German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo
Max Whittaker

Auf Entdeckungstour im Death Valley

Die Fahrt von Los Angeles zu diesem majestätischen Nationalpark fasziniert mit gewaltigen Dimensionen, endlosen Weiten und einer Schönheit wie aus einer anderen Welt.

Start:Los Angeles
Ziel:Furnace Creek
2 - 4Tage,10Stopps,462Meilen
Ron und Patty Thomas/Getty Images
Tom Grubbe/Getty Images
Laurin Rinder/Adobe Stock
Nick Fisher/Getty Images
Manuel Sulzer/Getty Images
Nstanev/Getty Images
Mit freundlicher Genehmigung von Xanterra Travel Collection
Armin Adams/Getty Images
Bianca Katteler/Getty Images
Rémi Lasseron/Getty Images
Stopp 1

Los Angeles

200 N Spring St, Los Angeles

In Los Angeles, der größten Stadt Kaliforniens, gibt es unbegrenzte Action und unzählige Aktivitäten.

Starten Sie in Santa Monica, wo ein breiter Strand, ein lebhaftes Pier mit einem Freizeitpark und hervorragende Einkaufsmöglichkeiten auf der Third Street Promenade auf Sie warten. Im legendären Beverly Hills gibt es auf dem Rodeo Drive zahlreiche Luxusboutiquen von Marken wie Chanel und vielen anderen. Wenn Sie weiter nach Hollywood fahren, können Sie auf dem Hollywood Walk of Fame umherschlendern und das TCL Chinese Theatre besuchen.

Erkunden Sie das historische Downtown Los Angeles (oder einfach DTLA), mit Sehenswürdigkeiten wie dem Museum für zeitgenössische Kunst The Broad und dem Grand Park, einer urbanen Oase, der sich vom Music Center (einschließlich Walt Disney Concert Hall) bis zur City Hall erstreckt.

Traditionelle Gebäude wurden umgebaut, darunter der kunstvolle United Artists-Bau von 1927, in dem das Ace Hotel Downtown Los Angeles stylische Zimmer und ein Restaurant anbietet, und die Markthalle Grand Central Market, die im Jahr 1917 erbaut wurde. Die Menschen strömen in Scharen zu der Kombination aus Sport und Entertainment im Staples Center und LA LIVE, wo Sie im Grammy Museum auch Musikartefakte sehen und im Microsoft Theatre Konzerte besuchen können. Mit einem Besuch der Universal Studios Hollywood, mit Fahrgeschäften mit Filmthemen und Touren durch das Studiogelände können Sie Ihren Trip abrunden.

Video

Die perfekt zubereiteten Eier von Los Angeles
Stopp 2

Naturpark Vasquez Rocks

10700 Escondido Canyon Rd, Agua Dulce

Selbst wenn Sie den State Highway 14 in der Nähe von Agua Dulce mit Tempo 100 entlangsausen, werden Sie beim Anblick der 45 Meter hohen schrägen Sandsteinformationen im Vasquez Rocks Natural Area Park vielleicht ein Déjà-vu-Erlebnis haben. Das liegt daran, dass diese unverwechselbaren rötlichen Formationen, die durch einen Ableger der Sankt-Andreas-Verwerfung auf einen Winkel von 45° und mehr angehoben wurden, in zahlreichen Filmen als Kulisse gedient haben – in allem von Der wilde wilde Westen bis hin zu einigen Stark-Trek-Filmen. Vasquez Rocks sieht einfach aus wie ein Ort, an dem die Bösewichte rumlungern könnten. Einer tat das tatsächlich: Die Formationen sind nach dem legendären Outlaw Tiburcio Vasquez benannt.

Ihre Reise planen

    Stopp 3

    Red Rock Canyon State Park

    37749 Abbott Dr, Cantil

    Der Red Rock Canyon State Park war einst eine beliebte Kulisse für Hollywood-Western, und seine Geologie zählt zu den spektakulärsten von Südkalifornien. Erodiert von Wind und Wasser, erheben sich die vielschichtigen Klippen, Spitzkuppen und Felsvorsprünge des Parks dramatisch aus der Wüste. Fotografen versammeln sich hier bei Sonnenauf- und -untergang, um diese roten und rosa Felsen im schönsten Licht einzufangen. Auch bei Paläontologen ist der Ort sehr beliebt. In den Sedimenten der Klippen befinden sich Überreste prähistorischer Tiere – Dreizehen-Pferde, Säbelzahnkatzen und Alligatoreneidechsen. Der 27.000 Hektar große Park bietet mehrere kurze Wanderwege, die auch in die Formationen des Hagen Canyon und des Red Rock Canyon führen. Da der Park von den Lichtern der Stadt weit genug entfernt ist, kann man in der Nacht einen spektakulären Sternenhimmel bewundern, und Astronomie-Fans stellen hier oft Teleskope auf, um den dunklen Himmel des Red Rock für ihre Zwecke zu nutzen.

