Calaveras County Fair & Frog Jump Jubilee FrogJubilee_1280x642
Lucas Himovitz

MAI

Calaveras County Fair & Frog Jump Jubilee

Zum Teil ist es Froschfolklore, zum Teil guter alter Jahrmarkt, aber auf jeden Fall gehört diese jährliche Veranstaltung zu jenen verrückten Publikumsrennern, die jeder mindestens einmal im Leben besucht haben sollte. Der Froschhüpfwettbewerb, der Teil des Calaveras County Fair ist, stellt das Ereignis nach, um das sich Mark Twains berühmte Kurzgeschichte “The Celebrated Jumping Frog of Calaveras County” („Der berühmte Springfrosch von Calaveras“) dreht und das möglicherweise auf einem echten Wettstreit der hüpfenden Amphibien im 19. Jahrhundert zurückgeht – oder auch nicht. Seit 1928 lassen jedenfalls menschliche Froschbesitzer hier ihre stärksten Hüpfer gegeneinander antreten und ermuntern sie durch Rufe, Klopfen und andere Mittel (aber auf keinen Fall eine direkte Berührung des Tieres), weiter als ihre Konkurrenten zu springen. (Den besten Sprung legte bisher “Rosie the Ribeter” hin, die mit einem einzigen Satz sagenhafte 6,40 Meter zurücklegte.) Dem Gewinner der International Frog Jump Grand Finals winkt ein Preisgeld von $5.000 (etwa €4.000), das dem Frosch selbst ziemlich gleichgültig sein dürfte. 

Wenngleich das Froschhüpfen die größte Aufmerksamkeit weckt, ist auf dem Calaveras County Fair, der als eine der ältesten Veranstaltungen Kaliforniens gilt, noch viel mehr los. Sie können hier Viehauktionen verfolgen (auch wenn Sie nicht mitbieten), beim Frogtown Rodeo zuschauen (bei dem keine Frösche geritten werden) oder sich bei einem jahrmarktypischen Fahrgeschäft vergnügen.