Beach
Natural Bridges by Lori Branham/Flickr

12 tolle Strände für die Kleinen

Sand, Wasser und Kinder – das ist eine natürliche Kombination für Familien, die Spaß haben wollen. Dieses Dutzend Strände bietet ansprechende, familienfreundliche Merkmale und Einrichtungen, zum Beispiel ruhiges Wasser für Schwimmanfänger, Gezeitentümpel für kleine Forscher, Picknickplätze für Familientreffen, Feuchtgebiete voller Vögel und Schmetterlinge für Naturfreunde und, in manchen Fällen, auch Imbissbuden für das leibliche Wohl. Viele dieser Strände liegen zudem in staatlichen Parks. Informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten und über jahreszeitliche Einschränkungen, bevor Sie sich auf den Weg machen!

12 tolle Strände für die Kleinen HeartsDesireBeach_CurtisBrown_Flickr_1280x642
Curtis Brown/Flickr

Heart’s Desire Beach

Heart’s Desire Beach
Ruhige und seichte Gewässer in einer geschützten Bucht am Point Reyes

Diese versteckte Sandbucht an der Ostseite des Point Reyes National Seashore liegt an der stillen und geschützten Tomales Bay mit Blick auf das Hügelland von Marin County. Die Kinder lieben es, durch den Wald zu stromern, am Sandstrand zu tollen und im Süßwasser des Baches zu spielen, der zu bestimmten Jahreszeiten in die Bucht fließt. Eltern gefällt es, dass es hier keine hohen Wellen gibt und die Küste seicht abfällt.

Heart’s Desire eignet sich großartig zum Waten und Baden, und das Wasser der Bucht ist – auch wenn es nicht gerade warm ist – gewiss wärmer als das des offenen Meeres auf der anderen (westlichen) Seite der Halbinsel. Auf Wanderwegen erreicht man mehrere benachbarte Strände. Beachten Sie bitte, dass dies ein beliebter Badeplatz mit begrenzten Parkmöglichkeiten ist, die an Feiertagen und Wochenenden früh belegt sind. Wenn Sie sich mit anderen ein Auto teilen können, sollten Sie es tun.

Hinweis vom Insider: Erledigen Sie wichtige Telefonate, bevor Sie den Park erreichen, denn die Abdeckung mit Mobilfunknetzen ist hier bestenfalls lückenhaft.

12 tolle Strände für die Kleinen CarmelBeach_Sunset_1280x642
Gautam Dogra/Flickr

Carmel Beach

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_centralcoast
Carmel Beach
Schlendern Sie eine weiße Sandsichel entlang!

Mit puderzuckerfeinem Sand und einer idyllischen Lage – gesäumt von windschiefen Zypressen und Klippen, auf denen malerische Häuschen mit unbezahlbaren Aussichten thronen – ist diese knapp zwei Kilometer lange Sichel ein herrlicher Ort zum Entspannen und Vergnügen. Die Kinder bauen gerne Sandburgen am Strand oder spielen in der meist schwachen Brandung (deren Wasser allerdings recht kühl ist – auch im Sommer gehen die Temperaturen selten über 16 °C hinaus).

Carmel Beach ist aber nicht nur ein Paradies für Menschen, sondern auch ein Tummelplatz für Hunde. Deren Besitzer werfen ihren vierbeinigen Freunden an diesem hundefreundlichen Strand Tennisbälle zu oder tollen mit ihnen im Sand. Es kann hier auch neblig werden, besonders zwischen Mai und August – aber haben Sie Geduld: oft bricht die Sonne doch noch irgendwann durch. Im Herbst und Winter sind die Tage meist klar, frisch und schön. Das Parken kann – vor allem im Sommer und an Wochenenden – zum Problem werden, denn der offizielle Parkplatz ist nicht besonders groß.

Einen einsameren Strandgenuss bietet weiter südlich der Carmel River State Beach mit Sanddünen und Scharen von Seevögeln – darunter Amerikanische Pfuhlschnepfen, Braunpelikane, winzige Sanderlinge und Klippen-Austernfischer (gut zu erkennen an ihren langen feuerroten Schnäbeln).

12 tolle Strände für die Kleinen T3_NaturalBridges-VadimKurland_1280x642
Natural Bridges by Vadim Kurland/Flickr

Natural Bridges State Beach

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_sfbayarea
Natural Bridges State Beach
Bestaunen Sie ein faszinierendes Felsgebilde und Tausende Monarchfalter!

Mit der „Naturbrücke“ vor der Küste, die dem Strand seinen Namen gab und auf der sich Dutzende von kreischenden Pelikanen und Kormoranen tummeln, ist dieser Küstenstrich ein hübsch anzusehendes und lebendiges Ausflugsziel. Hinzu kommt ein nahegelegenes Grasland mit verschlungenen Wegen zwischen hohen Seidenpflanzen, die alljährlich (gewöhnlich von Oktober bis Februar) über 100.000 Monarchfalter anlocken – ein Paradies für kleine und große Naturfreunde.

„Kinder können stundenlang damit beschäftigt werden, an diesen Tümpeln auf interessante Meeresbewohner zu warten, die zufällig vorbeischauen.“

Natural Bridges verfügt auch über großartige Gezeitenbecken, die mit bunten Seeanemonen, Seesternen, Einsiedlerkrebsen und anderen faszinierenden Geschöpfen gefüllt sind. Die Kinder können stundenlang damit beschäftigt werden, an diesen Tümpeln auf interessante Meeresbewohner zu warten, die zufällig vorbeischauen. Der feine Sand ist zudem hervorragend geeignet, echte Meisterwerke der Sandburgbaukunst zu schaffen, und die frischen Meeresbrisen sorgen dafür, dass man hier auch herrlich Drachen steigen lassen kann. Picknicken Sie gleich am Strand, oder nutzen Sie einen der Grills in einem etwas zurückgesetzten Bereich zwischen Kiefern und Eukalyptusbäumen.

12 tolle Strände für die Kleinen T4_Arroyo_DamianGadal_1280x642
Arroyo Burro Beach by Damian Gadal/Flickr

Arroyo Burro Beach

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_centralcoast
Arroyo Burro Beach
Leben Sie wie die Einheimischen an diesem beliebten und freundlichen Küstenjuwel!

Dieser Strand, der auch Hendry’s Beach genannt wird, ist nicht nur wegen seiner malerischen Lage bei Kindern so beliebt. Hier können sie einerseits bedenkenlos schwimmen, das Wellenreiten erlernen und auch angeln, und andererseits gibt es von hier aus auch Wanderwege ins Hinterland sowie ein Watershed Resource Center mit Bildungsprogrammen, bei denen man erfährt, wie wichtig es ist, die Küsten und Strände Kaliforniens zu schützen.

Nachdem man sich eine Weile in der Sonne und im Sand vergnügt hat, kann man sich auf den schattigen Spiel- und Picknickplätzen ein wenig erholen. Die Eltern können auch gerne das Boathouse Restaurant vormerken (oder sich vormerken lassen), um dort am Abend eine Blood Orange Margarita oder einen Honeycomb Mojito zu trinken, gefolgt von einer Mahlzeit mit ganz frischen Meeresfrüchten.

12 tolle Strände für die Kleinen T5_SF_CrissyField_Seeff_1280x642
Crissy Field by Tai Power Seeff

Crissy Field

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_sfbayarea
Crissy Field
Genießen Sie von diesem Strand mit Feuchtgebiet und Picknickbereich beste Aussichten auf das Golden Gate!

Auf Crissy Field ist immer etwas los. Kinder und Hunde (letztere müssen und erstere dürfen hier nicht angeleint sein) kommen an den Rand der San Francisco Bay, um herumzutollen oder mit Flugdrachen um die Wette zu laufen, die in der kräftigen Brise aufsteigen, die vom nahen Golden Gate herüberweht. Auch Lenkdrachensegler heben vom Strand ab, um sich vom Wind nach oben ziehen zu lassen. Surf-Experten reiten am angrenzenden Fort Point auf den Wellen unter der Golden Gate Bridge hindurch. Jogger und Radler passieren Familien, die auf dem Rasen picknicken, während Kinder im Gras Fangen spielen oder Purzelbäume schlagen.

Man kann kaum noch glauben, dass dies einmal ein asphaltierter Flugplatz für den Presidio war, den ehemaligen Militärstützpunkt, der mittlerweile in einen Park des Bundes umgewidmet wurde. Crissy Field ist daher jetzt ein idealer Ort, um Aussichten auf die Golden Gate Bridge und die Insel Alcatraz zu genießen, Segelboote und Frachtschiffe auf Augenhöhe vorbeiziehen zu sehen und dabei einen Kakao oder einen caffè latte aus dem nahegelegenen Warming Hut Café zu schlürfen.

