlassene Öfen aus Eisen und Stein, die sich wie Monumente einer längst vergangenen Zivilisation aus dem Waldboden erheben. Sie können auch zelten, schwimmen (in Limekiln Creek und am Strand) und Meerestiere beobachten.

 

 

 

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter