Error message

Lingotek profile ID 4 not found.
San Francisco by night

6 Refugien für LGBT-Reisende

Als fortschrittlicher und abwechslungsreicher Staat ist Kalifornien ein Spitzenreiseziel für LGBT-Reisende. Mit weltbekannten Oasen für individuelle Einstellungen und Lebensweisen wie San Francisco, West Hollywood und Palm Springs bietet Kalifornien eine breite Palette von Unterkünften, Restaurants, Nachtclubs und “Spas”, in denen LGBT-Anhänger willkommen sind (oder die im Besitz von LGBT-Anhängern sind) und ist ein Ort großer Massenveranstaltungen für solche Personen.

Das Viertel Castro in San Francisco
David A Lee

LGBTQ-Reisen in San Francisco

6 Refugien für LGBT-Reisende vca_maps_sfbayarea
LGBTQ-Reisen in San Francisco
Erleben Sie einen Regenbogen voller Events

Die City by the Bay, die für ihren liberalen, alternativen Lifestyle bekannt ist, gehört zu den bekanntesten LGBTQ-Reisezielen weltweit. Im Viertel The Castro weht eine Regenbogenflagge über bunt bemalten Fußgängerüberwegen im Wind und setzt damit ein klares Statement: San Francisco heißt die LGBTQ-Community mit offenen Armen willkommen. Es gibt über 60 Gay-Bars und -Clubs, und auch wenn Castro als Herz der queeren Kultur und des Nachtlebens fungiert, sind LGBTQ-freundliche Läden und Lokale – hier ganz selbstverständlich – in der gesamten Stadt zu finden. Erfahren Sie im GLBT History Museum oder beim geführten Spaziergang „Cruisin’ the Castro“ mehr über die bemerkenswerte Rolle, die die Stadt für die LGBTQ-Bewegung gespielt hat und noch immer spielt. 

Im Juni ist Pride Month und sein Höhepunkt ist die jährliche, extravagante San Francisco Pride Celebration am letzten Wochenende des Monats, zu der bis zu einer Million Besucher in die Stadt kommen. Zu den Feierlichkeiten, die auf der Civic Center Plaza vor der City Hall stattfinden – einem besonders geschichtsträchtigen Ort für die LGBTQ-Gemeinschaft – gehören Livemusik und Comedy auf der Hauptbühne sowie Kabarett, ein Bereich für Country-Western Dance, ein Festumzug in der Leather Alley sowie aufwändig kostümierte Performer, so weit das Auge reicht. Halten Sie Ausschau nach Prominenten – die Feierlichkeiten sind zum wichtigen Anlass zum Sehen und Gesehen werden geworden. Das Highlight ist selbstverständlich die Parade am Sonntag, die auf Market- und Beale Street beginnt und in der Nähe des Civic Centers endet. Wenn Sie während des Pride Month zu Besuch sind, sollten Sie auch die Gelegenheit nutzen, eine oder zwei Filmvorführungen im Zuge des Frameline LGBT Film Festival anzuschauen.

Eine Teilnahme am größten LGBTQ-Event der Welt bringt eine Reihe von Herausforderungen mit sich – werfen Sie einen Blick auf diese Tipps, um gut vorbereitet zu sein. Wenn die queere Szene der Stadt für Sie Neuland ist, besuchen Sie die legendären Lokale Badlands, Lookout und Twin Peaks Tavern. Zu den zahlreichen LGBTQ-freundlichen Hotels der Stadt zählen The Parker Guest House, Hotel Whitcomb, Joie de Vivre Hotels sowie das W

An alle Eltern: Es gibt während Pride Month in San Francisco zahlreiche Pride-Events, die kinder- und familienfreundlich sind. Direkt gegenüber des Asian Art Museum und direkt um die Ecke des Civic Center bietet das jährlich stattfindende Event Family Garden die perfekte Location für Kinder; hier können sie Vielfalt mit Kunst, Basteln, Gesichtsbemalungen und noch viel mehr feiern. Kinder nehmen außerdem kostenlos am San Francisco Frontrunners Pride Run teil. Werfen Sie einen Blick in den Event-Kalender unter Habitot.org und auf Pride with Our Families unter ourfamily.org.

Insider-Tipp: Reservieren Sie unbedingt ausreichend lange im Voraus, wenn Sie einen Urlaub in San Francisco während des Gay Pride Month planen, denn die Unterkünfte sind immer schnell ausgebucht.

 

LGBTQ-Party in Palm Springs
David A Lee

LGBTQ-Reisen in der Wüste

LGBTQ-Reisen in der Wüste
Hier geht es heiß her, wenn das Wetter abkühlt

Fabelhafte Pool-Partys. Stylishe Bars und perfekte Hotels. Entspannende Spas und energiegeladene Clubs. Prunkvolle Events. Keine Frage, dass die Region um Palm Springs weltweit eines der Top-Ziele für LGBTQ-Reisende darstellt. Ob Sie als Paar, mit Kindern oder alleine anreisen – Palm Springs und die angrenzenden Städte bieten unvergessliche Erlebnisse, von ruhigen Retreats bis zu Resorts, in denen Kleidung optional ist.

Hier geht es heiß her, wenn das Wetter im späten Herbst und Winter abkühlt. Es wird geschätzt, dass während dieser Zeit der LGBTQ-Anteil der Gegend bei 30 % liegt. Auch wenn Pride und die dazugehörigen Partys traditionell im Juni stattfinden, gibt es hier zahlreiche Events im November: die Greater Palm Springs Pride Anfang des Monats liefert den Startschuss, mit einer atemberaubenden Parade und Party, darunter Spiele und Bastelaktivitäten für Kinder aller Altersgruppen. Ein weiteres familienfreundliches Pride-Event ist das Desert Hot Springs Pride Festival Mitte November. Im März feiert Cathedral City sein eigenes Event, die LGBTQ Days, ein kostenloses Festival über Ostern, das eher Erwachsene zur Zielgruppe hat, mit einer Eröffnungsparty, einem Bettenrennen durch die Straßen der Stadt und mehreren Konzerten.

Das partyreiche Dinah Shore Weekend/Palm Springs Women’s Weekend (auch einfach bekannt als „Dinah“) Anfang April findet zur gleichen Zeit statt wie die ANA Inspiration LPGA Golf Championship, und ist das weltweit größte lesbische Event. Ein paar Wochen später sind die Jungs an der Reihe, mit der Palm Springs White Party, dem größten schwulen Event der Gegend.

Cineasten machen sich im September auf zum Cinema Diverse: The Palm Springs LGBTQ Film Festival, auf dem Beiträge von Filmemachern aus aller Welt gezeigt werden. Und in Bezug auf eine ganz bestimmte Szene macht Palm Springs so schnell niemand etwas vor: Das Wochenende der The Palm Springs Leather Pride Ende Oktober ist landesweit das größte Event seiner Art. Der Höhepunkt ist die Krönung von Mr. Leather.

Insider-Tipp: Im Greater Palm Springs LGBTQ-
Kalender finden Sie eine komplette Auflistung der Events.

 

San Diego nightlife
Joe Wolf/Flickr

LGBT-Refugien in San Diego

San Diego County auf einer Karte von Kalifornien
LGBT-Refugien in San Diego
Genießen Sie Sonnen, Meer und tolerante Stadtbezirke!

Mit seinen sonnigen Stränden und seiner aktiven Lebensart sowie zahlreichen kulturellen Attraktionen ist San Diego ein reizvolles Ziel für Reisende mit einer alternativen Lebensweise. Schwerpunkt der LGBT-Lebensweise ist der Bezirk Hillcrest, eine Enklave mit Hippie-Nostalgie (achten Sie auf das markante Neonschild im Stil der 1940er Jahre!) nordwestlich des Balboa Park. Unter anderem lohnt sich der Besuch hier auch, weil Hillcrest ein Einkaufsparadies ist mit unverwechselbaren Boutiquen und jeder Menge Cafés, in denen Sie im Freien speisen und Ihre Lieblingseinkäufe des Tages vergleichen können. Stürzen Sie sich im Gossip Grill in klassische amerikanische Hausmannskost, und tanzen Sie anschließend in The Brass Rail, der ältesten Schwulenbar von San Diego, die Nacht durch. Eine kurze Autofahrt von Hillcrest entfernt können Sie im Diversionary Theatre, das 1986 eröffnet wurde, Bühnenstücke zu LGBT-Themen sehen.

Sie möchten gerne an den Strand? Der anerkannte Küstenabschnitt für Homosexuelle ist der Black’s Beach im Torrey Pines State Park in La Jolla. Auch Studenten von der nahen UC San Diego kommen hierher – und warum eigentlich nicht? Der lange flache Strand am Fuße der Klippen ist optisch überwältigend, und die Wellen eignen sich perfekt zum Boogieboarding und Bodysurfing. Das Tragen von Kleidung ist hier eher freiwillig.

Aufgrund des ganzjährigen Sonnenscheins hat San Diego eigentliche keine „beste“ Reisezeit, aber LGBT-Reisende könnten ihren Urlaub in die Zeit der San Diego LGBT Pride legen, eines dreitägigen Fests im Juli, dessen Parade, Festival und Blockparty 300.000 Menschen anlocken.

Sunset in West Hollywood
Mit freundlicher Genehmigung von The Abbey

LGBTQ West Hollywood

6 Refugien für LGBT-Reisende vca_maps_losangeles_10
LGBTQ West Hollywood
Besuchen Sie das Zentrum der queeren Kultur in Los Angeles

Der Stadtteil West Hollywood am Fuße der Hollywood Hills ist das Zentrum der LGBTQ-Community von Los Angeles. West Hollywood wurde 1984 zur ersten Gemeinde des Landes mit einer homosexuellen Bevölkerungsmehrheit und begeistert seitdem seine Einwohner und Besucher mit einer Tradition, die von Pride und Akzeptanz gekennzeichnet ist. Heute gehören 40 Prozent der Einwohner dieser 4,9 Quadratkilometer großen Gemeinde der LGBTQ-Community an und die Fußgängerüberwege in Regenbogenfarben heißen hier jeden willkommen.

Es erübrigt sich anzumerken, dass die komplette Gegend LGBTQ-freundlich ist, und hervorragende Restaurants, Hotels und Shoppingmöglichkeiten finden sich hier an jeder Ecke. Wenn Sie ins Nachtleben eintauchen wollen, ist The Abbey ein guter Startpunkt. Als Teil der berühmtesten Gay-Bars und Nachtclubs der Welt hat The Abbey alles von Go-Go-Tänzern bis hin zu anspruchsvollen Cocktails und überraschend gutem Essen zu bieten. Drehen Sie in der passend benannten Girl Bar die Musik lauter, werfen Sie einen Blick in die Fubar, wenn Ihnen nach Underground-Atmosphäre zumute ist, oder genießen Sie bei The Bayou die nächtliche Happy-Hour-Szene. Lassen Sie das Wochenende mit einer Drag-Queen-Bingo-Nacht, wie sie jeden Sonntag bei Hamburger Mary’s stattfindet, ausklingen.

Im Juni wird West Hollywood zum Mittelpunkt des LA Pride Festival and Parade. Während der Veranstaltung, die den gesamten Monat lang andauert, finden überall in der Stadt Feierlichkeiten statt. Das Hauptereignis ist jedoch das zweitägige Festival im West Hollywood Park, das jedes Jahr mehr als 400.000 Besucher anlockt. Hören Sie sich Superstars auf einer der drei Eventbühnen an und lassen Sie sich die raffinierten Festwagen bei der Parade am Sonntag nicht entgehen. Zusätzlich findet Ende Mai One City One Pride statt. Hierbei werden LGBTQ-Künstler der bildenden und darstellenden Künste mit kostenlosen Veranstaltungen in der ganzen Stadt geehrt.

6 Refugien für LGBT-Reisende VCW_SI_LGBT_T5_LagunaBeach_Neil-Kremer_Flickr_1280x642
Neil Kremer/Flickr

Laguna Beach für LGBT-Reisen

Laguna Beach für LGBT-Reisen
Entspannen Sie sich ein einer eleganten, künstlerisch angehauchten Strandgemeinde

Als historische Künstlerkolonie mit alteingesessener homosexueller Bevölkerung ist Laguna Beach die führende LGBT-Gemeinde in Orange County. Übernachten Sie in solch schwulenfreundlichen Unterkünften wie dem Surf and Sand Resort, einem atemberaubenden Luxushotel am Meer, in dem auch das intime (und LGBT-freundliche) Aquaterra Spa zu finden ist. Schwimmen und surfen Sie in abgeschiedenen Buchten und vor sonnigen Stränden (unter anderem dem bei Homosexuellen beliebten West Beach und Mountain Road Beach), und stöbern Sie anschließend nach hochwertiger Kunst in den zahlreichen Galerien von Laguna. Noch mehr großartige Kunst finden Sie im Laguna Art Museum, das bekannt dafür ist, hervorragende Werke einiger der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Kaliforniens auszustellen. Schauen Sie sich abends ein Stück im renommierten Laguna Playhouse an, und hängen Sie anschließend mit den Einheimischen im Club Bounce ab, wo es in den besucherstarken Sommermonaten besonders lebhaft zugeht. Versuchen Sie unbedingt, Karten für den jährlichen Pageant of the Masters zu ergattern, ein unvergessliches Erlebnis, bei dem aufwendig kostümierte Darsteller die Werke großer Meister live nachstellen.

Fluss-Rafting bei Guerneville, Sonoma County
Nate Bolt/Flickr

LGBTQ-Ziele in Guerneville

LGBTQ-Ziele in Guerneville
Entspannen im Schatten der Mammutbäume am Russian River

Entdecken Sie die rustikalere Seite der LGBTQ-Szene in Guerneville, einem 90 Minuten von San Francisco entfernt gelegenen Städtchen. Es liegt neben majestätischen Mammutbäumen direkt am Russian River. Das versteckt liegende Dorf ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel für Wochenendurlauber aus der Bay Area und ist auch unter dem Namen „Gay Riviera“ bekannt.

Das luxuriöse Applewood Inn im Mission-Revival-Stil ist perfekt für einen romantischen Kurzurlaub, und wenn Sie hier nicht übernachten möchten, besuchen Sie zumindest das dazugehörige Restaurant. Die Weinkarte ist beeindruckend, was aber für die Lage im Sonoma County keine Überraschung sein dürfte. Eine weitere Option ist das Boon Hotel + Spa, eröffnet 2008 von Unternehmerin und Quasi-Berühmtheit Crista Luedtre, bekannt aus Guy Fieris Show Grocery Games auf Food Network. Besuchen Sie auch ihre anderen Restaurants, wie das Bistro Boon Eat + Drink, wo Zutaten vom Bauernhof verarbeitet werden, den deutschen Bierkeller Brot und die moderne mexikanische Bar El Barrio. Highlands Resort steht für einen bodenständigeren Aufenthalt und bietet ein breites Angebot an gemütlichen Häuschen und Suites. Ein Ort zum Abschalten und Entspannen.

Tagsüber können Sie bei Burke’s Canoe Trips, seit Jahrzehnten bekannt und beliebt, ein Kanu ausleihen und damit den ruhigen Russian River unsicher machen. Wieder an Land können Sie dem Armstrong Redwoods State Natural Reserve einen Besuch abstatten und an riesigen Bäumen vorbei wandern. Das Naturschutzgebiet liegt nördlich des Städtchens, am Ende der Armstrong Woods Road.

Fügen Sie Ihrem Aufenthalt noch einen Funken Luxus hinzu und nehmen Sie an einem Wein- oder Champagner-Tasting bei Korbel California Champagnes in Guerneville teil, oder machen Sie sich auf Richtung Süden nach Healdsburg, wo renommierte Pinot Noirs und Zinfandels bei zahlreichen Weinkellereien auf der Karte stehen. Nachts empfiehlt sich ein Besuch der Rainbow Cattle Co., einem festen Bestandteil der Partyszene seit 1979, oder der Bar at the R3 Hotel, einem weiteren Favoriten der LGBTQ-Community. Laut Event-Kalender gibt es Ende Juli eine ganze Woche, die den Bären – und guten Taten – gewidmet ist, die Lazy Bear Week. Alle Einnahmen der (Pool) Partys, Weinproben und Gourmet-Mahlzeiten werden gespendet.

Falls Sie mit Kindern unterwegs sind, seien Sie darauf hingewiesen, dass sich viele Unterkünfte mit LGBTQ-Bezug explizit an Erwachsene wenden. Informieren Sie sich vor der Buchung auf der jeweiligen Website. Wenn Sie auf der Suche nach kinderfreundlichen Events des Pride Month sind, schauen Sie auf sonomacountypride.org nach.