    Stopp 4

    Trona Pinnacles

    Trona Pinnacles

    Bizarr. Surreal. Schräg. Das sind nur einige der Reaktionen von Besuchern beim ersten Anblick der Trona Pinnacles, einer Ansammlung von 500 sonderbar geformten Felsspitzen und -türmen, die östlich von Ridgecrest aus dem Nichts aufzuragen scheinen. Vom State Highway 178 führt eine acht Kilometer lange, unbefestigte Straße (für alle Fahrzeuge geeignet, außer nach Regenfällen) zu diesen mineralischen Felsvorsprüngen, die sich ursprünglich unter Wasser gebildet hatten. Aus der Entfernung sehen die Spitzen nicht sehr hoch aus, aber die höchste erhebt sich etwa 42 Meter über den Searles Dry Lake. Bei Filmteams sind diese Formationen sehr beliebt. Sie tauchen in klassischen Science-Fiction-Filmen auf sowie in neuerer Zeit auch in einem Rihanna-Video und der HBO-Serie Westworld. Wenn Sie nach dem Erkunden der Felsspitzen wieder zurück auf dem Highway sind, sollten Sie sich einen Cheeseburger und ein erfrischendes, in Schokolade getunktes Softeis mit Waffel bei Trona’s Trails Drive-In gönnen, einem seit 1958 bei Death Valley-Reisenden beliebten Halt.

    Ihre Reise planen

      Stopp 5

      Mesquite Flat Sand Dunes

      Mesquite Flat Sand Dunes, Death Valley

      Die Mesquite Flat Dunes etwas außerhalb der Stovepipe Wells ist das am besten zugängliche der fünf großen Dünensysteme im Death Valley National Park. Mit 30 Metern sind sie zwar längst nicht die höchsten Dünen im Park, aber Sie können drei verschiedene Arten von Dünen bewundern. Das sich wellende Meer aus Sand ist definitiv großartig, insbesondere am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang, wenn das Licht die Umrisse der Dünen und ihre vom Wind geformten Rippel hervorhebt. The Mesquite-Bäume, von denen die Dünen ihren Namen haben, sind außerdem Unterschlupf und Lebensraum für Wildtiere. Am Morgen können Sie mit etwas Glück Spuren der nachtaktiven Wüstenbewohner im Sand entdecken.

      Stopp 6

      Salt Creek Interpretive Trail

      Salt Creek National Park, Death Valley

      Die wenigsten Menschen würden erwarten, im Death Valley Fische zu sehen – außer vielleicht auf ihrem Teller. Immerhin ist das Tal mit einem durchschnittlichen Regenfall von unter 50 mm Regen pro Jahr der trockenste Ort in Nordamerika. Folgen Sie aber zwischen Spätwinter und April dem 1,6 Kilometer langen, mit Erklärungen versehenen Rundwanderweg Salt Creek Interpretive Trail, können Sie das Laichen winziger Salt Creek-Kärpflinge im seichten Bach beobachten. Die Kärpflinge überleben dort seit einer Zeit, in der der 180 Meter tiefe Lake Manly den Talboden bedeckte. Sie gehören zu einer von fünf unterschiedlichen im Park beheimateten Arten von Kärpflingen.

      Ihre Reise planen

        SPOTLIGHT

        Oasis at Death Valley – BLEIBEN SIE

        CA-190, Death Valley

        Kommen Sie im Oasis at Death Valley an. Genießen Sie die Babybackribs in einer prickelnden Birnen-Barbecuesoße im Last Kind Words Saloon des eher ungezwungenen Hotels Ranch at Death Valley des Urlaubsorts.

        Stopp 8

        Zabriskie Point & Golden Canyon

        CA-190

        Eins der charakteristischsten Erlebnisse im Death Valley National Park ist der Sonnenaufgang am Zabriskie Point, wenn sich das zerklüftete Ödland darunter im ersten Sonnenschein golden färbt. Vom Aussichtspunkt führen Wege hinab, die sich durch das Ödland schlängeln, das trotz seiner Nacktheit und quasi fehlenden Vegetation wunderschön ist. Sie können das Ödland auch von der Badwater Road aus erkunden, wo ein 1,6 Kilometer langer Rundgang zur Besichtigung der Felsspanne an der Natural Bridge sowie eine 4,8 Kilometer lange Hin- und Rückwanderung durch den Golden Canyon zu den faszinierenden Formationen bei Red Cathedral zu den kleineren Abenteuern gehört.

        Ihre Reise planen

          Stopp 9

          Badwater Basin und Devils Golf Course

          Badwater Road, Death Valley

          Von Furnace Creek verläuft die Badwater Road am Fuß der gefleckten Amargosa Range entlang und vorbei an den zerklüfteten, schroffen und kristallinen Gesteinsformationen des Devil‘s Golf Course zum Badwater Basin, den mit 86 Meter unter dem Meeresspiegel tiefsten Punkt Nordamerikas. Ein Bohlenweg führt hinaus in die Salzebene des Tals. Um einen Eindruck zu bekommen, wie tief dieser Punkt tatsächlich liegt, schauen Sie einfach vom Parkplatz aus nach oben und Sie werden auf den Felsen ein kleines Schild entdecken. Es zeigt die Höhe des Meeresspiegels an. Ein weiterer Höhepunkt jeder Reise auf der Badwater Road ist der 15 Kilometer lange Artist‘s Drive, der sich durch das farbenfrohe Ödland zur Artists Palette schlängelt. Die Schattierungen der Felsen von grün über rot bis hin zu violett kommen besonders schön zur Geltung, wenn die Artists Palette im Licht der späten Nachmittagssonne liegt.

          Ihre Reise planen

            Stopp 10

            Furnace Creek

            California Highway 190, Death Valley National Park

            Furnace Creek ist die Innenstadt von Death Valley. Hier finden Sie das Besucherzentrum des Death Valley Nationalparks – ein guter Orientierungspunkt in diesem riesigen Park, der größer als mehrere Staaten ist. Sie können auch in einem der Hotels des Oasis at Death Valley übernachten. Auf der Ranch at Death Valley können Sie reiten oder auf dem Furnace Creek Golf Course golfen, dann beenden Sie den Tag mit einem Whiskey und dem Tomahawk-Ribeye im Last Kind Words Saloon, der im Stil des wilden Westens gehalten ist. Am Ende der Straße befindet sich das luxuriöse Inn at Death Valley, das 1927 eröffnet und kürzlich einer größeren Renovierung unterzogen wurde. Es bietet Annehmlichkeiten wie einen Pool mit Quellwasser im Stil der 80er Jahre – perfekt für die kalten Winternächte im Tal.

            Ihre Reise planen

            #VISITCALIFORNIA

            Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

            Roadtrip-Schnappschuss

            Erfahren Sie mehr über die unglaublichen Orte, die zu diesem Roadtrip gehören. Bereit, Ihre Reise zu planen? Drucken Sie den Reiseplan aus oder sehen Sie sich Ihr Abenteuer auf der Karte an, um loszulegen.

            Stopp 1Los Angeles
            200 N Spring St, Los Angeles
            Stopp 2Naturpark Vasquez Rocks
            10700 Escondido Canyon Rd, Agua Dulce
              Stopp 3Red Rock Canyon State Park
              37749 Abbott Dr, Cantil
              Stopp 4Trona Pinnacles
              Trona Pinnacles
                Stopp 5Mesquite Flat Sand Dunes
                Mesquite Flat Sand Dunes, Death Valley
                Stopp 6Salt Creek Interpretive Trail
                Salt Creek National Park, Death Valley
                  SPOTLIGHTOasis at Death Valley – BLEIBEN SIE
                  CA-190, Death Valley
                    Stopp 8Zabriskie Point & Golden Canyon
                    CA-190
                      Stopp 9Badwater Basin und Devils Golf Course
                      Badwater Road, Death Valley
                        Stopp 10Furnace Creek
                        California Highway 190, Death Valley National Park

                        Mietwagen und -wohnmobile

                        Mit Mietwagen und -wohnmobilen von vertrauenswürdigen Unternehmen wird Ihr Trip gleich viel einfacher.

                        Avis Rent a Car
                        Enterprise Rent a Car
                        Hertz Rent a Car
                        Budget Rent a Car
                        Payless Car Rental
                        Zip Car
                        Alamo
                        National
                        Thrifty
                        Dollar
                        Fox Rent a Car
                        Sixt Rent a Car
                        Advantage OPCP
                        Silver Car
                        E-Z Rent a car
                        Midway Car Rental
                        Mex Rent a Car
                        United Auto Rental
                        Auto Distributors
                        Cruise America
                        El Monte RV

                        Mehr Entdeckenswertes