Flowers at a California farmers market

Die 10 führenden Bauernmärkte

Saftige alte Tomatensorten und frischgepflückte Erdbeeren, supersüße Pfirsiche in der Form fliegender Miniaturuntertassen, Käse aus Kleinkäsereien, smaragdgrünes Olivenöl, heimischer Wildblütenhonig: Die Bauernmärkte Kaliforniens sind kulinarische Abenteuer – eine Gelegenheit, zu sehen, zu schmecken und Neues zu erfahren über die unglaubliche Vielfalt frischer Erzeugnisse und Nahrungsmittel vom Bauernhof. Die Märkte sind aber auch eine gute Möglichkeit, direkt mit den Bauern ins Gespräch zu kommen, die diese Nahrungsmittel züchten, und von ihnen Tipps zu erhalten, wie man sie am besten verarbeitet. Und diese wöchentlichen Veranstaltungen, die oft das ganze Jahr über stattfinden, sind zudem beliebte Treffpunkte, bei denen Kinder zu den Klängen der Straßenmusikanten tanzen, Mütter ihre Säuglinge nebst frischen Blumensträußen in den Armen halten und Küchenchefs Interessenten zu ihren Lieblingsmarktständen führen. Achten Sie auch auf Spezialitäten und Handwerkskunst – großartig geeignet als Mitbringsel oder Geschenk.

Wenngleich es im gesamten Staat hervorragende Märkte gibt, haben wir hier eine handverlesene Auswahl speziell für Ihre Reiseplanung zusammengestellt.

Ferry Plaza Farmers Market in San Francisco
Chris Schrier/Flickr

Ferry Plaza Farmers’ Market

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_sfbayarea
Ferry Plaza Farmers’ Market
Treffen Sie Bauern und Küchenchefs an der Küste der Bucht!

Einheimische Kunden, Pendler von der Fähre, kundige Küchenchefs und neugierige Touristen strömen auf diesen belebten Markt, der jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag vor dem historischen Ferry Building am Embarcadero aufgebaut wird. Die Zeltdächer der Stände werfen ihre Schatten dann auf eine außergewöhnliche Auswahl an Obst und Gemüse sowie fertig zubereitete Lebensmittel – und sonntags gibt es hier einen Gartenmarkt, auf dem Blumen und andere Pflanzen verkauft werden. An jedem Tag (auch wenn draußen kein Markttag ist) können Sie den Bau aus dem Jahre 1898 betreten, der noch immer als Fährhafengebäude genutzt wird, und dort durch eine atemberaubende Markthalle schlendern, neben der es auch noch The Slanted Door und andere ansprechende Restaurants gibt.

Fresh produce at the Marin Farmers Market
Rad Dewey/ Flickr

Marin Farmers' Market

Marin Farmers' Market
Kosten Sie das reichhaltige Angebot der Region im reizenden Marin County

Wenn Sie der Stadt entkommen möchten, fahren Sie über die Golden Gate Bridge nach Norden zum Marin Farmers Market in San Rafael, wo Bauern, Käser, Bäcker, Imker und Fischer aus den Landkreisen Marin und Sonoma ihre Ware neben dem auffällig rosafarbenen und blauen Gebäude des Marin Civic Center (sieht besser aus als es klingt) feilbieten, das der große Baumeister Frank Lloyd Wright entworfen hat. Markttage sind ganzjährig Donnerstag und Sonntag. Am Donnerstag können Sie zwischen April und September zusätzlich den Downtown San Rafael Farmers’ Market besuchen, wo es mit Live-Musik und Imbissständen ähnlich wie bei einem Straßenfest zugeht. 

Cheeses at the Sebastopol Farmers Market
jennalex/Flickr

Sebastopol Farmers’ Market

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_sfbayarea_1
Sebastopol Farmers’ Market
Ein perfekter Sonntagvormittag in Sonoma County

Fahren Sie durch hügeliges Weideland noch weiter nach Norden, erreichen Sie diesen sympathischen Markt in Sonoma County, der ganzjährig an jedem Sonntagvormittag stattfindet. Hier gibt es immer Live-Musik und jede Menge zubereitetes Essen, und einige der besten Züchter und Erzeuger präsentieren hier herrliches Obst und Gemüse, Blumen und Nahrungsmittel aus Kleinbetrieben. Zudem werden frische Brote und Kuchen angeboten, die Woodleaf Farm verkauft Pfirsiche, wie Sie sie noch aus Ihrer Kindheit kennen, und die Erdbeeren von der Middleton Farm sind so süß, dass Sie meinen könnten, man habe sie vorher in Marmelade getunkt. 

Davis Farmers Market
snowpea&bokchoi/ Flickr

Davis Farmers’ Market

Davis Farmers’ Market
Picknicken Sie im fruchtbaren Kernland Kaliforniens!

