A Flight of California Craft Beers
George Ruiz/Flickr

Der "Craft"-Bier-Boom

Laut der California Craft Brewers Association gibt es mehr als 900 Brauereien im gesamten Staat (wenn Sie diesen Text lesen, sind es vermutlich schon wieder ein paar mehr geworden), und so kann man beim “Craft”-Bier, dem Bier aus kleinen, unabhängigen Brauereien, durchaus nicht nur von einem Boom sprechen, sondern von einem BOOM mit Großbuchstaben. Von den nördlichsten Beständen an Küstenmammutbäumen bis in die sengende Hitze der Mojave-Wüste im Süden hat die Bewegung jeden Winkel Kaliforniens erfasst. Selbst eingefleischte Weinbaugebiete wie das Napa Valley rühmen sich inzwischen ihrer neuesten Mikrobrauereien – von San Diego und anderen Großstädten ganz zu schweigen, die inzwischen schon berühmt sind für schmackhafte “Craft”-Biere aus sehenswerten Brauereien. 

Jeff Smith, Autor und Regisseur des Films Craft: The California Beer Documentary sagt: "Die Zutatenliste ändert sich ständig und ist endlos, von Schokolade bis Zimt, zu Habanero Chilis, Vanilla und eins mit Curry.... alles ist möglich."

Das Phänomen geschah nicht über Nacht. Anchor Brewing (San Francisco), New Albion Brewing Co. (Sonoma) und Sierra Nevada (Chico) gelten als die Begründer des Craft Beer Booms in den 1970er und 1980er Jahren. In den 1990er Jahren wuchs die Anzahl von 70 kalifornischen Brauereien auf um die 200, mit heutigen Lieblingen wie Lagunitas (Lagunitas) und Ballast Point (San Diego). 

Aber in den letzten 10 Jahren wurde richtig durchgestartet. Erfolgsgeschichten wie Stone Brewing aus Escondido, das von der Brewers Association zur 8. größten Craft Brewing Company der USA ernannt wurde, San Diegos Green Flash Brewing Company, das für die Limited Edition und experimentellen Sorten bekannt ist, und Knee Deep Brewing Co. in Auburn, das sich auf sehr Hopfen-lastige Biere spezialisiert, haben dazu beigetragen, das Kalifornien nun der Bundesstaat mit den meisten Bierproduzenten in den USA ist. 

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wo Sie in bestimmten Regionen selbst auf den Geschmack kommen könnnen.

 

The Patio at Stone Brewery
Dave Lauridsen

Kleinbrauereien in San Diego County

Kleinbrauereien in San Diego County
Der sonnige Süden wird zum Magneten für “Craft”-Biere

Der “Craft”-Bier-Trend erfasste San Diego bereits sehr früh, und die örtliche Brauergilde, die San Diego Brewers Guild, hat daher inzwischen auch schon über 130 Mitglieder. Die Stadt wurde von Men's Journal zur "Top Bier-Stadt" in den USA ernannt und die New York Times sagt, dass sie "rasend schnell zur besten Craft Beer Szene des Landes heranwächst."

Zuallererst, probieren Sie die Biere von den bekanntesten Produzenten: die Karl Strauss Brewing Company, die 1989 gegründet und nach einem Vetter des Mitgründers Chris Cramer benannt wurde (der zufällig ein Braumeister mit Ausbildung an der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan war), und die Stone Brewing Company, die einen imposanten Firmensitz (mitsamt Biergarten) in Escondido hat sowie Geschäfte, einen Bauernhof und Kneipen im Petco Park (Baseball-Stadion), in Liberty Station und am Flughafen von San Diego.

Die Kleinbrauereien Lost Abbey (berühmt für ihre flaschengegärten obergärigen Biere), Alesmith (spezialisiert auf Ales nach englischer Art), Ballast Point (mit saisonalen Bieren wie Habanero Sculpin IPA und Curry Export Stout) und Green Flash werden allesamt sowohl von einheimischen als auch von auswärtigen Bierkennern über den grünen Hopfen gelobt.

Die etwas mehr bekannten sind aber nur der Anfang. Wenn Sie eine Brauerei besuchen möchten, die nicht unbedingt jeder kennt: es sind zu viele, um sie hier zu nennen. Unter den Highlights sind Belching Beaver Brewery, Societe Brewing Company, Pizza Port (lassen Sie sich nicht vom Namen beirren - es ist eine erstklassige Brauerei, die an fünf Standorten auch Pizza verkauft), Alpine Beer Co., Wild Barrel Brewing, Coronado Brewing Company, und Mother Earth Brew Co. 

Biertouren wie sie auch von Brewery Tours of San Diego, Scavengers Beer & Adventure Tours und der unterhaltsame “Brew Hop” liegen ebenfalls im Trend: Hier hat man die Möglichkeit, verschiedene “Craft”-Biere an coolen Standorten zu kosten, während jemand anderer fährt, der unterwegs noch interessante Zusatzinformationen und Hintergrundwissen beisteuert.

Der "Craft"-Bier-Boom VCW_D_SC_T8-SIerra Nev Brew_copper tanks_i-dC9Cxd3-L.jpg_KG
Kodiak Greenwood

Craft-Beer-Brauereien in Shasta Cascade

Craft-Beer-Brauereien in Shasta Cascade
Stoßen Sie auf die kalifornischen Bierbrauer an

Nordkalifornien gilt als der Ursprung der Craft-Beer-Bewegung. Eine große Rolle spielten dabei Anchor Brewing in San Francisco und die Sierra Nevada Brewing Company im junggebliebenen College-Städtchen Chico.  Kalifornische Craft-Beer-Brauereien haben tatsächlich einen großen Einfluss darauf, wie wir Bier trinken; mittlerweile ist es weitaus mehr als nur ein Getränk für Sportfans.

„Kalifornische Craft-Beer-Brauereien haben tatsächlich einen großen Einfluss darauf, wie wir Bier trinken; mittlerweile ist es weitaus mehr als nur ein Getränk für Sportfans.“

Besichtigen Sie den Ort, an dem die Bewegung ihren Anfang nahm: Die Sierra Nevada Brewing Company verfügt über einen großen Ausschankraum und ein Restaurant. Machen Sie entweder eine Tour auf eigene Faust oder schließen Sie sich einer geführten Tour an, bei der Sie entweder die größte private Solaranlage Kaliforniens besichtigen oder einen Einblick in die Brauereiräume erhalten (bis zu fünf Bierliebhaber können gleichzeitig daran teilnehmen). Frisch gezapfte, kühle Biere sind auch ohne Tour im Ausschankraum & Restaurant erhältlich.

Sierra Nevada Brewing Co. Die Sierra Nevada Brewing Company war der Wegbereiter für andere Kleinbrauereien der Gegend; und natürlich hilft dabei auch die Tatsache, dass Chico eine College-Stadt ist. Besuchen Sie auch die Dunsmuir Brewery Works für ein großes Pint des bekannten Good Boy Porter oder die Mount Shasta Brewing Company, in der die Biere Weed Golden Ale und Mountain High IPA gebraut werden. Lassen Ale Works in Susanville befindet sich in einem historischen Gebäude des Wilden Westens, dem Pioneer Salon aus dem Jahr 1862. Hier werden acht Stammbiere gebraut, darunter Thompson Peak Pilsner und Almanor Amber sowie weitere, saisonale Biere. The Brewing Lair hat sich auf das Trinken im Freien spezialisiert; Hunde sind hier willkommen und es gibt Cornhole, Slacklines sowie eine Bühne, auf der oft Konzerte stattfinden.  

Der "Craft"-Bier-Boom VCW_SI_T3_AnchorSteamBrewery_Georgio_Flickr_1280x642_1
by Georgio/Flickr

Kleinbrauereien in San Francisco

Kleinbrauereien in San Francisco
Besuchen Sie den Ursprungsort des kalifornischen “Craft”-Bier-Booms!

