×
German (DE)German (DE)
Orte zum Besuchen
Dinge die zu tun sind
Bloggen
Autofahrten
Mehr


Erkunde Kalifornien

In meiner Nähe
Empfohlen

Road Trip: Inland Empire Rim of the World

Road Trip: Inland Empire Rim of the World

Fahren Sie diese malerische Route durch den Inland Empire

Nur eine kurze Fahrt von den Wellen und dem Strand Südkaliforniens entfernt zeigt sich eine ganz andere Landschaft: die Berge, die Seen und die Kulisse des Inland Empires. Brechen Sie von San Diego, Orange County oder Los Angeles aus in Richtung Osten auf und unternehmen Sie eine Autoreise auf dem 180 Kilometer langen, so genannten Rim of the World (Ende der Welt) Scenic Byway, der wegen seiner atemberaubenden Aussicht auf die Klippen der San Bernardino Mountains bekannt ist. Es folgen fünf wichtige Stationen auf dem Weg, deren Höhepunkt der Big Bear Lake bildet.

Begeben Sie sich ans Ende der Welt

Der Inland Empire Byway beginnt am Cajon Pass auf dem State Highway 138 zwischen den San Bernardino und den San Gabriel Mountains. Sie können diese Autofahrt durch Kalifornien zu jeder Jahreszeit unternehmen. Im verschneiten Winter brauchen Sie vermutlich Schneeketten, aber dann können Sie auch in der Snow Play Area Schneeengel machen. Nutzen Sie die attraktiven Ausfahrten wie den Silverwood Lake Overlook am State Highway 138, der eine Aussicht auf den glitzernden See bietet.

Am Lake Arrowhead neue Kraft tanken

Machen Sie einen Umweg über die State Route 173, um sich am dunkelblauen Bergsee und in dem angrenzenden beschaulichen Örtchen zu entspannen. Übernachten Sie im Lake Arrowhead Resort & Spa gleich am Dorfausgang, wo Sie auf dem See Kajak fahren, am Ufer die Sonnenstrahlen genießen oder sich massieren lassen können. Und wenn Sie schon mal hier sind, machen Sie doch eine Wanderung auf einem Abschnitt des berühmten Pacific Crest Trails, etwa 11 Kilometer vom See entfernt oder unternehmen Sie eine Dampferfahrt auf der Arrowhead Queen, um die Häuser am See zu bestaunen und von den Filmen zu erfahren, die hier gedreht wurden. Halten Sie am Shop Road Trip, um handgefertigte Töpferwaren, Sonnenfänger, Vintage-Teppiche und von den heimischen Stämmen hergestellte Pullover zu kaufen.

Aktivitäten am Big Bear Lake

Nehmen Sie die State Route 18 in Richtung Big Bear Lake Village. Lassen Sie in einer modernen Ausführung einer Berghütte die Gebirgskulisse westlich des Rims auf sich wirken. Die Hütten der in den 1950er Jahren eröffneten Noon Lodge wurden mit Zedernschmuck, Küchen, Kaminen und gemütlichem Ambiente (sowie Fernsehen und W-LAN) renoviert. Bei Big Bear Local können Sie hervorragend frühstücken oder zu Mittag essen. Geführt von der Profi-Surferin Sanoe Lake Eaton zusammen mit ihrem Ehemann, verbinden sie die kalifornische und hawaiianische Küche miteinander und servieren Gerichte wie Teriyaki, Poke, Acai-Schalen oder Milchkaffee mit Marshmallows.

Mit der Seilrutsche von Baum zu Baum

Skier, Snowboards und Wanderschuhe sind wohl die gebräuchlichsten Fortbewegungsmittel in Big Bear, Sie können die Gegend aber auch auf andere Weise erkunden. Action Tours bietet Ausflüge mit Schneeschuhen, Segways und sogar Baumkletterausrüstung an. Oder nehmen Sie an einem ihrer Seilrutschen-Ausflüge teil, einem dreistündigen Abenteuer mit neun Fahrten inmitten der Wald- und Gebirgskulisse.

Wandern auf dem Castle Rock Trail

Eine weitere tolle Aussicht in der Big Bear Region bietet der beliebte Castle Rock Trail, ein knapp fünf Kilometer langer, streckenweise recht steiler Wanderweg. Der von Bäumen gesäumte Wanderweg führt während des Aufstiegs durch Gelb-Kiefern, Riesentannen und duftenden Zedern an gewaltigen Granitblöcken vorbei und liefert schließlich einen Panoramablick auf den Big Bear Lake. Im Frühling und Sommer können Sie einen Wasserfall besichtigen sowie Reiher, Falken und sogar Weißkopfseeadler beobachten.  

Verbundene Artikel

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.

California Winery

Subscribe to our Newsletter

Sign up and get weekly travel inspiration and ideas

Subscribe to our Newsletter