Error message

  • Lingotek profile ID 4 not found.
  • Lingotek profile ID 3 not found.
Das Restaurant Stadium beim All-Star Chef Classic
Bernstein Associates/Getty Images

All-Star Chef Classic

Wenn Sie sich zu den Foodies zählen, hat Ihre Definition der „Prominenz“ von Los Angeles mit Filmstars vermutlich nicht so viel zu tun. Das ultimative Red-Carpet-Event für Gourmets ist stattdessen das jährlich stattfindende All-Star Chef Classic im L.A. Live, direkt gegenüber des Staples Center. Und natürlich kommt hier kulinarisch keiner zu kurz.

Bei dem viertägigen Event, das erstmals im Jahr 2014 stattfand, präsentieren sich zahlreiche angesehene Chefköche – darunter internationale Berühmtheiten wie Jose Andres. Typischerweise sind dabei auch immer Küchen-Stars vertreten, die sich in Kalifornien niedergelassen haben, etwa Ludo Lefebvre von Trois Mec in L.A. und LudoBird, dem Brathähnchen-Truck für Gourmets; Richard Blais, der Koch hinter Juniper and Ivy in San Diego; sowie Michael Mina, der in San Francisco ein gleichnamiges Restaurant, International Smoke und Pabu leitet. Alle genannten Köche waren in den letzten Jahren mit von der Partie.

Sogar für die Chefköche selbst kann das Spektrum der Gäste manchmal ein bisschen überwältigend sein.

„Bei diesem Event geht es sehr kameradschaftlich zu“, sagt ein weiterer kalifornischer Chefkoch, David LeFevre, auf den die Restaurants Manhattan Beach Post und Fishing With Dynamite zurückgehen und der zu den regelmäßigen Teilnehmern des All-Star Chef Classic gehört. „Das Event ist unübertroffen, wenn es darum geht, Köche aus aller Welt zusammenzubringen, und wir kommen alle wegen der Energie und der Liebe zur Kunst des Kochens.“ 

Das exklusivste Erlebnis bietet die Reservierung eines Platzes bei einem der vierteiligen, von den Chefköchen geleiteten Masters Dinners, die jeweils im Restaurant Stadium stattfinden. Hier sorgen Tribünen, Beleuchtung, Kameras und LED-Bildschirme dafür, dass Sie beim Kleinhacken und Ablöschen alle Details lebhaft erkennen können. Bei diesen Abendveranstaltungen können Sie Teams von Chefköchen dabei zusehen, wie sie gemeinsam ein Menü zu einem bestimmten Thema kreieren – und es anschließend an Ihrem Platz verspeisen.

Diese Veranstaltungen sind zwar in der Regel schon Wochen im Voraus ausverkauft, aber auch wenn Sie sich spontan zur Teilnahme entschließen, hat Ihnen das Wochenende etwas zu bieten. Häufig gibt es Nachrückerlisten für die Dinner und mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie ein Ticket für eines der Strolling Events erhalten, bei denen Sie in der Chefs’ Tasting Arena zwischen den Ständen der verschiedenen Chefköche hin- und herwandern und ihr Angebot verkosten können. Es gibt sogar eine Little Masters Class, einen Kurs für kleine Küchenchefs (zwischen 4 und 13 Jahren), bei dem sie sich im Restaurant Stadium unter Anleitung der anwesenden Starköche selbst an neuen Rezepten probieren dürfen.

LeFevre sagt, dass die Köche es lieben, wenn sie von den Anwesenden Feedback erhalten. „Die Gäste sind gespannt, etwas Neues auszuprobieren, und stellen jede Menge tolle Fragen über das Essen“, sagt er. 

LeFevre fügt hinzu, dass von diesem Zusammenspiel jeder etwas hat: „Die Köche geben bei diesem Event wirklich ihr Bestes. Es herrscht natürlich auch ein bisschen Konkurrenz, aber auf eine gute Art. Wir treiben uns gegenseitig an, jedes Jahr noch besser zu werden.“