German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Hollywood Bowl: Weltklassemusiker im klassischen Amphitheater Hollywoods

Hollywood Bowl

Sterne auf der Bühne und am Himmelszelt

Removed from Likes

Als größte natürliche Freilichtbühne in Südkalifornien ist die Hollywood Bowl zweifellos der ideale Platz, um einen typischen südkalifornischen Abend zu genießen: Sonnenuntergänge an warmen Sommertagen, schöne Menschen, gelegentliche Star-Sichtungen, gutes Essen und tolle Live-Musik. Das ist Hollywood.

Seit der Eröffnungssaison im Sommer 1922 zieht die Hollywood Bowl jedes Jahr viele Bands und ihre Fans an. Auf der legendären, muschelförmigen Bühne westlich von Hollywood, die von hohen Bäumen umgeben ist, haben schon Stars wie die Beatles, Bob Dylan, Barbra Streisand und Lady Gaga gesungen. Sogar die Muppets waren hier zu Gast. 

In der Hollywood Bowl ist von Juni bis September Saison. Ab Ende April werden die Tickets verkauft – als Abonnent haben Sie aber die Möglichkeit, sie früher als andere zu erwerben. Die Sommerkonzerte umfassen eine große Vielfalt an Musikgenres. Sie reicht von klassischen Konzerten des LA Philharmonic und des Hollywood Bowl Orchestra unter der Woche bis hin zu Jazzlegenden wie Herbie Hancock und dem Count Basie Orchestra, die auf der Bühne den Swing aufleben lassen. Große Namen wie Bruno Mars, Blondie, Paul Simon und Common geben ihr Können auf der Bowl zum Besten. Auch kulturelle Veranstaltungen, zum Teil speziell auf Familien ausgerichtet, finden hier statt. Dazu zählen beispielsweise das jährliche Mariachi Festival und Konzerte indianischer Musiker.

Die Bowl beherbergt außerdem zahlreiche jährliche Veranstaltungen wie Jazz at the Bowl, das Playboy Jazz Festival, das Feuerwerk zum 4. Juli, das KCRW’s World Festival sowie die Movie Nights, bei denen erfolgreiche Blockbuster wie Jäger des verlorenen Schatzes oder Harry Potter und die Kammer des Schreckens gezeigt und live vom LA Philharmonic musikalisch untermalt werden.

Was auch immer Sie sich anhören, ein Besuch der Hollywood Bowl lohnt sich schon allein wegen des Essens. Ein Picknick vor dem Konzert ist ein Highlight bei jeder Veranstaltung in der Bowl. Bringen Sie sich einfach Ihr Essen und Ihre Getränke mit (auch Alkohol ist erlaubt) und verzehren Sie es frühzeitig in einem der 14 Picknickbereiche. Allerdings ist das nicht bei Veranstaltungen möglich, für die die Bowl angemietet wurde. 

Sie können auch eins der Verpflegungsangebote direkt in der Bowl nutzen. Hollywood Bowl Food + Wine bietet an über 16 Orten verschiedene Speisen für jeden Geschmack an. So können Sie etwa komfortabel in einem der beiden Restaurants mit Bedienung zu Abend essen (Reservierung empfohlen) oder vorab eine Picknickbox bestellen, um Sie vor der Show zu genießen.An auf dem Gelände verteilten Essensständen werden zudem Tacos, Gourmet-Pizzen und Süßigkeiten angeboten. Haben Sie Glück und ergattern einen Logenplatz? Dann sollten Sie unbedingt ein Drei-Gänge-Menü mit Wein vorbestellen, das Ihnen direkt an Ihrem Platz serviert wird. 

Auch wenn Sie kein Ticket für eine Show in der Bowl bekommen, ist der Besuch des Hollywood Bowl Museums zu empfehlen. Der Eintritt ist frei und das Museum für alle Altersklassen interessant. Die Eltern können in vergangenen Zeiten schwelgen und den historischen Auftritt der Beatles im Jahr 1965 oder das bemerkenswerte Jazzkonzert mit Louis Armstrong und Ella Fitzgerald im Jahr 1956 wieder aufleben lassen. Die Kinder vergnügen sich derweil an den verschiedenen interaktiven Stationen mit Computern, Filmen und Cartoons rund um die Hollywood Bowl. 

Geheimtipp: An den meisten Vormittagen im Sommer dürfen gut erzogene Kinder bei Proben in der Bowl zuhören.

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.