12 tolle Strände für die Kleinen VCW_D_SDcity_T2_Coronado_sized
Dave Lauridsen

Coronado

San Diego County auf einer Karte von Kalifornien
Coronado
Das prachtvolle Del und eine bezaubernde Kleinstadt

Der einladende Erholungsort Coronado liegt auf einer Insel, und erweckt den Eindruck einer privaten Enklave umgeben von den perfekten Stränden, darunter der sehr familienfreundliche Coronado Beach. Neben dem weichen Sand ist das Kronjuwel der Insel das Hotel del Coronado, das im Jahr 1888 gebaut wurde und sich durch seine feuerroten Giebeltürme auszeichnet. Es gibt mehrere Arten, wie Sie das Hotel erkunden können: entweder auf eigene Faust, oder durch eine Führung der Coronado Historical Association, bei der Sie spannende Details der umfangreichen Geschichte und Gästeliste des Hotels erfahren. Dazu zählt auch Marilyn Monroe, die zusammen mit dem Hotel der Star der Komödie „Manche mögen's heiß“ aus dem Jahr 1959 war. Das Del ist beliebt für seinen ausschweifenden Sonntagsbrunch, und die Bar Babcock & Story bietet sich an, wenn Sie bei Ausblick auf den Pazifik ein Craft-Bier trinken möchten. Nicht weit entfernt vom Del liegt der Loews Coronado Bay Resort. Er liegt auf einer eigenen Insel und ist bekannt für seine Wassersportmöglichkeiten und Hundefreundlichkeit.

Die winzige Insel kann über die Coronado Bridge erreicht werden, und am besten erkunden Sie sie per Fahrrad, die Sie bei Holland’s Bicycles leihen können. Auf Ihrem Ausflug fahren Sie vorbei an eleganten Villen mit prächtigen Gärten, die direkt am Meer liegen, oder Sie statten der Orange Avenue einen Besuch ab, auf der sich Geschäfte, Restaurants, Galerien und Theater befinden. Am Anlegesteg Ferry Landing finden Sie weitere Geschäfte, Kunstgalerien und Restaurants, darunter Il Fornaio Coronado und Peohe’s, von denen aus Sie wunderbare Aussichten auf die Skyline von San Diego haben.

Reisetipp: Die Brücke von San Diego nach Coronado ist gut besucht, besonders an Sommerwochenenden. Flagship Cruises bringt Sie vom Ferry Landing durch die Bucht zum Embarcadero, oder Sie nehmen sich ein Wassertaxi.

12 tolle Strände für die Kleinen SilverStrand_awnisALAN_1280x642
Silver Strand State Beach by awnisALAN/Flickr

Silver Strand State Beach

Silver Strand State Beach
Ein Wasserspielplatz in geschützten Gewässern

Das endlose Blau und die tosende Brandung des Stillen Ozeans auf der einen Seite und eine Sandsichel um wärmeres und stilleres Wasser auf der anderen – und dazwischen jede Menge Platz zum Herumtollen, sich im Surfen zu versuchen oder mit der Familie ein Lagerfeuer am Strand zu entzünden.

Die Kinder plantschen gerne an der Crown Cove auf der ruhigen, der San Diego Bay zugewandten Seite des Silver Strand. An der Pazifikseite erteilt die Coronado Surfing Academy hingegen Unterricht im Wellenreiten auf normalerweise recht umgänglichen Brechern.

Beachten Sie bitte, dass Sie die Buchtseite nur durch Fußgängertunnel erreichen können und dass Sie Ihre Strandutensilien vom großen Parkplatz bis zu diesem Strand schleppen müssen, falls Sie dort baden möchten. Dort stehen Ihnen dann Pavillons, Grills, Picknicktische und Feuerstellen zur Verfügung. An Sommerwochenenden hat auch ein Strandcafé geöffnet. Sie können zudem Boogiebretter mieten, um die lieben Kleinen stundenlang bei Laune zu halten.

12 tolle Strände für die Kleinen VCW_SD_D_T5_La Jolla_kayakers_lauridsen_140618_563-sized_0
La Jolla

La Jolla

La Jolla
Entspannen Sie sich im Luxus des Küstenstadtteils im Norden von San Diego

Eigentlich ein Teil von San Diego, wirkt La Jolla wie eine eigene Destination: Sie können durchaus einige Tage in dieser Enklave verbringen und ein vollkommenes Südkalifornien-Erlebnis bekommen – in Kombination mit einem überschaubaren Ort mit Hotels, Läden und Cafés, die eine anspruchsvolle Atmosphäre bieten.

La Jolla (die Amerikaner sprechen es ähnlich wie „la heuer“ aus) gehört zu den Schmuckstücken der San Diego Küste. Circa 20 Minuten nördlich von Downtown, ist La Jolla das Zuhause von weiten, weißen Sandstränden der La Jolla Shores, mit Surf- und Schnorchelmöglichkeiten und Feuerstellen, sowie ein angrenzender Spielplatz für Kinder. Auf geht’s ins Wasser mit einem der örtlichen Betreiber, wie La Jolla Kayak oder San Diego Bike and Kayak Tours und paddeln oder schnorcheln Sie mit La Jollas Marinebewohnern, von farbenfrohen Garibaldifischen zu (ungefährlichen) Leopardenhaien. Weitere Wasserkreaturen können Sie vom Land aus im Birch Aquarium entdecken, das an das berühmte Scripps Institution of Oceanography angegliedert ist, oder stellen Sie sich an die Sea Wall am Strand, bekannt als der „Children’s Pool“ und schauen Sie zu, wie eine große Gemeinschaft von Seelöwen faulenzen, bellen und such um ihre Jungen sorgen. 

Die Seelöwen leben direkt neben dem Herzen von La Jolla, die hügeligen Gegenden bekannt als The Cove und Bird Rock. Das Meer ist unter den Läden, Eateries und Unterkünften immer sichtbar – wie zum Beispiel von La Valencia Hotel, die im meditterranen Stil gehaltene „Pink Lady“ die einst Soldaten aus dem 2. Weltkrieg, die kurz vor dem Ablegen waren, und Hollywood Berühmtheiten wie Gregory Peck bewirtete. Kaufen Sie in den gehobenen Boutiquen entlang der Girard Avenue und Prospect Street ein oder essen Sie im geliebten George’s at the Cove, beim „farm-to-table“ WhisknLadle, farbenfrohen Taco-Himmel Puesto oder im Meeresfrüchte reichhaltigen Nine-Ten.

Verpassen Sie nicht die kulturellen Highlights, wie die Außenstelle des Museum of Contemporary Art San Diego, Warwick’s (der älteste Buchladen in Familienbesitz der Nation) oder lokale Kunstgalerien wie Legends Gallery, wo Sie außergewöhnliche Malereien von Theodore Geisel, ein langjähriger La Jolla Bewohner, besser bekannt als Dr. Seuss, sehen können. (Geheimtipp: Schauen Sie sich die einzigartige Flora in La Jolla an und erahnen Sie, welche davon Inspiration für Seuss wunderlichen Pflanzen und Bäume boten.)

Einige "Must-Sees" in La Jolla strecken sich abseits The Cove. The Marine Room auf La Jolla Shores bietet tolle “high tide” Brunchs und Abendessen an, wo hohe Wellen an die riesigen Fenster brechen während Sie essen. Im Norden spielen Sie im Torrey Pines Golf Course (die die U.S. Open in 2021 wieder halten werden), neben der luxuriösen Lodge at Torrey Pines

Oder sehen Sie einen zukünftigen Broadway-Hit im La Jolla Playhouse, das auf dem University of California San Diego Campus gelegen ist. 1947 mitbegründet von Gregory Peck, ist das Theater die Geburtstätte von einer langen Liste an berühmten Shows, die auch schon Tony Awards gewonnen haben: von The Who's Tommy! und Thoroughly Modern Millie bis zu Jersey Boys und Come From Away. Sehen Sie während der "Page-to-Stage" Auftritte, die noch in Produktion sind (und bieten Sie Ihr Feedback an). Sie können das sogar mit einem Abendessen mit frischen Meeresfrüchten oder einem Kobe Burger im James' Place, das vom gefeierten Sushi-Chef James Holder geführt wird, auf dem Theatergelände verbinden.

