German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

D.J. LaCap gibt die besten Tipps für die Erkundung der Stadt | Visit California

D.J. LaCap gibt die besten Tipps für die Erkundung der Stadt

Mit Rundgängen, atemberaubenden Aussichten und inspirierenden Restaurants ist Berkeley ein unvergessliches Reiseziel

Removed from Likes

Für D.J. LaCap ist eine Karriere im Hospitalitywesen mehr als nur ein Job – es ist geradezu eine Berufung. D.J. LaCap ist in der Bay Area geboren und aufgewachsen und arbeitet als Director of Rooms für das DoubleTree by Hilton Hotel Berkeley Marina. Aber D.J. LaCap sammelte seine ersten praktischen Erfahrungen im Hotel sogar schon vor der Geburt. 

Während der Schwangerschaft mit ihrem Sohn arbeitete die Mutter von D.J. LaCap als Zimmermädchen im Parc 55 Hilton Hotel in San Francisco. Über zwanzig Jahre später fand sich D.J. LaCap in einer ähnlichen Position in demselben Hotel wieder. Die ehemaligen Kollegen seiner Mutter freuten sich über den Zufall. „Das war's dann mit dem Parc 55-Baby”, lacht D.J. LaCap. Das Hotelleben lag ihm ganz offensichtlich im Blut. 

Berkeley ist keine gewöhnliche Großstadt”, so D.J. LaCap, der darauf hinweist, dass die reformistischen Wurzeln, die Berkeley zu einer Hochburg der Bewegung für Bürgerrechte und Redefreiheit machten, auch heute noch eine zentrale Rolle in der Gemeinde spielen. „Es ist eine Stadt der Revolution. Die Menschen hier wollen einen besseren Ort schaffen, nicht nur für Berkeley, sondern für die ganze Welt.” 

Spüren Sie den Puls der progressiven Strömung in Berkeley an der Universität, die der Stadt laut D.J. LaCap ihr „College Town”-Ambiente verleiht. Bei einem selbstgeführten Rundgang durch die University of California, Berkeley, erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte des Campus und können die 23 überall versteckten Bärenstatuen entdecken. D.J. LaCap empfiehlt, vom Campanile, einem steinernen Uhrenturm, der über dem Campus thront, die Menschen zu beobachten und die atemberaubende Aussicht auf die Bucht zu genießen. Nicht verpassen sollten Sie den Botanischen Garten der UC Berkeley, in dem 13.000 Pflanzen aus der ganzen Welt gedeihen, ebenso wie ein lokaler Mammutbaumhain.   

Probieren Sie bei einem Essen im Chez Panisse die örtliche Küche in der Wiege der kalifornischen Initiative „Vom Bauernhof auf den Tisch”. Es ist das berühmte Restaurant von Alice Waters, mit dem alles begann. Weitere außergewöhnliche Gaumenfreuden sind die „besten Tacos in der Bay Area” bei Tacos Sinaloa, der Boba-Tee von Purple Kow („ein Klassiker”) und das Lieblings-Sushi von D.J. LaCap bei Iyasare. Auch das Berkeley Boathouse von DoubleTree ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn es um die Favoriten unserer Gäste geht, wie den Kung Pao Rosenkohl, den Cheeseburger und das Fried Chicken Sandwich. Besuchen Sie es am frühen Abend, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu erleben. „Wenn Karl the Fog, also der Nebel Karl, uns nicht stört”, bemerkt D.J. LaCap und verwendet dabei eine lokale Bezeichnung für diese Meeresschicht, „hat man einen wunderschönen Blick auf die Golden Gate Bridge und die Stadt San Francisco.”

Verlassen Sie Berkeley nicht, ohne ein Andenken mit nach Hause zu bringen. Die familiengeführten Betriebe in der Region machen die Suche nach einzigartigen Fundstücken leicht. Erwerben Sie individuelle Kunstwerke bei 4th Street Fine Art oder Acci Gallery Arts & Crafts. Stillen Sie Ihren Appetit auf Süßes mit kiloweise Bonbons und Geschenken bei Sweet Dreams Candy and Boutique. Oder entdecken Sie etwas Einzigartiges aus Berkeley in Fern's Garden, einem bezaubernden kleinen Laden voller Windspiele, Kristalle und Wandschmuck. 

Wo auch immer Sie in der Stadt hingehen, wenn Sie sich im DoubleTree wiederfinden, wird D.J. LaCap dafür sorgen, dass Sie eine tolle Zeit haben. „Einer der Gründe, warum ich im Hotelgewerbe tätig bin, ist es, die Menschen lächeln zu sehen”, sagt er. „Fremde Menschen zu treffen, die mir ihre Reisepläne anvertrauen, ist ein echtes Privileg.” 

[[ crowdriff-gallery-id: fc57aac3-6b19-4e3b-bdbb-fe03242aae31 ]]

FÜNF WEITERE FAVORITEN
D.J. LaCap liebt auch diese regionalen Hotspots, die sowohl bei Alteingesessenen als auch bei erstmaligen Besuchern Anklang finden:

Die perfekte Pizza: „Im Jupiter in Shattuck gibt es Pizza und Bier. Es ist definitiv mein Lieblingsort, der Pizza und Bier zugleich anbietet. Am besten gefällt mir die Außenterrasse des Restaurants – eine Art Biergarten, umgeben von roten Ziegeln, mit Wärmelampen und Feuerstellen.” 

Traumhafte Wanderwege: „Eine schöne Wanderung können Sie im Tilden Regional Park unternehmen. Es gibt einen ca. 7 Kilometer langen Rundweg, der bei den Mammutbäumen beginnt, dann in die Ausläufer des Grizzly Peak führt und schließlich am Rand der U.C. Berkeley endet – dabei geht es viel hoch und runter. Sie können Ihre Hunde mitnehmen. Ich gehe mit meinem Schäferhund und meinem kleinen Dackel dorthin.” 

Kunsthäuser: „Entdecken Sie aufstrebende lokale Künstler bei 4th Street Fine Art (eine Kunstgalerie und ein Atelier) und Acci Gallery Arts & Crafts. Sie sind tolle Orte, um Künstler zu treffen, Kunst zu sehen, und man kann dort auch einkaufen.” 

Spezial-Rosenkohl: „Der beste Rosenkohl der Gegend wird von Chefkoch Matthew Thomas im Restaurant unseres Hotels, dem Berkeley Boathouse, zubereitet. Er ist mit Erdnüssen und einer Kung-Pao-Glasur überzogen. Einfach fantastisch. Viele Stammgäste unseres Hotels kommen immer wieder zu uns und fragen: Haben Sie noch den Rosenkohl?” 

Die beste Wurst: „Wenn Sie ein kinderfreundliches Restaurant mit wirklich gutem Essen suchen, gehen Sie zu Gaumenkitzel. Dort gibt es deutsches Bio-Slowfood.” 

 

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.