Mit mehr als 30 Mitgliedern in der örtlichen Brauergilde, die allesamt innerhalb der etwa 120 km² Stadtfläche ansässig sind, ist die “City by the Bay” zweifelsohne ein Wallfahrtsort der Bierliebhaber. Ganz oben auf der Liste steht die Anchor Brewery, die ihr Markenzeichen, das „Dampf“-Bier (Anchor Steam), und ein Dutzend weitere Sorten seit 1979 im sonnigen Bezirk Portrero Hill braut. Die Brauerei gibt es tatsächlich schon seit dem späten 19. Jahrhundert, und 1965 wurde sie von dem Bier-Guru Fritz Maytag (seine Ururgroßeltern stammten aus Deutschland) übernommen, der eine neue Generation von Braumeistern inspirierte, die sich in der Folge über die ganze Stadt ausbreiteten (ein weiterer guter Grund, sich San Francisco und ihre Nachbarschaften anzusehen).

Gehen Sie nach Haight-Ashbury, um im Fass vergorene Biere in dem bei Einheimischen beliebten Magnolia Pub zu kosten, oder in den trendigen und bunten Mission District, um in der Woods Beer Co experimentelle Biere unter Verwendung von Mate, einem südamerikanischen Kräutertee, zu probieren. Bestellen Sie ein MateVeza IPA oder ein Morpho, ein herbes, botanisches Bier aus Mate, Hibiskus und Lorbeeren. In South Beach geht es in der 21st Amendment Brewery (bekannt für ihr Brew Free or Die IPA) besonders nach Baseball-Spielen der Giants im benachbarten AT&T Park hoch her. Auch zwei der aufstrebenden Bezirke der Stadt können bemerkenswerte Brauereien vorweisen: die Triple Voodoo Brewery in Dogpatch mit 16 Fassbieren in Rotation und das Speakeasy Ales & Lager, das zwischen den beiden gammelig-„hippen“ Stadtteilen Bayview und Hunter’s Point versteckt liegt.

Wenn Sie über die Bay Bridge in die East Bay fahren, landen Sie an einer weiteren Brutstätte des “Craft”-Biers. Besonders hervorzuheben sind Drakes in San Leandro, Faction Brewing in Alameda und Original Pattern Beer in Oakland sowie Fieldwork Brewing, den Biergarten unter freiem Himmel Jupiter und die aufregende Szene bei Triple Rock, alle in Berkeley gelegen.

Beer Growlers
Channone Arif/Flickr

Kleinbrauereien in Los Angeles County

Kleinbrauereien in Los Angeles County
Himmlische “Craft”-Biere in der „Stadt der Engel“

Im Vergleich zu anderen Regionen Kaliforniens brauchte Los Angeles etwas länger, bis die “Craft”-Bier-Revolution hier einschlug. Dafür kommt L.A. jetzt aber auch auf diesem Gebiet ganz groß raus, denn überall schießen Schankstuben wie Pilsener (!) aus dem Boden.

Beginnen Sie Ihre Runde in East L.A. in der Eagle Rock Brewery, die 2009 eröffnete und damit wohl als Vorreiter des Trends in L.A. gelten darf. Inzwischen hat sie einen Ableger am Colorado Boulevard, wo es ebenfalls Hausmarken wie Stimulus Coffee Belgian Amber und Manifesto Witbier mit ein paar überraschend attraktiven Gerichten gibt (Schweinebacken mit Perlzwiebeln und Knollensellerie, Stubenküken mit Kartoffeln, Meerrettich und Nessel-Chimichurri).

Kosten Sie als nächstes, was in der Angel City Brewery vom Fass angeboten wird, und schauen Sie sich dabei in Ruhe die Werke einheimischer Künstler an, die in den galerieartigen Räumlichkeiten die Wände zieren. Begeben Sie sich anschließend ins belaubte Glendale (bei Promis sehr beliebt), um sich in die kneipenartige Atmosphäre des The Pub at the Golden Road zu entspannen, das auch Golden Road Brewery Kreationen wie das 329 Days of Sun Lager und Wolf Among Weeds IPA anbietet.

Und auch wenn es eigentlich keine Brauerei ist, ist keine Reise nach L.A. für einen Bierliebhaber komplett, bis er ein paar der Biere beim Mikeller DTLA (Downtown Los Angeles) probiert hat, dem größten dänischen Braumeister Mikkel Birg Bjergsøs mit 20 Lokalitäten rund um die Welt. Variationen von L.A. Brauereien wie Mumford, Three Weavers, und Craftsman sind dabei sowie auch in etwa 12 von der Mikeller Brauerei in San Diego.

 

Folgen Sie nördlich der Stadt, im Conejo Valley, einfach den Einheimischen zur Ladyface Ale Companie. Und entdecken Sie südlich von L.A. drei weitere herausragende Kleinbrauereien: El Segundo Brewing (in El Segundo), Monkish Brewing (in Torrance) und die Belmont Brewing Company, die 1990 in Long Beach gegründet wurde.

Pints of Craft Beer
erinpluskev/Flickr

Kleinbrauereien im Gold Country

Kleinbrauereien im Gold Country
Auch in der Hauptstadt kann man sich am kalifornischen “beer rush” berauschen

Angesichts Hunderter von Kleinbrauereien in ganz Kalifornien verwundert es kaum, dass man auch in Sacramento, der Hauptstadt des Staates, eine rege Bierszene antrifft, vor allem während der jährlichen Sacramento Beer Week. Die Hoppy Brewing Company lockt Studenten aus der nahegelegenen California State University at Sacramento. Die Schankstube der Track Seven Brewing Company ist auch dafür bekannt, dass auf der Straße vor der Brauerei häufig zahlreiche Imbisswagen Stellung beziehen. Probieren Sie in der New Helvetia Brewing Company das mehrfach preisgekrönte Homeland Stout. Fahren Sie abschließend aus der Stadt hinaus in das nordöstlich gelegene Folsom zur Red Bus Brewing Company, eine Brauerei wie ein "offenes Buch"; sie geben jedem Zugang zu den Brauereirezepten, die die perfekte Vorbereitung für den Nachbarn The Brewmeister sind, wo unter den gleichen Besitzern Artikel für das Braukit daheim verkauft werden. 

Noch mehr flüssiges Gold im Gold Country finden Sie bei Placerville Brewing Co im gleichnamigen Ort und bei Three Forks Bakery and Brewing in Nevada City, wo Sie einen Dynamite Double IPA mit einer dünnen Sauerteig-Pizza oder einem gluten-freien Stück Insouciance Cake kombinieren können. Nevada City ist auch das Jernigan's Taphouse and Grill, wo Sie aus 12 Bieren vom Fass wählen können, während Sie auf den großen Fernsehbildschirmen eine Sportveranstaltung schauen. Knapp sieben Kilometer weiter in Grass Valley bietet Thirsty Barrel Taphouse and Grille mehr als 24 Variationen Bier. 

A flight of craft beers
Hangar 24

Die Kleinbrauereien des Inland Empire

Die Kleinbrauereien des Inland Empire
Städte und Weinbaugebiete springen auf den “Craft”-Bier-Zug auf

Dutzende kleiner Brauereien sind überall in dieser sonnigen Region Südkaliforniens aus dem Boden geschossen. Riverside und das Temecula Valley (bereits jetzt ein beliebtes Weinbaugebiet) sind die beiden Zentren hier.

In dem an alte Western erinnernden Städtchen Temecula tischen die Brauereien ein paar einzigartige “Craft”-Biere mit ungewöhnlichen Namen auf: bei Aftershock Brewing gibt es Candied Yam Brown Ale, bei Black Market Brewing das Aftermath Pale Ale, in der Refuge Brewery ein gewisses Blood Orange Wit und bei Ironfire Brewing ein 6 Killer Stout.

In der weitläufigen Universitätsstadt Riverside braut die Euryale Brewing Company unter anderem Cyclopes Coconut Porter und Perseus Pale Ale, während die Wicks Brewing Company, eine der größten Brewpubs im Inland Empire, 25 Biere vom Fass angestochen hat und einen „Gästezapfhahn“ für örtliche Heimbrauer reserviert hat. Der Gastropub Salted Pig bietet exklusiv regionales Craft Beer mit einem begleitenden Menü von herzhaften Burgern und Pasta Gerichten.

Auch andere Gemeinden im Inland Empire schließen sich mittlerweile dem Brau-Boom an. Besuchen Sie das ansprechende Universitätsstädtchen Redlands und kosten Sie, was in der Hangar 24 Craft Brewery aus den Fässern sprudelt (probieren Sie eins ihrer "Basis-Brews", Orange Wheat, die eine andere regionale Industrie gewidmet ist) und bei Ritual Brewing genießen Sie ein Mönch-Mittagessen mit einem Ale im belgischen Stil.