Eine weitere tolle Option: wandern Sie die Wege mit Meeresaussicht am Torrey Pines State Nature Reserve entlang, unter dem Schatten der seltenen Harzkiefer die in dieser kleinen Ecke des Golden States verbreitet sind.

 

12 tolle Strände für die Kleinen SantaMonicaPier_1280x642_1

Santa Monica Pier und Strand

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_losangeles
Santa Monica Pier und Strand
Ein Klassiker von 1909 und goldfarbener Sand

Schlendern Sie zum Sonnenuntergang den Pier, das Wahrzeichen von Santa Monica, entlang, wenn die rote Sonne in den Pazifik zu sinken scheint, und Sie werden sich vermutlich fragen, ob es etwas Schöneres geben kann. Es kann – und zwar genau an dieser Stelle. Denn auf dem Pier gibt es noch einen Vergnügungspark namens Pacific Park, mit nicht allzu furchteinflößenden Achterbahnen und klassischen Jahrmarktfahrgeschäften, die auch für die ganz Kleinen geeignet sind. Dann gibt es noch die Aussicht von dem mit Sonnenenergie betriebenen Riesenrad. Und am Wochenende können Sie zudem an einer Gratisführung teilnehmen, bei der Ihnen die historischen Hintergründe dieser Sehenswürdigkeit erklärt werden, die aus dem Jahre 1909 stammt. Und dann sind da natürlich noch die kleinen Freuden – wie ein cremiger Shake oder eine Muschelhalskette – an Imbiss-Ständen beziehungsweise in Modeschmuckläden auf dem Pier. Und schließlich wären da noch die einheimischen Angler, die dem Ganzen Lokalkolorit geben – wenn Sie Ihnen eine Weile zuhören, kommt Ihnen garantiert eine gute Ladung Anglerlatein zu Ohren, und vielleicht werden Sie auch Zeuge, wie der eine oder andere schuppige Meeresbewohner an Land gezogen wird. Um mehr über diese Fische zu erfahren, müssen Sie nur unter den Pier gehen (unmittelbar unter das Holzkarussell aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende) zum einladenden Santa Monica Pier Aquarium, in dem rund hundert Fisch- und andere Meerestierarten zu bestaunen sind und zahlreiche familienfreundliche Ausstellungsstücke mit Bildungswert.

Und dann haben Sie freilich noch den Strand – eine breite Fläche blassgelben Sands, der sich 5½ Kilometer weit an der Küste entlangzieht. Wenn Sie das Meer hautnah erleben möchten, dann wagen Sie sich auf einem Stehpaddelbrett hinaus (diverse Verleihe und Unterrichtsangebote sind vorhanden), oder lassen Sie sich vom Butler-Service Perry’s on the Beach wie ein V.I.P. behandeln!

 

 

12 tolle Strände für die Kleinen downtown_santa_monica_youtube_0
SANTA MONICA PIER/OCEAN AVE
Das ikonische Santa Monica Pier, sanfte Sandstrände, viele Kilometer Fahrradwege und Restaurants, die von viel Sonne geküsst sind sowie die Hotels von Ocean Avenue ergeben eine vollkommene kalifornische Umgebung.
12 tolle Strände für die Kleinen T10_CrystalCove_{ lillith }_1280x642
lillith/Flickr

Crystal Cove State Park in Laguna Beach

Crystal Cove State Park in Laguna Beach
Stille Buchten, Sandsicheln und Strandhütten zur Miete

Der Crystal Cove State Park, Inbegriff eines südkalifornischen Strandidylls, ist fünf Kilometer lang, und die wellenförmige Küste ist mit Gezeitenbecken und versteckten Buchten gespickt. Die Kinder können den Strand abkämmen und erforschen, in der meist sanften Brandung spielen, Drachen steigen lassen und zuschauen, was die Angler alles an Land ziehen. Zum Park gehört auch ein Netz von Wanderwegen ins Hinterland, das beliebt ist zum Wandern, Reiten und Mountainbiking.

Familien können auf einem historischen Gelände in einer von Dutzenden restaurierter Strandhütten aus den 1930er Jahren übernachten – planen Sie aber rechtzeitig, denn die Hütten werden per Losentscheid vergeben und sind oft schon Monate vorher ausgebucht. Oder versuchen Sie es einmal mit Camping in Strandnähe, und stellen Sie Ihr Zelt auf Klippen mit herrlichem Meerblick auf. Das Beachcomber Café steht unmittelbar am Wasser und serviert Frühstück, Mittag- und Abendessen – und natürlich Cocktails, die Sie sich redlich verdient haben, nachdem Sie den ganzen Tag lang den Kurzen hinterhergelaufen sind.

