German (DE)
Justin Bailie

Golden Chain Highway

Der Highway 49 führt Sie durch bezaubernde Goldgräberstädte inmitten der Panoramalandschaften der Gebirgsausläufer der Sierra Nevada zurück in die Zeit des Goldrauschs.

Start:Nevada City
Ende:Columbia State Historic Park
2 - 3Tage,7Stopps,130Meilen
Nevada City
Rachid Dahnoun
Empire Mine State Historic Park
Alacatr/Getty Images
Auburn
Bbourdages/Getty Images
Marshall Gold Discovery State Park
Stephen Saks/Alamy
South Fork American River
Neil Lockhart/Getty Images
Plymouth
Michael Marfell/Getty Images
Columbia State Historic Park
Myles McGuinness
Stopp 1

Nevada City

317 W Broad St, Nevada City

Dieser von Wald umrahmte Ort, der 98 Kilometer nordöstlich von Sacramento liegt, von ist mit seinen stattlichen Häusern aus dem Viktorianischen Zeitalter und den mit Bäumen gesäumten Straßen einer der schönsten Orte im Gold Country. Nevada City wurde 1849 ursprünglich als Lager für Bergbauarbeiter besiedelt. Die Stadt verfügt über einen gut erhaltenen Kern mit historischen Gebäuden, darunter Kaliforniens ältestes in Betrieb befindliches Bauwerk, das ursprünglich für Veranstaltungen gebaut wurde: das 1865 gebaute Nevada Theatre, in dem Künstler von Mark Twain bis Mötley Crüe aufgetreten sind. Gleich um die Ecke, an der Main Street, dient eine Feuerwache mit Glockenturm und viktorianischer Fassade im Zuckerbäckerstil als kompaktes Geschichtsmuseum, in dem Kochkörbe der einheimischen Nisenan neben Zeugnissen der frühen Stadtbewohner und chinesischer Pioniere ausgestellt sind. In den makellosen Gebäuden mit Holzbalkonen aus dem 19. Jahrhundert sind heute Restaurants, Souvenirläden (suchen Sie im Geschenkladen The Earth Store nach Schätzen für Naturfreunde), Räumlichkeiten für Weinproben und Antiquitätenläden zu Hause.

Die Nevada City Chamber of Commerce bietet eine Karte zum Download an, mit der Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden können.

Stopp 2

Empire Mine State Historic Park

10791 E Empire St, Grass Valley

Bei einem Besuch im bemerkenswerten Empire Mine State Historic Park in Grass Valley können Sie die Geschichte der Goldminen von Kalifornien ergründen. Im Besucherzentrum erhalten Sie einige interessante Informationen über eine der ältesten, größten, tiefsten, längsten und reichsten Goldminen von Kalifornien. Im Laufe eines Jahrhunderts wurden dort 159 Millionen Gramm Gold abgebaut. Um einen Eindruck von der Größe der Mine zu bekommen, können Sie sich das maßstabsgetreue Modell ansehen, das das fünf Quadratkilometer große Netz der Mine darstellt. Anschließend können Sie dann nach draußen zum Eingang des eigentlichen Schachtes gehen und einen Blick in das atemberaubende unterirdische Labyrinth mit einer Länge von 591 Kilometern werfen.

Bei einem Rundgang durch das prächtige Landgut Bourn Cottage tauchen Sie in eine ganz andere Welt ein. Hier wurden keine Kosten gescheut, um eine zweistöckige steinerne Zitadelle zu errichten, die nach dem Vorbild der noblen Ländereien des 19. Jahrhunderts gestaltet ist, komplett mit Innenräumen aus Rotholz und Fenstern aus Bleiverglasung.

Geführte Touren werden von Mai bis September angeboten.

