function OptanonWrapper() { window.dataLayer.push( { event: 'OneTrustGroupsUpdated'} )}Spotlight: Big Sur
Get Ready to Play. Take the Quiz!
Mehr

Spotlight: Big Sur

Spotlight: Big Sur

Kunst und Natur vermischen sich an dieser schroffen Küste, einer der faszinierendsten Landschaften Kaliforniens

Willkommen an einem der einprägsamsten Küstenabschnitte der Welt. Diese ungefähr 145 Kilometer lange Küste zwischen Carmel-by-the-Sea und dem “Hearst Castle” – mit den südlichsten Mammutbäumen und viel Nebel – lockt Sie (und Schriftsteller wie Henry Miller und den Liebling der Beat Generation, Jack Kerouac) mit einem unerklärlichen Zauber, den man beinahe greifen kann. Dies ist einfach ein Ort, an dem man sein möchte: zwischen Himmel, Klippen und Meer.

Fahren Sie die ganze Länge des Big Sur auf dem kurvenreichen Highway One (Staatsstraße 1) ab, der viele Haltebuchten bietet, wie zum Beispiel an der berühmten Bixby Bridge, die Sie wohl schon in Hunderten von Werbespots, Filmen und Fernsehserien gesehen haben. Ein weiteres beliebtes Fotomotiv sind die McWay Falls, ein silbriger Wasserfall, der aus etwa 20 Metern Höhe von einer Klippe auf einen Strand stürzt. Beim Blick nach oben erspähen Sie vielleicht die bedrohten Kalifornischen Kondore, die größten Vögel Nordamerikas, während ein Blick aufs Meer hinaus möglicherweise vorbeiziehende Wale offenbart oder Seeotter, die zwischen Kelpwäldern vorbeitreiben, dem für Kalifornien typischen Seetang. Es gibt hier jede Menge Campingplätze wie Big Sur Campground, Fernwood Resort, Riverside Campground und Pfeiffer Big Sur State Park. Die Schönheit der Natur hat auch zum Bau sehr exklusiver und entsprechend teurer Hotels geführt, wie etwa dem Post Ranch Inn, das an einer Klippe hängt, oder dem luxuriösen Ventana Big Sur.

Lesen Sie weiter, um Ihre eigene Version des magischen Big Surs zu erkunden. 

California Winery

Melde dich für unseren Newsletter an

Hol dir wöchentliche Reiseinspiration, Angebote, Quizze und mehr!

Subscribe to our Newsletter