In Upland können Sie in der Last Name Brewing (ehemals Dale Bros. Brewery) unter mindestens acht hausgebrauten Bieren Ihren Favoriten wählen; halten Sie bei Rökhouse Brewing Company um ein paar der "schroff hergestellten" Biere zu probieren; und in San Bernardino sollten Sie bei Brew Rebellion Ihre Lieblingsbiere, die Sie dort entdecken, vielleicht gleich für Zuhause mitnehmen: sie brauen ihre Biere pro Vorgang nur in Mengen von 115 bis 190 Litern!

A Brewery in the Coachella Valley
Coachella Valley Brewing Company

Kleinbrauereien in der Deserts-Region

Kleinbrauereien in der Deserts-Region
Die Wüste macht durstig – Bier schafft Abhilfe

Wenn es je eine Zeit geben sollte, in der Sie besondere Lust auf ein kühles Bier verspüren, dann ist es gewiss der Abend eines anstrengenden Tages, an dem Sie die beeindruckende Wüstenparklandschaft rund um Palm Springs erkundet haben. Die Bierszene ist hier noch nicht ganz so heiß wie das Klima, aber glücklicherweise liegt eine Handvoll Kleinbrauereien ganz in der Nähe.

In Rancho Mirage bietet die älteste Brauerei der Region, Babe’s Bar-B-Que and Brewhouse at the River, unter anderem das mit einer Goldmedaille prämiertes Blackfin Lager und ein belgisches Vanilla Blonde Ale. Kommen Sie am Montag vorbei und profitieren Sie vom 50% Rabatt auf die meisten Biere vom Fass; mit über 35 internationalen Auszeichnungen können Sie eigentlich keine schlechte Wahl treffen.

In Thousand Palms löscht die Coachella Valley Brewing Company Ihren Durst mit einem Bier, das die Sorte geschickt mit dem Ortsnamen verbindet: Kölschella, und an Freitag Abenden und an Samstagen können Sie eine kostenlose Führung durch die Brauerei machen. Das nachhaltige CVB (wie es unter Locals bekannt ist) verwendet ein hoch-effizientes Brausystem, das weniger Wasser und weniger Abfälle produziert als konventionelle Systeme. Hopfen, die am Ende des Brauzyklus übrig bleiben, verwenden regionale, landwirtschaftliche Betriebe, um ihre Tiere zu füttern.

Besuchen Sie ein paar Kilometer weiter an der gleichen Straße in Palm Desert den netten Schankraum der La Quinta Brewing Company und probieren Sie dort das Bourbon Barrel Aged Koffi Porter. Sie können die Biere auch im benachbarten Palm Springs Taproom und im Old Town Taproom in La Quinta verkosten. Und im High Desert Dorf Hesperia, bestellen Sie ein Mojave Mud IPA oder ein Santa Ana Saison in der Desert Barn Brewery.

.

A Bottle of Pliny the Elder
George Ruiz/Flickr

Kleinbrauereien in Napa und Sonoma

Kleinbrauereien in Napa und Sonoma
Spitzenbiere in einem Spitzenweinbaugebiet

In einer Region, die weltweit für ihre Spitzenweine bekannt ist, denkt man nicht unbedingt an Bier – aber es ist Zeit zum Umdenken, vor allem in Sonoma County! Die erste Station ist das einladende Städtchen Petaluma, wo die Braumeister der Lagunitas Brewing Company (die jetzt im Besitz von Heineken ist) schon eine beachtliche Gefolgschaft hinter sich versammeln (und Absatzmärkte in mehreren Bundesstaaten erschließen) konnten. Die Gründe dafür können Sie im Schankraum der Brauerei in der Stadt selbst erschmecken – zu den Lieblingsgebräuen gehören ein klassisches India Pale Ale (IPA) sowie die obergärigen Biere Little Sumpin Sumpin und Hop Stoopid. Eine weitere nennenswerte Brauerei in Sonoma County ist Russian River Brewing, die 20 ihrer Biere – darunter das legendäre Doppel-IPA Pliny the Elder („Plinius der Ältere“) – in ihrer Schankstube in Santa Rosa verkosten lässt. (Rechnen Sie mit Andrang – das Bier hat beinahe Kultstatus erlangt!)

