German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Sand to Snow National Monument

Sand to Snow National Monument

Erkunden Sie ein unberührtes Naturparadies für Vogelfreunde und abenteuerlustige Wanderer

Removed from Likes

„Das botanisch vielfältigste National Monument in den USA“ – so betitelt David Myers von The Wildlands Conservancy das Sand to Snow National Monument. Den Namen bekommt dieses National Monument durch die vielfältigen Landschaften - vom sandigen Wüstenboden bis hin zum höchsten Gipfel in Südkalifornien, Mount San Gorgonio auf 3350 Metern, der oft bis in den Frühling hinein mit Schnee bedeckt ist. 

Um den sandigen Teil von Sand to Snow zu besuchen, fahren Sie zum Bereich des Whitewater Canyon Preserves innerhalb des National Monuments. Die Abzweigung für den Whitewater Canyon ist circa acht Kilometer westlich von Palm Springs auf der Interstate 10. Nehmen Sie die Whitewater Canyon Road circa acht Kilometer nach Norden zum Ausgangspunkt des Wanderweges, folgen Sie dann dem normalerweise ausgetrockneten Flussbett des Whitewater River für knapp drei Kilometer und Sie erreichen Red Dome, ein rost-farbener Berg (Dieser entstand durch ein Aufstoßen eines Vulkans, der bis zur Erdkruste emporkam). Oder, falls Sie einen abenteuerlichen Aufstieg suchen, folgen Sie dem etwas über 5 Kilometer langen Canyon View Loop Trail. Sie werden dabei 300 Höhenmeter zurücklegen und mit großartigen Aussichten auf die umliegenden Gipfel belohnt. Dieser Loop folgt einem Teil des Pacific Crest Trail, ein atemberaubender Fernwanderweg von Mexiko nach Kanada.

Wenn Sie eher üppige und blätterreiche Wege bevorzugen, halten Sie am Big Morongo Canyon Preserve, eine wilde Oase für Vogelliebhaber. Hier werden Sie von Singammer und Kolibri umgeben, während Sie dem Mesquite Trail auf Brettern durch ein sumpfiges Labyrinth aus Weiden und Pappeln folgen. Nahezu 250 Vogelarten wurden hier im dschungelartigen Feuchtgebiet rund um Big Morongo Creek schon entdeckt.

Um die schneereichen Bereiche von Sand to Snow zu besuchen, empfiehlt Myers eine Tour, die unter den Locals sehr beliebt ist: einen Ausflug zum Weiler von Forest Falls und eine kurze Wanderung auf dem Vivian Creek Trail – mit Schneeschuhen im Winter oder Wanderstiefeln im Sommer. Um den Ausgangspunkt des Wanderwegs zu erreichen, fahren Sie nach Westen auf der I-10; nehmen Sie die Ausfahrt nach Yucaipa und folgen Sie der State Highway 38 nach Norden, dann östlich nach Forest Falls. Der Wanderweg führt auch zu einem knapp 13 Kilometer langen Anstieg zum Gipfel von San Gorgonio, aber seien Sie gewarnt: es ist ein unglaubliches Workout, auf dem mehr Höhenmetern zurückgelegt werden, als beim Anstieg des Half Dome in Yosemite. Planen Sie für hin und zurück etwa 12 Stunden ein und nehmen Sie viel Essen und Wasser mit. Wenn Sie es geschafft haben, belohnen Sie sich mit einem neuen Paar Wanderstiefel aus dem Ecco Outlet bei den Desert Hills Premium Outlets, das Zuhause von vielen hochwertigen Marken zu Outletpreisen. Fahren Sie circa 17 Kilometer nach Westen auf der I-10, um Cabazon und die Outlets zu erreichen.

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

California Winery

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter