Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_Ilana-Freddye_Outstanding-in-the-Field'_HIRES_HERO_1280x642
Ilana Freddye/Outstanding in the Field

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch

Als "Restaurants ohne Wände" bringen diese gastronomischen Besonderheiten die Frische der Felder, Plantagen und Kleinbauernhöfe unmittelbar auf den Tisch. Die Küchenmeister ernten die ganze Fülle ihrer Zutaten auf dem eigenen Gelände und bereiten einfache, doch köstliche Gerichte für Gäste, die diese vor Ort verzehren können vor. Durch diese besonderen Erlebnisse kommen Sie nicht nur in den Genuss erstaunlicher Mahlzeiten in unvergesslichem Ambiente, sondern haben zudem die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, wie die Bauern, Viehzüchter und kleinen Erzeugerbetriebe Kaliforniens das fruchtbare Land des Staates bestmöglich nutzen.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T2_Ilana-Freddye_Outstanding-in-the-Field'_1280x642
Ilana Freddye/Outstanding in the Field

Outstanding in the Field

Outstanding in the Field
Reservieren Sie dort einen Platz, wo alles anfing

Die Welle der “farm-to-table”-Angebote („vom Bauernhof auf den Tisch“) könnte man durchaus auf den Koch und Umweltkünstler Jim Denevan aus Santa Cruz zurückführen. Er hob nämlich 1999 eine Art Wanderküche aus der Taufe, die er “Outstanding in the Field” nannte. Sein Ziel war es damals, eine dauerhafte Verbindung zwischen der Öffentlichkeit und den Bauern und Winzern – und deren hart schuftenden Mitarbeitern – herzustellen, die das unglaublich gute Obst und Gemüse in Kalifornien anbauen. Das – und mehr – ist ihm sicherlich gelungen, denn die Zusammenlegung von Speisen, Entstehungsort und Verbrauchern ist heute weitverbreitet. Stellen Sie sich einen endlos erscheinenden Picknicktisch vor, mit Tischtuch, Gedecken und frischen Blumen. Und nun stellen Sie diesen Tisch mitten hinein in eine blühende Obstplantage oder auf ein küstennahes Feld mit Meerblick oder in einen hübschen Weingarten zwischen sonnenverwöhnten Hügeln. Für die Gäste beginnen solche Veranstaltungen stets mit einer Besichtigung der Farm oder Ranch, gefolgt von einer Mahlzeit in mehreren Gängen, zubereitet von renommierten Meisterköchen der Region aus Zutaten, die nach Möglichkeit vor Ort geerntet wurden. Die Bauern und Erzeuger sitzen mit den Essensgästen am Tisch und erzählen von ihrer Arbeit, und bald ist die ganze Tischgemeinschaft in ein angeregtes Gespräch über Nahrung und Essen vertieft. Die bemerkenswerten Veranstaltungen, die hier in Kalifornien begannen, haben sich heute auf nahezu alle Bundesstaaten ausgebreitet, doch neue wie die beim Coachella Valley Music and Arts Festival südlich von Palm Springs sind noch immer Wochen, wenn nicht gar Monate vorher ausgebucht. Schauen Sie in den Veranstaltungsplan und reservieren Sie Ihren Platz, sobald Ihre Reisepläne feststehen!

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T3_Take-Back-Your-Health-Co-Flickr_1280x642
Take Back Your Health Co/Flickr

Wildsoul Enchanting Gatherings

Wildsoul Enchanting Gatherings
Ein „herabschauender Hund“ kam in die Küche …

Stellen Sie sich vor, der Dalai Lama träfe Alice Waters. Bei den Wildsoul Enchanting Gatherings lenkt Gründer Ben Crosky mit einer Dreifachkombination, die auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist, die Aufmerksamkeit auf seine Lieblingsorte in der Bay Area: mit Yoga, Bauernhofbesichtigungen und kreativen kulinarischen Erlebnissen. Durch eine Reihe von Yogakursen vor Ort, gefolgt von Mahlzeiten, die mit Zutaten aus der Umgebung zubereitet werden, versucht Crosky, „die Verbindung zwischen Erzeuger und Verbraucher zu stärken“. Zu einer Sitzung gehören typischerweise ein anderthalbstündiger Yogakurs im Freien, eine einstündige Farm-Tour und eine Mahlzeit in mehreren Gängen mit Zutaten von benachbarten Höfen. Erfahren Sie, wie im Anderson Valley von Sonoma County Apfelbaumplantagen in Weingärten umgewandelt wurden, oder kosten Sie Blauschimmelkäse aus der Cowgirl Creamery in Point Reyes Station nördlich von San Francisco. Wählen Sie aus Frühstücken mit regionalen Zutaten, Abendessen mit passenden Weinen und anderen Veranstaltungen in anregender Umgebung.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T4_FarmtoFork_John_Flickr_1280x642
John/Flickr

