German (DE)German (DE)

Beliebte Seiten:

Visit California logo

Amargosa Opera House | Visit California

Amargosa Opera House

Betreten Sie dieses Wunderland der Malerei und bewundern Sie die Tänze einer Wüstenikone

Removed from Likes

Während einige Balletttänzer von einem umjubelten Auftritt in New York oder Paris träumen, zieht es andere an eher bescheidene Schauplätze. Oder gleich an Orte abseits des Scheinwerferlichts. Dies galt auch für Marta Becket. 1967 träumte die New Yorker Tänzerin, die bereits am Broadway und in der Radio City Music Hall aufgetreten war, von einem eigenen Theater, an dem sie ihre Werke zeigen könnte.

„Eine Hellseherin in New York sagte mir voraus, dass ich New York für einen sehr ländlichen Ort verlassen und dort die besten Werke meines Lebens schaffen würde“, erzählte Marta. Schon kurze Zeit später, als sie eine Pause vom Touren durch das ganze Land benötigte, beschlossen sie und ihr Mann, im Death Valley campen zu gehen.

„Das Gebäude schien zu sagen: „Nimm mich. Mach etwas aus mir.““ — Marta Becket, Tänzerin und Künstlerin

Während sie leerstehende Lehmbauten in einem Gebiet, das heute als Death Valley Junction bekannt ist, durchforstete, stieß Marta südöstlich vom Park auf etwas, was scheinbar einst ein Aufführungsort gewesen war. „Das Gebäude schien zu sagen: „Nimm mich. Mach etwas aus mir.““ Am nächsten Tag machten sie und ihr Mann genau das und mieteten das Gebäude für 45 US-Dollar pro Tag. Sie benannte das Gebäude in Amargosa Opera House um und zeigte dort 1968 ihr erstes Stück vor 12 Erwachsenen sowie ein paar Kindern und Enkelkindern. „Zu vielen Auftritten kamen überhaupt keine Zuschauer“, erinnerte sie sich, „aber ich trat trotzdem weiterhin auf.“ Ihre Lösung: die leeren Wände mit Menschen füllen. Sechs Jahre später hatte sie ihr unsterbliches Publikum auf sämtlichen Wänden verewigt. Um ihre eigenen Werke auf die Bühne zu bringen, übernahm Marta alles von Bühnenbild über Masken bis hin zu Kostümen und schuf immer neue Werke, bis sie 87 Jahre alt war. Becket starb am 30. Januar 2017 im Alter von 92 Jahren.

An einem Abend besuchte ein sechs Jahre altes Mädchen aus der San Francisco Bay Area eine Show mit seiner Familie. Das Mädchen, das später als Primaballerina Jenna McClintock mit dem Oakland Ballet und anderen bekannten Unternehmen weltberühmt werden sollte, nennt Martas Auftritt als eines der Dinge, die sie inspiriert haben. Doch irgendetwas zog Jenna genau wie Marta Jahre zuvor in die Wüste zurück. „Es ist ganz komisch - es fühlte sich wirklich so an, als würde ich nach Hause kommen“, sagt Jenna, die nun Martas Tradition fortführt und jedes Wochenende zwischen November und Mai ihre Werke im Amargosa Opera House zeigt. Besucher können außerdem eine Führung durch das Gebäude buchen, um die von Marta bemalten Wände und Decken zu bestaunen. „Es ist mir sehr wichtig, Martas Erbe zu bewahren und es zum Leben zu erwecken-es soll weiterleben. Und hoffentlich wird es Menschen weiterhin dazu inspirieren, selbst künstlerisch tätig zu werden“, fügt Jenna hinzu.

Sie möchten diesen skurrilen Ort gar nicht mehr verlassen? Übernachten Sie im angrenzenden Hotel, einige Zimmer Originalwandgemälde von Marta beherbergen.

Removed from Likes

Fotos von Reisenden

Verwenden Sie auf Instagram den Hashtag #VISITCALIFORNIA und wir teilen Ihren Trip auf unserer Seite.