Sand to Snow National Monument
Ann Marie Brown

Sand to Snow National Monument

Sand to Snow National Monument
Erkunden Sie ein unberührtes Naturparadies für Vogelfreunde und abenteuerlustige Wanderer

„Das botanisch vielfältigste National Monument in den USA“ – so betitelt David Myers von The Wildlands Conservancy das Sand to Snow National Monument. Den Namen bekommt dieses National Monument durch die vielfältigen Landschaften - vom sandigen Wüstenboden bis hin zum höchsten Gipfel in Südkalifornien, Mount San Gorgonio auf 3350 Metern, der oft bis in den Frühling hinein mit Schnee bedeckt ist. 

Um den sandigen Teil von Sand to Snow zu besuchen, fahren Sie zum Bereich des Whitewater Canyon Preserves innerhalb des National Monuments. Die Abzweigung für den Whitewater Canyon ist circa acht Kilometer westlich von Palm Springs auf der Interstate 10. Nehmen Sie die Whitewater Canyon Road circa acht Kilometer nach Norden zum Ausgangspunkt des Wanderweges, folgen Sie dann dem normalerweise ausgetrockneten Flussbett des Whitewater River für knapp drei Kilometer und Sie erreichen Red Dome, ein rost-farbener Berg (Dieser entstand durch ein Aufstoßen eines Vulkans, der bis zur Erdkruste emporkam). Oder, falls Sie einen abenteuerlichen Aufstieg suchen, folgen Sie dem etwas über 5 Kilometer langen Canyon View Loop Trail. Sie werden dabei 300 Höhenmeter zurücklegen und mit großartigen Aussichten auf die umliegenden Gipfel belohnt. Dieser Loop folgt einem Teil des Pacific Crest Trail, ein atemberaubender Fernwanderweg von Mexiko nach Kanada.

Wenn Sie eher üppige und blätterreiche Wege bevorzugen, halten Sie am Big Morongo Canyon Preserve, eine wilde Oase für Vogelliebhaber. Hier werden Sie von Singammer und Kolibri umgeben, während Sie dem Mesquite Trail auf Brettern durch ein sumpfiges Labyrinth aus Weiden und Pappeln folgen. Nahezu 250 Vogelarten wurden hier im dschungelartigen Feuchtgebiet rund um Big Morongo Creek schon entdeckt.

Um die schneereichen Bereiche von Sand to Snow zu besuchen, empfiehlt Myers eine Tour, die unter den Locals sehr beliebt ist: einen Ausflug zum Weiler von Forest Falls und eine kurze Wanderung auf dem Vivian Creek Trail – mit Schneeschuhen im Winter oder Wanderstiefeln im Sommer. Um den Ausgangspunkt des Wanderwegs zu erreichen, fahren Sie nach Westen auf der I-10; nehmen Sie die Ausfahrt nach Yucaipa und folgen Sie der State Highway 38 nach Norden, dann östlich nach Forest Falls. Der Wanderweg führt auch zu einem knapp 13 Kilometer langen Anstieg zum Gipfel von San Gorgonio, aber seien Sie gewarnt: es ist ein unglaubliches Workout, auf dem mehr Höhenmetern zurückgelegt werden, als beim Anstieg des Half Dome in Yosemite. Planen Sie für hin und zurück etwa 12 Stunden ein und nehmen Sie viel Essen und Wasser mit. Wenn Sie es geschafft haben, belohnen Sie sich mit einem neuen Paar Wanderstiefel aus dem Ecco Outlet bei den Desert Hills Premium Outlets, das Zuhause von vielen hochwertigen Marken zu Outletpreisen. Fahren Sie circa 17 Kilometer nach Westen auf der I-10, um Cabazon und die Outlets zu erreichen.

Sand to Snow National Monument VCW_D_PalmSprings_T12__IndianWellsResort_KG_1280x642_sized
Kodiak Greenwood

Südkalifornien

Die Deserts-Region entdecken

Sand to Snow National Monument vca_maps_deserts_0
33
August
Average (°C)
June - Aug
41°
High
21°
Low
Sept - Nov
37°
High
16°
Low
Dec - Feb
20°
High
6°
Low
Mar - May
33°
High
11°
Low

Das Klacken eines Golfschlägers, der einen Golfball abschlägt, das Surren des Windes, der auf hohe Sanddünen trifft, das Klatschen eines Springers, der elegant in ein perfektes Becken eintaucht – die Wüstenregion ist ein Fest für die Sinne.

 „Nach den Regenfällen des Winters tauchen die Wildblumen des Frühlings die Wüste in bunte Farben.

Der heutige Death-Valley-Nationalpark ist der Ort, an dem die höchste jemals gemessene natürliche Außentemperatur festgestellt wurde (54 °C im Jahre 1913), während die Wüsten des Joshua-Tree-Nationalparks mit riesigen Felsen und außerirdisch anmutenden Palmlilien aufwarten. Im Anza-Borrego, dem größten Staatspark Kaliforniens, können Sie im Frühjahr erstaunliche Wildblumen bestaunen. Die oasenähnliche Region um Palm Springs (2 Autostunden östlich von L.A. und 3 Autostunden nordöstlich von San Diego) bietet Golfhotelanlagen, Midcentury-Architektur und in jedem Frühling das epische Coachella Valley Music and Arts Festival.

 

Sand to Snow National Monument LaQuinta_sized_1280x642
Lucas Himovitz

Luxushotels der Deserts-Region

Entspannen Sie sich in den Verwöhnoasen unter der Wüstensonne

Verwöhnerlebnisse gehören in der Wüste von Kalifornien heutzutage einfach dazu. Früher mussten Wüstenbesucher ihre Vorräte mitbringen und dann auf...

Sand to Snow National Monument VCW_D_IE_T10_DE_Route66_Barstow_Lauridsen1280x642

Trip 3-4 Tage 10 stops

Route 66 - Die Mutter aller Straßen

Legendärer Highway und California Dreamin'
Sand to Snow National Monument SantaMonica_BikePath_JoakimLloydRaboff_1280x642_0

Beginnen Sie Ihre Reise in dieser idyllischen Küstenstadt, die von einem 5½ Kilometer langen Strand begrenzt wird und eher das Gefühl eines Wochenendurlaubsziels vermittelt als das einer Stadt, die nur ein paar Minuten westlich der Innenstadt von Los Angeles liegt. Ihre autofreien Möglichkeiten...

Sand to Snow National Monument VCW_D_DE_T5_Anza-Borrego_Manley-1280x642

Auf dem Weg zu diesem Park kommen Sie durch die kleine Gemeinde Borrego Springs. Halten Sie dort am Besucherzentrum des Ortes, um sich Straßenkarten zu besorgen, mit deren Hilfe Sie eine erstaunliche Ansammlung prähistorischer Tiere aufspüren können, die in der umliegenden Wüste verstreut stehen...

A boutique in the California Deserts region
Laura Flippen

Einkaufen in der Deserts-Region

Von Boutiquen bis Schnäppchen, von antik bis “boho-chic”: hier finden Sie alles!

Besucher, die sich auskennen, reisen grundsätzlich mit halbleeren Koffern im Raum Palm Springs an. Schnäppchenjäger machen sich schnurstracks auf...

SPECIAL FEATURE
Holen Sie Ihren inneren Modefreak heraus!

Einkaufen ist in Kalifornien eine Kunstform. Ob Sie nach dem perfekten Cocktailkleid suchen oder nach einer echten mexikanischen Piñata: Hier werden Sie fündig. Sie möchten frisches Obst und...

Sand to Snow National Monument Shopping_SpecialFeature_preview_686x885_0
South Coast Plaza
Sand to Snow National Monument VCW_D_DE_T8_DE_PS_GolfCourse_KG
Kodiak Greenwood

Golf und Tennis

Schwingen Sie Golf- und Tennisschläger im Coachella Valley, wo es auch die Pro(fi)s tun!

Mit Golfplätzen von Weltklasse vor der beeindruckenden Wüstenkulisse und hochwertigen Tennisplätzen unter turmhohen Palmen werden zwei Sportarten...

Sand to Snow National Monument VCW_D_DE_ElvisHouse_1280x642
Courtesy of Elvis Presley Estate

"Mid-Century Modern"-Design

Swingen Sie cool wie Sinatra in Palm Springs!

Palm Springs ist geprägt von einer ausgeprägten Nachkriegsarchitektur, die von führenden Baumeistern ihrer Zeit entworfen wurde, und entwickelte...

SPECIAL FEATURE
Von ausgefallenem Rock ’n’ Roll bis zu Haute Couture finden Sie Ihr passendes Fest in der Wüste!

Bei allen Wundern der Natur und Attraktionen unter freiem Himmel weckt die Wüste auch kreative Geister. Das ganze Jahr über findet die Region Gelegenheiten, bildende Kunst, Musik und Film mit...

Sand to Snow National Monument Lumineers_Coachella_2013_sized
The Lumineers at Coachella by Lucas Himovitz
SPECIAL FEATURE
Weite Landschaften und spektakuläre Wüstenpanoramen

Die Wüstenregion von Kalifornien ist riesig und zugleich intim – sie reicht von trockenem, dürrem Ödland zu oasenähnlichen grünen Schluchten mit versteckten Wasserfällen. Turmhohe Sanddünen ragen...

Sand to Snow National Monument JTree_Preview_Farnum_preview_686x885
Joshua Tree National Park by Alex Farnum
Sand to Snow National Monument VCW_SI_T6_AmboyCrater_BureauofLandManagement_1280x642
Photo by Bureau of Land Management/Flickr

Amboy Crater

Steigen Sie in die 6.000 Jahre alten Überreste eines Vulkans!

Der Amboy Crater, der unweit der historischen Route 66 liegt und 1973 zum nationalen Naturdenkmal erklärt wurde, ist ein Beispiel dafür, wie die...

Sand to Snow National Monument FossilFalls_GreaterSouthwesternExplorationCo_1280x642
Photo by The Greater Southwestern Exploration Company/Flickr

Fossil Falls

Rauschender Fluss, glänzende schwarze Lava

Der Name Fossil Falls („Fossilienfälle“) führt ein wenig in die Irre, denn tatsächlich gibt es hier weder Fossilien noch (Wasser-)Fälle. Doch eine...