Future Foods Farms

Future Foods Farms
Ein aquaponisches Treibhaus in Orange County

Chefkoch Adam Navidi, eine führende Figur der Bewegung für nachhaltige Ernährung in Südkalifornien, hatte einen interessanten Einfall: Er wollte die Zutaten zu seinen Gerichten auf einer eigenen zehn Hektar großen Farm in Brea (rund 48 km südöstlich von Los Angeles) anbauen, um frisches, regionales Essen zu den Veranstaltungen zu bringen, die er mit seinem Catering-Service belieferte. So begann Future Foods Farms. Sein riesiges, ganz „biologisches“ aquaponisches Treibhaus stellt eine symbiotische Beziehung zwischen Aquakultur (zur Fischzucht) und Hydrokultur (zur Pflanzenzucht in Wasser ohne Erde) dar. Während Navidis wöchentlichen Touren und Verkostungen (samstags im September, 18–19 Uhr) werden Gäste mit Getränken und Häppchen versorgt, während sie die moderne Farm besichtigen und mehr über Navidis Nahrungsmittelphilosophie erfahren. Im Treibhaus werden Tische familiengerecht zwischen den Pflanzen aufgestellt, und der gefeierte Küchenmeister, der schon für Stars wie Jack Nicholson und Andre Agassi gekocht hat, richtet ein Festmahl in mehreren Gängen aus dem an, was die Jahreszeit hergibt. Alternativ dazu können Sie auch auf der Website der Farm nachschauen, an welchen Tagen Navidi sein Kurzzeitrestaurant Oceans & Earth auf dem Bauernhofgelände aufschlägt.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T5_FarmtoFork_Bastian-Greshake_Flickr_1280x642
Bastian Greshake/Flickr

Campovida

Campovida
Ein kleiner Rückzugsort mit “farm-to-table”-Flair

Das unauffällige und wenig bekannte ländliche Refugium für gestresste Städter namens Campovida liegt auf einem Stückchen Erde in Hopland, dem bemerkenswerten Weinbaugebiet des Anderson Valley. Der aktive Bauernhof mit Weingut, einem offiziell als „biologisch“ anerkannten 5 Hektar großen Garten, vier Bienenstock-Farmen, zwei Weingärten und einem Hopfenschuppen bietet Touren und Einkehrtage für diejenigen, die dem Alltag entfliehen und sich auch gerne einmal die Hände schmutzig machen möchten. Die Gäste können in den Feldern arbeiten und Kräuter, Blumen, Obst und Gemüse – insgesamt über tausend Pflanzen – versorgen und anschließend an einem familiengerechten Gemeinschaftstisch die von Koch zubereiteten Mahlzeiten frisch vom Hof genießen – mit Aussicht auf an Gittern wachsende Trauben, Spalieräpfel, alte Rosensorten und Birnenhaine. Manch einer könnte dies für einen echten Garten Eden halten. 

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T6_Farmtofork_CourtesyofCVR_1280x642
Courtesy of Carmel Valley Ranch

Carmel Valley Ranch

Carmel Valley Ranch
Ranch-Arbeiter und Fünf-Sterne-Gerichte frisch vom Bauernhof in Carmel