Einige Brauereien möchten sicherstellen, dass Sie auch nicht verhungern: Die Woodfour Brewing Company im „boho-schicken“ Sebastopol stellt gutes Essen wie alte Bohnensorten und Schweinebauchschmorbraten mit eigenen Bieren zusammen. Die Stumptown Brewery in Guerneville (Sie erkennen sie leicht am weißen Gärtank vor dem Gebäude) hat drei der eigenen Biere im Ausschank und dazu Gastbiere, Ales und Starkbiere aus anderen Teilen des Staates. Im freundlichen Schickimicki-Ort Healdsburg, wo es in der Innenstadt von Weinverkostungsräumen wimmelt, können Sie sich mit den Winzern (ja, die trinken auch Bier) und anderen Einheimischen in der Bear Republic Brewing Company die Kante geben. Stoßen Sie dann im nahen Napa Valley in der Napa Smith Brewery an, die nebenbei für ihren Gerstenwein (das gibt es auch!) namens “Grateful Dog” („dankbarer Hund“) bekannt ist und bei Tannery Bend Beerworks inmitten von Napas historischer Tannery Row.

The FiftyFifty Brewery
FiftyFifty Brewing Company

Die Kleinbrauereien der High Sierra

Die Kleinbrauereien der High Sierra
Après-Ski oder Après-Hike: Erfrischen Sie sich in den gemütlichen Schankstuben des Hochlands

„Willkommen in der Höhe“ lautet – übersetzt – der Slogan der Mammoth Brewing Company in Mammoth Lakes, eine der vielen Schankstuben und Bierkneipen im Bergland von Kalifornien. Nach einem kalten Tag auf den Buckelpisten oder in den Geländeparks im Winter oder nach einem anstrengenden Wandertag auf den Granitwegen im Sommer, sind diese Kleinbrauereien der ideale Ort, um sich in aller Ruhe ein kühles Blondes zu gönnen. Mammoth Brewing verwendet regionale Zutaten wie wilden Holunder und Hopfen, die in der Nähe der östlich gelegenen White Mountains wachsen, um ihren hauseigenen Biere eine besondere Geschmacksnote zu verleihen. Die Ergebnisse können Sie im Verkostungsraum oder draußen an einem der Picknicktische probieren.

Ebenfalls in Mammoth Lakes finden Sie Black Doubt Brewing, eine selbst ernannte "nano-Brauerei", die sich auf belgische Ales, Sour Biere und andere Kreationen aus dem Fass spezialisiert. Im Bergdörfchen June Lake nördlich von Mammoth Lakes bietet June Lake Brewing ein breites Spektrum an Bieren in einem in großer Höhe gelegenen Schankraum. Probieren Sie das cremige, leicht würzige Alpers Trout Pale Ale oder das Hutte Double IPA, das als „Goliat der Biere“ angepriesen wird.

In der Region um den Lake Tahoe könnte man beinahe von einem Six-Pack an Mikrobrauereien sprechen, die obergärige Biere, Starkbiere, Pilsner und mehr brauen. Genießen Sie in Truckee den Gerstensaft und entspannen Sie sich im Restaurant der FiftyFifty Brewing Company (probieren Sie auf jeden Fall das in Eichenfässern gereifte Eclipse Imperial Stout!). In Tahoe City bietet der Tahoe Mountain Brewing and Brew Pub Gratisführungen durch die eigene Brauerei. An der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada am Südufer des Sees liegt das Stateline Brewery & Restaurant praktisch an der Talstation der Heavenly Gondola und ist daher ein besonders beliebter Treffpunkt zum Après-Ski.

Figueroa Mountain Brewery
Figueroa Mountain Brewing Company

Die Kleinbrauereien der Central Coast

Die Kleinbrauereien der Central Coast
Eine neue Heimat für das Bier – zwischen Rebstöcken und Hörsälen

Wenn man glauben kann (was man durchaus sollte), dass San Luis Obispo genau die richtige Anzahl Brauereien pro Kopf der Bevölkerung besitzt, dann müsste es in den gesamten USA mindestens 33.000 Brauereien geben – aber bei der letzten Zählung waren es nur knapp über 6.000. Der Rest des Landes hat also Aufholbedarf! Dies hier aber ist ein Paradies für Bierliebhaber: über ein Dutzend Kleinbrauereien produzieren hier inzwischen preisgekrönte Biere.