Stopp 3

Auburn

11106 B Ave, Auburn

Auburn hat viel zu bieten – Goldrausch-Geschichte, leckeres Essen, gute Weine und die Natur. Die Stadt beherbergt einige der anspruchsvollsten Ausdauersportveranstaltungen der Welt, wie den hochgelobten, 161 Kilometer langen Western States Endurance Run. Das Gebiet zieht auch Mountainbiker, Wanderer und Reiter an, die die Wege der Auburn State Recreation Area nutzen - ein Gebiet, das den Zusammenfluss der North und Middle Forks des American River (zwei beliebte Wildwasser-Raftingziele) schützt.

Je mehr Winzer sich der „Gold Crush“ anschließen – so wird hier die wachsende Zahl von Weingütern auf Placer County bezeichnet –, desto mehr Möglichkeiten haben die Besucher, sich in den dazugehörigen Verkostungsräumen zu entspannen, wo der Wein häufig vom Winzer selbst eingeschenkt wird. Gute Weine ziehen gute Restaurants an, und im Old Town von Auburn mangelt es nicht daran. Kunstgalerien und Antiquitätenläden gibt es genug. Und Zitrusfrüchte finden Sie auf dem jährlichen Mountain Mandarin Festival, das im Spätherbst auf den Gold Country Fairgrounds von Auburn abgehalten wird.

Planen Sie Ihre Reise

Stopp 4

Marshall Gold Discovery State Park

310 Back St, Coloma

Auf dem verschlafenen, gewundenen Abschnitt des Highway 49 zwischen Auburn und Placerville glaubt man kaum, dass die Region einmal das Herz des großen kalifornischen Booms war. Hier sah der Sägewerksmitarbeiter James Marshall am American River, der an dem winzigen Nest Coloma vorbeigleitet, im Sediment dieses Schmelzwasser-Flusses als Erster das wertvolle Metall glitzern. Das war der Start für den Goldrausch von 1849.

Coloma explodierte zu einer Stadt mit 10.000 Einwohnern – eine Schule, ein Kaufhaus und ein Postamt mit Blechdach schossen aus dem Boden. Diese und weitere historische Gebäude gehören heute zum Marshall Gold Discovery State Historic Park und stehen unter Denkmalschutz. Es gibt ein interessantes Gold Discovery Museum, und Kinder können sich in der Goldwäscherei versuchen. Folgen Sie laubigen Wegen am Flussufer entlang, wenn Sie ein schattiges Plätzchen für ein Picknick suchen.

Stopp 5

South Fork American River

Pilot Hill

Der beliebteste Fluss für Wildwasserrafting im Westen, der American River, fließt durch das Gold Country, ein einladendes Durcheinander aus tosenden Stromschnellen, tiefen Becken und abfallenden Kaskaden. Überbleibsel ihrer Ausrüstungsgegenstände findet man noch immer hie und da in Flussnähe, aber statt des „Goldrauschs“ ist es eher der Adrenalinrausch, der Menschen heutzutage hierher treibt. Jeder der drei Quellflüsse des American bringt eine eigene Art von Wasserspaß mit sich, und Veranstalter bieten alles von gemütlichen familienfreundlichen Halbtagsausflügen bis zu nervenzerfetzenden Mehrtagesabenteuern.

Die Südgabel ist am beliebtesten und mit ihren Stromschnellen der Klassen II–III perfekt für Familien und Anfänger.

Insbesondere an heißen Sommertagen, wenn sich die Wildwasserabenteurer auch gerne einmal gegenseitig nassspritzen, sind Tagesausflüge ein großer Spaß, aber es geht doch nichts über eine Nacht am Flussufer, wenn man bei Einbruch der Dämmerung zuschauen kann, wenn die Forellen an die Oberfläche der silbrig glitzernden Gewässer kommen und die Sterne beginnen, den klaren Nachthimmel zu bevölkern. Einige Händler geben wirklich alles, um einzigartige Ausflugsziele zu erschaffen: O.A.R.S. bietet auf einigen seiner Reisen mit Übernachtungen Craft Beer-Verkostungen an.