Unweit des Meeres in der romantischen Küstenstadt Carmel liegt das 200 Hektar großes Gelände der ausschließlich aus Suiten bestehenden Carmel Valley Ranch in den Santa Lucia Mountains. Trotz des weitläufigen Golfplatzes und des luxuriösen “Spa” ist der Bauernhof auf dem Grundstück bei den Gästen ebenso beliebt wie all die anderen Angebote. Hier kann man echtes Landleben erfahren, zum Beispiel bei einer Bienenstunde, die es wagemutigen Teilnehmern gestattet, sich in das Apiarium mit über 60.000 Honigbienen zu begeben. Wöchentliche Besichtigungstouren mit dem „Bio“-Bauern Mark Marino lassen die Gäste gärtnern oder führen zu spontanen „Hühnerplaudereien“. Handwerker vor Ort bieten Kurse in Seifenherstellung (mit Lavendel aus den umliegenden Feldern), während der ansässige „Salzexperte“ Bob Kirkland zeigt, wie man aus der Monterey Bay Meersalz gewinnt. Bei monatlichen Gartenpartys dürfen die Gäste dann buchstäblich die Früchte ihrer Arbeit genießen. Sie können aber auch Spätburgunder aus den Weingärten der Ranch schlürfen, die im Rahmen der Dinner-Reihe des Hotels angeboten werden.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T7_Farmtofork_CourtesyofCapayJesse_1280x642
Courtesy of Capay Jesse

Capay Organic

Capay Organic
Besuchen Sie das Mutterschiff des nachhaltigen Landbaus

Capay Organic ist ein in zweiter Generation geführter Bauernhof mit der Zielvorgabe, das schmackhafteste Obst und Gemüse auf dem Markt anzubieten. Seine Gründung reicht zurück in die Frühzeit der „Bio“-Futter-Bewegung. Im Laufe der Jahre hat Familie Capay neue Arten und Techniken eingeführt und gehört inzwischen zur nächsten Generation der Pioniere im nachhaltigen Anbau diverser Nutzpflanzen, darunter Cherry-Tomaten, Ambrosia-Melonen und sogar süßlich duftende Gartenwicken. Hofbesichtigungen und Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie gehören ebenfalls zum Angebot von Capay Organic. Springen Sie auf einen Traktor auf und lassen Sie sich von einem Helfer erklären, was gerade Saison hat. Machen Sie sich die Hände schmutzig, helfen Sie bei der Ernte mit und nehmen Sie es anschließend mit nach Hause. Breiten Sie unter einem schattenspendenden Baum Ihre Picknickdecke aus und genießen Sie die Aussicht auf bestellte Felder, Obsthaine und goldene Hügel in der Entfernung. Auf dem Bauernhof bedeutet der Juli, dass das alljährliche Tomatenfestival gefeiert wird, und im September steht der Capay Crush auf dem Programm, die Feier der Weinlese. Schauen Sie im Veranstaltungskalender von Capay nach, wann die saisonalen Farm-Dinner stattfinden, oder reservieren Sie sich einen Platz bei einem “Meet the Farmer”-Dinner („Triff den Bauern“) in einem nahegelegenen Restaurant in Sacramento, wie zum Beispiel dem Grange im Citizen Hotel.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T8_CourtesyofForage_1280x642
Courtesy of Forage

Forage Wild Kitchen

Forage Wild Kitchen
Ein Luxusnachtclub im Untergrund für Freunde regionaler Küche

Forage SF geht auf eine Idee des Unternehmers Iso Rabins aus San Francisco zurück, der damit regionale Erzeuger unterstützen wollte, indem er ihnen half, ihre Produkte zu vermarkten. Die Popularität der Untergrundmärkte führte zur Gründung des Wild Kitchen, eines umherziehenden Untergrund-Luxusnachtclubs. Bei jedem Mahl steht eine andere aufgesammelte oder eingefangene Zutat aus der Region im Mittelpunkt, wie etwa Miesmuscheln, Mondschnecken oder essbare Pilze. Abendessen in acht Gängen füttern bis zu hundert Gäste an einer großen Gemeinschaftstafel durch. Ob auf einem Hausboot in Sausalito oder dem Dach eines „hippen“ Loft im Stadtteil SoMa (South of Market) von San Francisco – die Mahlzeiten sollen Gespräche über Nahrung, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit anregen.Forage SF bietet zudem saisonale Kurse und Führungen mit Schwerpunkten auf wildwachsenden Nahrungsmitteln, Heilpflanzen und essbaren Pflanzen in der Bay Area. Die Kurse finden üblicherweise im Presidio von San Francisco oder anderen Stadtparks statt und eignen sich für Neulinge ebenso wie für erfahrene Sammler.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T10_Farmtofork_Neil-Conway-Flickr_1280x642
Neil Conway/Flickr