In Paso Robles, 50 km nördlich gelegen, lädt Sie die riesige – und vielfach prämierte – Firestone Walker Brewing Company zu einer Besichtigung ihrer Anlagen ein, bevor Sie dann mit saisonaler Bistrokost im Restaurant The Taproom den Gerstensaft genießen.

Der Pionier war 1988 SLO Brew – und natürlich war das Gebräu schnell populär in der jugendlichen und lebhaften Universitätsstadt San Luis Obispo. SLO Brew läuft noch immer bestens, hat aber inzwischen einige Konkurrenz bekommen, wie etwa Central Coast Brewing, Tap It, Barrelhouse, 7Sisters und Bang the Drum.

Unmittelbar an der Küste, im Kleinstadtjuwel Morro Bay, bietet The Libertine Pub eine abwechslungsreiche Speisekarte und hochprozentige Biere. Südwärts, im Herzen des Weinbaugebiets der Central Coast, stoßen Sie auf die Figueroa Mountain Brewery, die von einem Vater und seinem Sohn betrieben wird und insgesamt fünf Tap Rooms von Arroyo Grande bis runter nach Westlake Village, nur etwas nördlich von Los Angeles zu bieten haben. Noch weiter südlich in Goleta, hat die Hollister Brewing Company bis zu 15 Kreationen vom Fass im Angebot - zu jeder Zeit. Und natürlich hat Santa Barbara durch ihre Nähe zur Isla Vista, das Zuhause der UC Santa Barbara und über 20.000 Studenten, ein paar eigene Brauereien: Pure Order Brewing Company, Third Window Brewing, und Telegraph Brewing Co. sollten auf jeder Reiseplanung eines Bierliebhabers stehen.

.

Lodi Beer Taps
Quinn Dombrowski/Flickr

Kleinbrauereien im Central Valley

Kleinbrauereien im Central Valley
Ein breites Tal mit zahlreichen Gelegenheit, sich ein kühles Bier zu genehmigen

Das Central Valley erstreckt sich über Hunderte von Kilometern – aber Bierliebhaber wird es freuen, dass sich auch die “Craft”-Bier-Szene über das gesamte Tal erstreckt. Auch wenn die Brauereien in dieser Region etwas mehr abseits liegen, so ist die Bierszene alles andere als hinterwäldlerisch - einige regionale IPAs und Stouts vom Fass können mit den Großen mithalten.

Wenn Sie im Norden beginnen, ist die erste Station die Lodi Beer Company, wo Sie Doppelbock aus einer bayerischen Brauanlage mit Kupfertanks erhalten. Danach gelangen Sie zur Dust Bowl Brewing Company in Turlock, wo Sie an einer Führung teilnehmen können (vorab reservieren!) und anschließend das IPA “Hops of Wrath” („Hopfen des Zorns“) kosten können. Fresno kann mit der Sequoia Brewing Company, Tioga-Sequoia und Full Circle aufwarten. Im nahen Clovis, betreibt die House of Pendragon Brewing Company eine eigene Schankstube – probieren Sie hier einmal Merlin’s Midnight Mild. In Visalia, am Südende des Tals, sollten Sie an Brewbakers Brewing Company anhalten, um das Hausbier Sequoia Red zu kosten.

Ihre Reise endet in Bakersfield, wo zwei Brauereien herausstechen: die Temblor Brewing Company und die Lengthwise Brewing Company – Temblor bietet an jedem Samstag Nachmittag kostenlose Touren durch ihre knapp 1800 Quadratmeter große Brauerei an; danach können Sie ihr mexikanisch angehauchtes El Cerrito Lager und den Hay-Z IPA probieren (letzteres wird einige Ihrer Sorgen vergessen machen). Bei Lengthwise können Sie jedes der über 20 Biere in der Brauerei, im Pub oder am Marktplatz verkosten.

An Anaheim Brewery Beer Stein
Anaheim Brewery

Die Kleinbrauereien des Orange County

Die Kleinbrauereien des Orange County
Bier in der Stadt, in den Bergen und sogar am Strand

Es könnte ganz schön einschüchternd sein, zwischen der zwei großen Craft Beer Städte San Diego und Los Angeles zu liegen, aber wenn Braumeister aus Orange County sich so tatsächlich fühlen, merkt man davon nichts. 

