German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Prairie Creek Redwoods State Park

Prairie Creek Redwoods State Park

Erkunden Sie eine Welt der Superlative mit großen Bäumen, großen Wapitis und großen Augen!

Removed from Likes

Ein Besuch in diesem fast 57 km² großen Park ist, als durchschreite man das Tor zu einer Welt, in der alles riesig und grün ist – ein Regenwald, in dem sich Farne über bemooste Wege spannen und Fleckenmuster aus Licht und Schatten bilden. Beginnen Sie Ihre Erkundung mit einer Wanderung zwischen den uralten Mammutbäumen auf dem fünf Kilometer langen Prairie Creek and Cathedral Tree Loop, einem Rundweg, der am Besucherzentrum des Staatsparks beginnt. Vom ersten Schritt an lautet das Stichwort „üppig“.

"Ein Besuch in diesem Park ist, als durchschreite man das Tor zu einer Welt, in der alles riesig und grün ist."

Moos bedeckt Steine, Flechten hängen von den Ästen, der heimische Sauerklee (Oxalis oregana) wächst am Boden, und Bäume erreichen gigantische Ausmaße. Wenn Sie aus dem Staunen wieder herausgekommen sind, sollten Sie zur Elk Prairie fahren, einer goldenen Wiese, auf der Sie gute Chancen haben, Roosevelt-Wapitis zu sehen – mit einem Gewicht von bis zu einer halben Tonne die größten in Kalifornien lebenden Landtiere. Auch wenn Sie gutmütig erscheinen, während sie gelangweilt Gras kauen, sollte man ihnen nicht zu nahe kommen, insbesondere nicht den Männchen während der herbstlichen Brunftzeit. Und wenn Sie schon einmal an der Elk Prairie sind, können Sie auch gleich noch den Trillium Falls Trail mitnehmen, einen vier Kilometer langen Rundweg zwischen alten Mammutbäumen.

Danach dürfen Sie sich wieder ins Auto setzen. Der asphaltierte 16 Kilometer lange Newton B. Drury Scenic Parkway – die Panorama-Alternative zur Staatsstraße 101 – windet sich zwischen stillen Wäldern hindurch, die bis in den Himmel ragen. Halten Sie kurz an für einen Abstecher zum Big Tree, der seinen Namen zu Recht trägt, und halten Sie nach weiteren Wapitiherden Ausschau.

Abenteuerlustigere Fahrer führt die unbefestigte Davison Road zum Gold Bluffs Beach, einem 16 Kilometer langen Küstenabschnitt, an dem Goldsucher Mitte des 19. Jahrhunderts im Sand nach Goldstaub gruben. Sie können an diesem Strand zelten, aber vergessen Sie nicht, Ihr Zelt gut zu verankern, denn der Wind kann hier heftig werden. Fahren Sie an Gold Bluffs vorbei zum Ende der Straße, wo der Wanderweg zum Fern Canyon beginnt. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: einen anderthalb Kilometer langen Rundweg durch den faszinierenden Fern Canyon oder eine längere Wanderung auf dem Coastal Trail (Küstenweg) an drei Miniaturwasserfällen vorbei. 

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

California Winery

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter