Kinetic Grand Championship Kinetic_GarrettAlbright_1280x642
Kinetic Grand Championship by Garrett Albright/Flickr

MAI

Kinetic Grand Championship

Erfindungen, Apparate und Basteleien stehen im Mittelpunkt dieser verrückten dreitägigen Veranstaltung an einem entlegenen Abschnitt der Nordküste. Die Teilnehmer des kuriosen Wettrennens müssen ihre selbstgebastelten und ausschließlich von Muskelkraft angetriebenen Flitzer von der Universitätsstadt Arcata bei Eureka über Land, Strand und sogar die Humboldt Bay rund 50 Kilometer weit südwärts in das idyllische Nest Ferndale fahren. Bei dieser Traditionsveranstaltung zum Memorial Day (letzter Montag im Mai), die auch als „Triathlon der Kunstwelt“ bezeichnet wird, treten die skurrilsten und bizarrsten Vehikel im sportlichen Wettstreit gegeneinander an. Sie können sie vom Straßenrand aus anfeuern oder auch mit dem Fahrrad ein Stückchen der landschaftlich reizvollen Strecke mitfahren. Es ist alles in allem ein Riesenspaß, der nicht aus dem Rahmen fällt und durchaus für Familien geeignet ist.