Anaheim ist eine der am schnellsten wachsenden Bier-Destinationen im Bundesstaat, mit derzeit 15 Brauereien (und es werden mehr!). Drei der bekanntesten sind Anaheim Brewery (die während der Prohibition geschlossen, aber 2010 nach neunzigjährigem Dornröschenschlaf wiedereröffnet wurde) und beiderseits des Santa Ana River, in weniger als drei Kilometern Entfernung voneinander, die Noble Ale Works (probieren Sie ihr Naughty Sauce Stout oder Aim for the Fences IPA) und die Old Orange Brewing Company, die beide auch Verkostungsräume besitzen.

Anderweitig ist die Auswahl groß und vielfältig. San Clemente ist bei Bierliebhabern seit Jahren beliebt - darunter die Left Coast Brewing Company, die größte Craft Brauerei des Countys nach Volumen und die relativen Neulinge Artifex Brewing Company und Lost Winds Brewing

In Placentia, probieren Sie die preisgekrönten Ales und Weizenbiere von The Bruery. Die Brauerei wird von der Familie Rue geführt, daher auch der Name; sie haben auch einen Verkostungsraum in Anaheim, Bruery Terreaux. In den Bergen von Rancho Santa Margarita liegt die Cismontane Brewing Company (der Name bedeutet „diesseits der Berge“).

Ebenfalls eine Kostprobe wert sind die Tustin Brewing Company in Tustin, die Bootleggers Brewery (mit ihrem einzigartigen Black Phoenix Chipotle Coffee Stout) in Fullerton und die Valiant Brewing Company in Orange mit über einem Dutzend Bieren im eigenen Schankraum.

A Beer Menu Board in Booneville, California
Cody and Maureen/Flickr

Kleinbrauereien an der North Coast

Kleinbrauereien an der North Coast
„Bio“-Brauerei in der Wildnis

Die faszinierende und schroffe Steilküste der North Coast und das neblige Hinterland mit seinen Mammutbäumen geben eine perfekte Kulisse für eine Brauerei ab, und entsprechend wartet auch von Boonville bis Eureka an nahezu jedem Ort ein heimisches Bier darauf, von Ihnen gekostet zu werden.

 

Starten Sie an der Ukiah Brewing Company der „ersten ,Bio‘-Brauereikneipe Amerikas“, um in der Gaststätte eines von rund einem Dutzend ihrer Fassbiere zu probieren, die nach „biologischen“ Methoden hergestellt wurden. Ein wenig südlich davon, in Boonville, stillt die Anderson Valley Brewing Company seit 1987 den Durst der Einheimischen, vor allem mit ihrem Boont Amber und ihrem Barney Flats Oatmeal Stout. Sie nennen ihre Biere meist nach Wörtern aus ihrem regionalen, oft vergessenen Dialekt "Boontling". Nutzen Sie also Ihre Chance und probieren Sie eines der schräg klingenden Biere und sagen Sie laut "Bahl hornin'!" (Prost!).

In McKinleyville, fokussiert sich die Humboldt Regeneration Brewery & Farm auf ökologische und nachhaltige Produktionsabläufe (vom Anbau, Mälzen, Rösten und Brauen mit eigenen Zutaten) und ist die erste Brauerei im Bundesstaat seit der Prohibitation, die von der California Craft Brewers Association dahingehend bestätigt wurde. 

An der Küste ist die 1988 gegründete North Coast Brewing Company in Fort Bragg ein Muss, hauptsächlich wegen ihres preisgekrönten Old Rasputin Russian Imperial Stout. Der Holzindustrie von Humboldt County haben sowohl Lost Coast Brewing in Eureka als auch Eel River Brewing in Fortuna ein Denkmal gesetzt, denn beide Brauereien sind in ehemaligen Sägewerken untergebracht. Nur unweit davon, im verschlafenen Blue Lake, gibt es bei Mad River Brewing die Craft Beer Veteranen (seit 1989 im Geschäft); das John Barleycorn Barleywine und Serious Madness Black Ale sind regionale Favoriten.