12 tolle Strände für die Kleinen VCW_D_SantaBarbara_Hero_CC_SBarbaraPier_KG_1280x642
Kodiak Greenwood

East Beach und Stearns Wharf

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_centralcoast
East Beach und Stearns Wharf
Schlendern Sie durch das historische Hafenviertel von Santa Barbara

Stearns Wharf ist nicht nur das meistbesuchte Wahrzeichen von Santa Barbara, sondern auch ein Paradies für die Liebhaber frischer Meeresfrüchte, denn die Fischer bringen ihren Fang im Hafen an Land, der nur wenige Meter entfernt an der gleichen Straße liegt. Echte und leckere fish and chips sind daher ein Muss für jeden Besucher! Genießen Sie die Aussicht vom Pier des historischen Kais aus dem Jahre 1872, bevor Sie mit Ihren Kindern die zahlreichen Läden nach Mitbringseln durchstöbern!

Tun Sie es den Einheimischen gleich, und mieten Sie sich einen Drahtesel, um an der berühmten Küste entlangzuradeln, oder schießen Sie ein Selfie vor der Delphinstatue am Anfang des Piers. Dies ist auch ein großartiger Ort, um sich einmal im Stehpaddeln zu versuchen, denn das Gerät dazu verleihen diverse Anbieter, wie zum Beispiel die Santa Barbara Adventure Company, wo Sie auch geführte Kajakausflüge buchen können. East Beach ist ideal für Familien – der Sand ist weich und einladend, die Brandung sanft. Hierher sollten Sie auch kommen, wenn Sie sich für Kunst interessieren: Einheimische Künstler stellen hier sonntags ihre Werke aus und verkaufen sie auch.

12 tolle Strände für die Kleinen VC_TheLostBoysSantaCruzTour_SantaCruzBeachBoardwalk_RM_D954X0_1280x640_0
Rebecca Stunell/Alamy

Santa Cruz Beach Boardwalk

12 tolle Strände für die Kleinen vca_maps_sfbayarea
Santa Cruz Beach Boardwalk
Verbringen Sie einen ganzen Tag an dieser reizvollen Strandpromenade!

Ein breiter Strand und Wellen, in denen man planschen kann, sind an sich schon einladend. Fügen Sie nun noch eine bunte hölzerne Strandpromenade hinzu mit Fahrgeschäften, Spielen und Musik – wer könnte dem widerstehen? Offensichtlich nicht viele Menschen, denn im Sommer ist diese beliebte Promenade für zahllose kalifornische Familien zum festen Ritual geworden – ein wundervoller Ort auch für Sie zum Entspannen und Spielen wie die fröhlichen Einheimischen.

Es gibt zwar zahlreiche Attraktionen an dieser Promenade, doch der große Star ist der “Giant Dipper” („Riesenkelle“), eine stämmige Holzachterbahn, die 1924 eröffnet wurde und auf der seither gekreischt, geschrien und gejubelt wird – manchmal auch mit geschlossenen Augen. Es ist aber längst nicht mehr der einzige Nervenkitzel hier. Inzwischen ist auch noch der 38 Meter hohe Turm “Double Shot” („Doppelschuss“) für alle Adrenalin-Junkies hinzugekommen. Wer es gemütlicher liebt, kann auch mit dem sorgsam restaurierten Looff-Karussell (benannt nach dem Holsteiner Karl Looff) von 1911 fahren, auf dem die Holzpferde Schweife aus echtem Rosshaar haben. In einer überdachten Spielhalle geht es mit Spielen wie Laser-Tag, Minigolf, Skee-Ball und unzähligen Videospielen laut, aber auch lustig zu. Schließen Sie Ihren Besuch ab, indem Sie sich das alles noch einmal aus der Luft ansehen – bei einer Fahrt in der Seilbahn “Sky Glider” mit tollen Aussichten auf den Strand, die Attraktionen und die Santa Cruz Mountains. Im Sommer werden mittwochs nach Einbruch der Dunkelheit am Strand Filme gezeigt, und freitags gibt es Gratiskonzerte.