Stopp 6

Plymouth

9426 Main St, Plymouth

81 % des US-amerikanischen Weins werden in Kalifornien produziert. Daher überrascht es wenig, dass in diesem Bundesstaat Dutzende spannender Weindestinationen liegen. Eine Reihe von Weingütern im Amador County in der Nähe von Plymouth stellen in diesem unprätentiösen Weinland aus der Mitte des 19. Jahrhunderts preisgekrönte Weine her. Ein explosionsartiger Zuwachs an Verkostungsräumen und Restaurants haben den Gebirgsausläufern des Gold Country einen traubenhaften Energiestoß versetzt – die Weingüter, von denen viele noch als Familienbetriebe operieren, produzieren heute eine größere Bandbreite an Sorten, insbesondere Zinfandel. Fahren Sie für eine Kostprobe des neuen Booms nach Plymouth, wo sich trendige Verkostungsräume und elegante Restaurants wie das Taste angesiedelt haben.

Stopp 7

Columbia State Historic Park

11255 Jackson St, Columbia

Im Columbia State Historic Park erleben Sie den Goldrausch in seiner ganzen Dimension. Die kostümierten „Stadtführer“ sind keine üblichen Fremdenführer – sie leben tatsächlich hier und arbeiten in den historischen Geschäften und Handwerksbetrieben. Erleben Sie eine Fahrt mit einer authentischen Postkutsche, bestellen Sie eine kalte, regional hergestellte Stechwindenlimonade in einem Western Salon oder spüren Sie die Hitze einer aktiven Schmiede. Außerdem gibt es hier ein Büro des ehemaligen Postkutschendienstes Wells Fargo und andere Relikte aus den frühen Bergwerkstagen Kaliforniens. Selbst die Geräuschkulisse dieser Stadt erinnert an vergangene Zeiten: Weil Autos hier verboten sind, hört man noch immer das Klappern von Pferdehufen.

Die kostenlosen historischen Führungen starten am Museum am Wochenende um 11 Uhr (auch werktags, Mitte Juni bis zum Labor Day, 1. Montag im September). Am zweiten Samstag in jedem Monat finden Gold Rush Days („Goldrauschtage“) statt, an denen kostümierte Dozenten Anleitungen in Handarbeiten geben und spezielle Führungen anbieten und sich Kinder im Goldwaschen versuchen können. Im Sommer kann es heiß und an Wochenenden voll werden – legen Sie Ihren Besuch also, wenn es geht, auf einen frühen Morgen unter der Woche.

#ROADTRIPCALIFORNIA

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #ROADTRIPCALIFORNIA und wir teilen Ihre Reiseerlebnisse auf unserer Seite.

Roadtrip-Schnappschuss

Erfahren Sie mehr über die unglaublichen Orte, die zu diesem Roadtrip gehören. Sind Sie bereit, Ihre Reise zu planen? Drucken Sie den Reiseplan aus oder sehen Sie sich Ihr Abenteuer auf der Karte an, um loszulegen.

Stopp 1Nevada City
317 W Broad St, Nevada City
Stopp 2Empire Mine State Historic Park
10791 E Empire St, Grass Valley
Stopp 3Auburn
11106 B Ave, Auburn
Stopp 4Marshall Gold Discovery State Park
310 Back St, Coloma
Stopp 5South Fork American River
Pilot Hill
Stopp 6Plymouth
9426 Main St, Plymouth
Stopp 7Columbia State Historic Park
11255 Jackson St, Columbia

Auto- und Wohnmobilvermietung

MIT MIETWAGEN UND -WOHNMOBILEN VON VERTRAUENSWÜRDIGEN UNTERNEHMEN WIRD IHRE REUSE GLEICH EINFACHER

Avis Rent a Car
Enterprise Rent a Car
Hertz Rent a Car
Budget Rent a Car
Payless Car Rental
Zip Car
Alamo
National
Thrifty
Dollar
Fox Rent a Car
Sixt Rent a Car
Advantage OPCP
Silver Car
E-Z Rent a car
Midway Car Rental
Mex Rent a Car
United Auto Rental
Auto Distributors
Cruise America
El Monte RV

Mehr entdecken