Error message

Lingotek profile ID 4 not found.
Mendocino VCW_D_NC_T2_MendoHeadlands_KG
Mendocino Headlands von Kodiak Greenwood

Mendocino

Mendocino
In diesem märchenhaften kleinen Ort am Meer vereinen sich Kunst und Kultur mit Mutter Natur

Dieses bezaubernde Dörfchen auf einer wellenzerfurchten Landspitze liegt zwischen dichten Wäldern und einem rastlosen Meer. Mendocino hat das ganze Jahr über weniger als 1.000 Einwohner und bietet dank seiner Abgelegenheit viel Ruhe und eine spektakuläre Umgebung. Die aufsehenerregende Lage von Mendocino macht es zu einem natürlichen Anziehungspunkt für Künstler, und oft begegnen Sie ihnen vor aufgestellten Staffeleien und mit der Palette in der Hand, wie sie eine Szene auf ihre Leinwand bannen. Mendocino ist zum Spazierengehen wie geschaffen – also bummeln Sie durch die kleinen Straßen mit Läden, in denen regionale Kunst feilgeboten wird, und setzen Sie sich anschließend zu einem Plausch mit den Einheimischen in ein Café. Spazieren Sie an den Klippen entlang, vorzugsweise bei Sonnenuntergang an nebelfreien Abenden. Die wilde Naturlandschaft dieser Region und ihre Einsamkeit haben auch alternative Denker und Umweltschützer angelockt, und so finden Sie auf zahlreichen Speisekarten das Wort „organic“. Wohnhäuser aus der Viktorianischen Zeit, die in Frühstückspensionen unterschiedlichster Eleganz verwandelt wurden, wirken wie Wirklichkeit gewordene Lebkuchenhäuser. In Mendocino weiß man außerdem, wie man gute Partys schmeißt, vor allem wenn es ums Essen geht. Bei jährlichen Festivals werden Pilze, Wein und Krabben gefeiert sowie die größten Bewohner der Region: Wale

Da der Pazifik in Mendocino praktisch vor der Haustür liegt, überrascht es kaum, das die Restaurants hier auf Meeresfrüchte spezialisiert sind. Lachs, Weißer Thunfisch, Pazifischer Kabeljau, Kalifornischer Taschenkrebs und Seeohr gehören zu den Köstlichkeiten des Ozeans, die Sie in den Restaurants der Region genießen können – manchmal in aufgeputzter Eleganz, manchmal locker-leger mit den Einheimischen. Im Trillium Cafe werden Meeresfrüchte immer frisch zubereitet (Bouillabaisse mit Kabeljau und Lengfisch, regionaler Wildlachs mit cremigem Kürbiskernpesto). Das Grey Whale Bar and Cafe im eleganten MacCallum House B&B, bietet auch abends durchgehend Meeresfrüchte-Spezialitäten an.

Wenn Sie Leute mit Krümeln auf den Hemden bemerken, dann kommen sie wahrscheinlich gerade aus dem Goodlife Cafe and Bakery. Die Einheimischen lieben das dort angebotene Gebäck, wie beispielsweise das saisonalen Huckleberry Stückchen. Gesund, bio und fair trade lauten die Schlagworte der Bäckerei.

Insider-Tipp: Sie möchten einen richtig großen Fang machen? Dann sollten Sie sich einen Platz auf einem lokalen Angel-Charter sichern. Vielleicht haben Sie ja Glück!

Folgen Sie weiter der zerklüfteten Küste und legen Sie unterwegs eine Rast im historischen Fort Ross (einst Außenposten russischer Seeotterpelzjäger) und in Jenner ein, dem Dorf an der Mündung des Russian River. Danach erreichen Sie das letzte Etappenziel Ihrer Reise, einen turmhohen Bestand an Küstenmammutbäumen kurz vor San Francisco.

Weitere Ideen
Nächster Halt
Muir Woods (149mi/240km; 2 Std. 59 Min.)