Harley Farms

Harley Farms
Bauernhaus-Dinner bei Kerzenschein in Pescadero

Die Besichtigungstouren der Harley Farms und die Dinner „vom Feld auf die Gabel“ eignen sich perfekt sowohl für Auswärtige als auch für Einheimische, die ländliche Romantik suchen. Ein restaurierter viktorianischer Heuboden auf Agrarland, das auf halber Strecke zwischen San Francisco und Santa Cruz liegt, wird in ein Hinterhofrestaurant verwandelt, das im Kerzenlicht erstrahlt und mit frischgepflückten Blumen geschmückt ist. Köchen bereiten eine jahreszeitlich abgestimmte Mahlzeit in fünf Gängen mit Zutaten vom eigenen Grundstück, wie zum Beispiel Ziegenkäsehäppchen von der eigenen Herde, vor. Die Gäste können gerne eigene Getränke mitbringen. Und während Kinder tagsüber mit den Geißlein auf dem Hof toben können, sind die Abende ausschließlich den Erwachsenen vorbehalten. Vielleicht verabreden auch Sie sich hier zu Ihrem nächsten Rendezvous.

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VC_LoveAppleFarms_Stock_RF_518800049_1280x640
Emlyn Stokes/Flickr

Love Apple Farms

Love Apple Farms
Ein kulinarisches Erlebnis mit Bauernhofschick in Santa Cruz

Die hoch in den Bergen oberhalb der Strände von Santa Cruz gelegenen Love Apple Farms sind die ausschließlichen Nahrungslieferanten für das mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant Manresa im nahegelegenen Los Gatos. Bei Love Apple dreht sich alles um hochwertige Nutzpflanzen und einwandfreie Anbaumethoden – und nicht in erster Linie um Besichtigungen und Verkostungen. Doch bei speziellen saisonalen Dinner-Veranstaltungen werden zwischen den Gartenbeeten Bauernhoftische aufgestellt, um bei Einbruch der Dämmerung ein Abendessen unter freiem Himmel zu servieren – an nebelfreien Abenden sogar mit Aussicht auf die Monterey Bay in der Ferne. In der Vergangenheit gab es bei diesen Gelegenheiten leckere Gerichte wie frische grüne Erbsen mit Zitronenöl und Kokosperltapioka und Hauptgerichte wie geschmorte Lammstelzen mit Polenta, Rutenkohl und Dreifachrahm. Vor dem Essen können die Gäste mit einem Bauern, der ihnen die „biologischen“ und „biodynamischen“ Methoden von Love Apple erläutert, zwischen den Beeten hindurch spazieren. 

Gastronomische Erlebnisse vom Bauernhof frisch auf den Tisch VCW_SI_T12_FarmtoFork_David-Prasad-Flickr_1280x642
David Prasad/Flickr

Local Roots Food Tours

Local Roots Food Tours
Explore California's bounty on these fun, informative tours

Die Nahrungsmitteltouren von Local Roots beleuchten die diversen Nutzpflanzen und Nahrungsmittelerzeugnisse aus der Region der Sierra Foothills, indem sie Weingüter, Nuss- und Obstplantagen sowie Olivenhaine besichtigen, um den Teilnehmern die Augen – und den Mund – für den Reichtum der Region zu öffnen. Sie werden ein Füllhorn frischer Früchte, Obst- und Gemüsesorten, Nüsse und Weine entdecken, die in diesem Teil von Placer County angebaut oder hergestellt werden. Während Sie von einer Station zur nächsten fahren (vier oder fünf Stopps auf einer vierstündigen Tour), vermitteln Ihnen Führer Einblicke und erzählen Anekdoten, und dazu erhalten Sie natürlich jede Menge Kostproben. Plaudern Sie mit Bauern und Züchtern, während Sie frischen Käse probieren oder eine frischgepflückte Mandarine schälen (ein landkreistypisches Produkt). Steuern Sie in einem bequemen Reisebus verschiedene Ziele an und legen Sie eine Rast für ein Feinschmeckermittagessen ein! Die Ausflüge von Local Roots werden an Wochenenden angeboten. Einzelheiten zu den saisonal unterschiedlichen Touren und Zeitplänen erfahren Sie auf der Website.