German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Kerry Dunne: Foodie-Entdeckungen und sonnige Abenteuer | Visit California

Kerry Dunne: Foodie-Entdeckungen und sonnige Abenteuer

Die in Irland geborene Senior Event Managerin bei Hilton San Diego Bayfront erkundet gerne die hippen Gegenden und Kulturstätten in San Diego

Removed from Likes

Wenn man in einem Schloss aus dem 16. Jahrhundert auf einer Privatinsel arbeitet, könnte einem die Kündigung schon schwerfallen. Doch als Kerry Dunne die Chance bekam, vom Südosten Irlands ins sonnige San Diego zu ziehen, überlegte sie nicht lange. 

„Ich kam nach San Diego wegen eines 18-monatigen Management-Entwicklungsprogramms von Hilton, aber aus 18 Monaten wurden achteinhalb Jahre“, sagt Dunne, Senior Event Manager bei Hilton San Diego Bayfront

Aufgrund ihrer Tätigkeit – die Planung mehrtägiger Konferenzen in dem 1.190 Zimmer großen Hotel – wurde die in London geborene 32-Jährige zu einer Expertin von San Diego.   

„In Little Italy boomt die Food-Szene in San Diego gerade. Dort trifft man auf ein sehr europäisches Flair. Es gibt eine Piazza, die von den Autos abgeschirmt ist und wo man draußen an den Tischen sitzen kann, um ein Glas Wein zu trinken. Ich sage unseren Gästen immer, sie sollen in ein Restaurant für die Vorspeise gehen, dann zum nächsten für den Hauptgang und den Abend mit einem Dessert in einer Eisdiele ausklingen lassen“, sagt sie. Extraordinary Desserts zum Beispiel ist der Favorit der Einheimischen und bietet Köstlichkeiten, wie Dulce de Leche mit Schokolade, ein mit Schokoladenmousse gefüllter Kuchen mit Macadamianüssen, der fast zu hübsch zum Essen ist.  

Besuchern, die sich erstmal einen Überblick über die von Dunne so heißgeliebte Stadt verschaffen möchten, empfiehlt sie die Old Town Trolley Tour. „Bei der Tour kann man zu- und aussteigen wie man möchte, wobei man einen guten Eindruck von den verschiedenen Gegenden der Stadt bekommt. Wenn man im Old Town San Diego State Historic Park aussteigt, kann man etwas über die Geschichte von San Diego lernen oder gutes mexikanisches Essen genießen. Die Tour führt auch zum Presidio Park, wo man einen schönen Blick über San Diego und auch nach Coronado Island hat.“ 

San Diego ist für seine erstklassigen Attraktionen berühmt – wie die majestätischen Schiffe im Maritime Museum und die Kulturstätten im Balboa Park –, aber Dunne empfiehlt, dass Besucher auch die weniger bekannten Gegenden der Stadt erkunden sollten, um zu sehen, wie die Einheimischen leben. 

„In South Park gibt es viele historische, kunsthandwerklich gebaute Häuser und einige fantastische Vintage-Shops und Mode- und Schmuck-Boutiquen. Besonders Spaziergänge nach Einbruch der Dunkelheit lohnen sich – alle Bäume sind mit Lichterketten umwickelt. In der Weinbar The Rose wird einem eine fantastische Käse- und Wurstplatte serviert und im Buona Forchetta gibt es Gourmet-Pizza.“  

Durch die Arbeit bei Hilton hat Dunne auch die Möglichkeit, in anderen Städten zu arbeiten, aber sie bleibt, wo sie ist. „Von San Diego kann man schlecht weg“, sagt sie. „Ich mache meine Arbeit wirklich gern und genieße meine Freizeit hier. Ich muss morgens nie schauen, wie das Wetter ist. Ich kann einfach meine Flip-Flops und Shorts anziehen, in den Park oder an den Strand gehen, ein Buch lesen und mein Leben genießen.“ 

[[ crowdriff-gallery-id: fc57aac3-6b19-4e3b-bdbb-fe03242aae31 ]]

FÜNF WEITERE FAVORITEN
Dunne, die zuverlässig Empfehlungen liefert, ist sich sicher, dass Besucher auch von den untenstehenden Attraktionen begeistert sein werden:

Absolut Instagram-würdig: „Besuchern, die coole Fotos von der Stadt machen möchten, empfehle ich, abends den Weg von unserem Hotel hinunterzugehen. Wenn man am Maritime Museum vorbei nach Marina geht, muss man sich nur umdrehen und man hat einen tollen Blick auf die nächtliche Stadt. Perfekt für Insta-Fotos.“

Leckere Burger: „Meinen Lieblingsburger gibt es im The Friendly in North Park. Sie haben nur drei Burger auf der Speisekarte und ich bestelle immer den OG Dirty Flat Top. Zwei Patties werden mit Käse und Zwiebeln dazwischen auf einem Grill gebraten und in einem weichen Brioche-Brötchen serviert. Da ist nichts Überflüssiges wie Salat oder so etwas dabei. Nur Fleisch und Käse. So köstlich! Sie bieten auch eine tolle Knoblauch-Aioli mit Zwiebelringen oder Pommes an.“ 

Die beste Brauerei: „In San Diego kann man fast überall Bier trinken, aber ich mag die Brauerei Hess Brewing in North Park wirklich gerne. Die Tische und Stühle befinden sich in der Brauerei, wo auch die Gärtanks stehen. Jeden Tag bieten verschiedene Food-Trucks etwas für den Hunger an.“

Spieltag: „Von unserem Hotel führt eine Brücke zum Eingangstor des Petco Park. An Spieltagen kann man sehen, wie die Menge zum Baseball-Stadion wandert. Bei Homeruns werden Feuerwerkskörper abgeschossen, was wir vom Hotel aus sehen können.“ 

Malerischer Ausblick: „Mein liebster Aussichtsort in San Diego ist das Cabrillo National Monument. Es befindet sich ganz am Rand von Point Loma und bietet einen weitreichenden Blick über die Stadt, die Bucht und das Meer. Es gibt nichts Vergleichbares.“

 

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.