Nichts liegt näher an der Quelle als ein Markt in der Mitte des Staates. Hier schlägt das Herz der reichhaltigen landwirtschaftlichen Tradition Kaliforniens, und diese Tradition lebt nicht nur auf Großbauernhöfen weiter, sondern zunehmend auch auf den immer zahlreicher werdenden Boutique-Farmen, die meist als Familienbetrieb geführt werden und unterschiedliche Feldfrüchte auf innovative und umweltbewusste Weise züchten. Die Bauernmärkte bieten gute Gelegenheiten, die Erträge zu kosten.

Ein Publikumsmagnet ist schon seit vielen Jahren der Davis Farmers’ Market, der an Mittwochnachmittagen und Samstagvormittagen in dieser netten Universitätsstadt gehalten wird. Man hat den Eindruck, jeder in der Stadt komme mit dem Fahrrad zu diesem quirligen Gemeinschaftserlebnis im laubreichen Central Park. Noch fröhlicher wird es an den Mittwochabenden zwischen Mitte März und Oktober, wenn das Picnic in the Park stattfindet – mit Bier- und Weinverkostungen, Ständen mit internationaler Küche, örtlichen Musikkapellen, Ponyreiten und anderer Kinderbelustigung.

Fresh-picked cherries at the Sacramento Farmers Market
Robert Couse-Baker/Flickr

Sacramento Sunday Farmers' Market

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_goldcountry
Sacramento Sunday Farmers' Market
Sacramento bietet ein internationales Geschmackserlebnis

Die Hauptstadt Kaliforniens verfügt über ein attraktives Angebot an Bauernmärkten. Der Bauernmarkt am Sonntagvormittag, der geschickt den kühlenden Schatten einer Straßenüberführung nutzt, bietet sowohl Vertrautes als auch Außergewöhnliches. Sie können ihn sich als internationales Geschmackserlebnis vorstellen – mit frischem Zitronengras bei Thao Fresh Produce, aber auch zahlreichen fetten Tomaten, saftigen Beeren und Essen zum Mitnehmen, wie frischen Fleischpasteten und knusprig goldenen Waffeln.

Stalls at the San Luis Obispo Farmers Market

San Luis Obispo Farmers’ Market

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_centralcoast
San Luis Obispo Farmers’ Market
Eine Universitätsstadt verwandelt sich in eine Spontanparty

Legen Sie Ihren Besuch in dieser Universitätsstadt an der sonnigen Central Coast auf einen Donnerstag und bleiben Sie bis zum Abend – und Sie werden sehen, weshalb das der beste Tag der Woche ist. Über 120 Bauern und Nahrungsmittelerzeuger – plus Musikanten, Sänger und andere Künstler – füllen eine fünf Straßenblöcke große Fläche in der Innenstadt, die während der Veranstaltung für den Kfz-Verkehr gesperrt ist, so dass Sie bummeln, kosten, sich entspannen und die Szene genießen können. Zwischen Grills, die Zupfbraten, Artischocken und alles dazwischen servieren, ist der Markt eine Schatztruhe für die Sinne mit faszinierenden Ansichten, Düften, Tönen und natürlich Geschmäcken. 

Fresh berries at the Santa Monica Farmers Market
Jordan Fischer/Flickr

Bauernmärkte in Santa Monica

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_losangeles
Bauernmärkte in Santa Monica
Ganz frische Lebensmittel an sonnigen Treffpunkten unter freiem Himmel

Wo regionale Spezialitäten und einzigartige Geschmäcke die Einheimischen ebenso anlocken wie die Köche von Santa Monica

Strahlender Sonnenschein, Einkaufstüten mit frischen Erzeugnissen an gebräunten Armen, Straßenmusiker, die spielen und singen: Die herausragenden Bauernmärkte von Santa Monica sind ein wenig wie kleine Festivals inmitten der Stadt, die auf- und abgeschlagen werden. Jeder dieser ganzjährig genutzten Marktorte besitzt seine eigenen Reize: Da gibt es Picknick auf dem Rasen im Virginia Avenue Park (samstags), Jazz auf dem Markt in der Main Street am Heritage Square (sonntags) und Promi-Köche, die frische Lebensmittel auf dem Markt in der Innenstadt von Santa Monica kaufen (mittwochs und samstags).

Hinweis eines Kenners: Auf den Bauernmärkten am Mittwoch tätigen die meisten Köche von Santa Monica ihren Wocheneinkauf (nachdem sie morgens surfen waren). Coast, Fig, LAGO und Ocean & Vine sowie weitere gute Restaurants stellen ihre Speisekarten normalerweise mittwochs und samstags nach dem zusammen, was ihre Küchenchefs an diesen Tagen frisch auf dem Markt erstanden haben.

Radishes at China Family Farm
Robert Couse-Baker/Flickr

Der Gemüseladen auf der Chino Family Farm

Der Gemüseladen auf der Chino Family Farm
„Bio“-Qualität im Agrarland nördlich von San Diego

Dieser sympathische Ort in Rancho Santa Fe vermittelt das Gefühl eines Bauernmarktes ohne die üblichen Wochentermine, denn er ist an jedem Tag außer montags geöffnet. Nur rund eine halbe Autostunde nördlich des Großstadtrummels ist dies der richtige Ort, um neue Varianten vertrauter Lebensmittel zu entdecken, zum Beispiel diverse Arten von Tomaten, Bohnen, Melonen und Speisekürbissen sowie weißer Mais, der so süß und lecker ist, dass Sie in Versuchung geraten könnten, seinetwegen hierher zu ziehen. Probieren Sie auch die ungewöhnlichen Angebote: Erdbeerfeigen, Schwarzwurzel, Topinambur, rote Karotten und “Candy Lime”-Minze! Halten Sie auch die Augen offen: Der Laden ist bei führenden Köchen beliebt und auch bei Alice Waters auf dem Schirm, die als treibende Kraft hinter der kalifornischen Vorliebe für frische, regionale und saisonale Lebensmittel gilt.

Greens on display at a Santa Barbara Farmers Market
Laura Flippen

Bauernmärkte in Santa Barbara

Die 10 führenden Bauernmärkte vca_maps_centralcoast
Bauernmärkte in Santa Barbara
Bei diesen wöchentlichen Veranstaltungen dreht sich alles ums Regionale

Reichlich Sonnenschein, ein gemäßigtes Klima und ein gesundes Maß an Regen bescheren diesem Abschnitt der Central Coast ganzjährig ein Füllhorn frischer Lebensmittel, von den viele nach sogenannten „biologischen“ Grundsätzen angebaut werden. Die Locavore- und Slow-Food-Bewegungen stehen hier hoch im Kurs, und die Köche beziehen die meisten ihrer Zutaten aus einem Umkreis von etwa 160 Kilometern. An jedem Tag der Woche außer montags gibt es in dieser Gegend Bauernmärkte, und wenngleich alle einen Besuch wert sind, ist der Höhepunkt jener am Dienstagnachmittag, wenn sich die State Street in der Innenstadt in einen riesigen Marktplatz mit Essen, Musik und schönen Menschen verwandelt. Küchenchefs in weißen Jacken kaufen dann dicke Bündel frischer Kräuter, mit denen sie abends frischgefangenen Wolfs- oder Zackenbarsch zubereiten. Die Kinder bedanken sich höflich bei Bauern, die ihnen saftige Pfirsiche zum Kosten reichen, und gitarrenzupfende Folk-Sänger unterhalten kleine Grüppchen von Menschen, die sich um sie versammeln. Mal ehrlich: Gibt es etwas „Kalifornischeres“ als eine solche Szene?

Dienstag passt Ihnen nicht? Dann kommen Sie zur La Cumbre Plaza (mittwochs), nach Carpinteria (donnerstags), Montecito (freitags), in die Innenstadt (samstags) oder zum Camino Real Marketplace (sonntags)! Betrachten Sie es als eine Gelegenheit, Neues wie die merkwürdig aussehende Cherimoya zu kosten, die man hierzulande aufgrund ihrer cremigen weißen Frucht auch custard apple („Creme-Apfel“) nennt. Von Avocados und Auberginen über Feigen und Fenchel, Kürbisse und Kakifrüchte bis zu Melonen und Mandarinen sorgt das Angebot – zusammen mit den Menschen – für einen unvergesslichen Tag.

Cheeses at the Point Reyes Farmers Market
Sharon Mollerus/Flickr

Point Reyes Farmers' Market

Map of the San Francisco Bay Area
Point Reyes Farmers' Market
Ein winziges Städtchen lädt zu einer reizvollen wöchentlichen Zusammenkunft

Vor Toby’s Feed Barn in Point Reyes Station dreht sich alles um Strohhüte, Tratsch und Live-Bluegrass in diesem Örtchen nördlich von San Francisco, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Dieser unscheinbare, ganz und gar auf „Bio“-Ware ausgerichtete Markt besteht nur aus einer Handvoll Ständen, doch in diesem winzigen Nest, das nie von Touristen überlaufen ist, zeigt es auf beispielhafte Weise, dass Qualität über Quantität geht. Achten Sie auf ein schlichtes weißes Transparent mit der Aufschrift “GBD”. Das Kürzel steht für “Golden, Brown, Delicious” („golden, braun, lecker“) – drei Wörter, die perfekt beschreiben, was hier verkauft wird: unfassbarer Käsetoast mit frischem Brot aus der Osteria Stellina (einem der ruhigen, aber großartigen Restaurants im Dorf), überbacken mit Käse aus der örtlichen Cowgirl Creamery. Setzen Sie sich auf einen Heuballen und genießen Sie es – die ideale Stärkung für eine kleine Wanderung am nahen Point Reyes National Seashore!