Three Sisters by Linda Tanner

Zentralkalifornien

Spotlight: San Luis Obispo

13
April
Average (°C)
Mar - May
22°
High
6°
Low
June - Aug
26°
High
10°
Low
Sept - Nov
26°
High
6°
Low
Dec - Feb
17°
High
4°
Low

Dieser fruchtbare Abschnitt der kalifornischen Küste, der etwa auf halbem Weg zwischen San Francisco und Los Angeles liegt, besitzt eine unbestreitbare Anziehungskraft – dank empfehlenswerter Restaurants mit Speisen frisch vom Bauernhof, einem gefeierten Weinbaugebiet, historischen Stätten und gastfreundlichen, unauffälligen Gemeinden, von denen jede ihre ganz eigenen Reize besitzt – von der umwerfend schönen Landschaftskulisse ganz zu schweigen. Hier geht das Küstengebirge in schäumendes Meer über, in dem Wale vor der Küste Wasser speien. In verwinkelten Tälern liegen Bauernhöfe und Ranches, und zwanglose Verkostungsräume laden zum Verweilen ein. Strahlender Sonnenschein vermischt sich mit kühlem Nebel und frischen Brisen – gut für die Landwirtschaft und auch für die Menschen. Kurze Hosen sind praktisch das ganze Jahr über angesagt, vor allem für die Studenten der California Polytechnic State University (kurz Cal Poly) in den Bergen oberhalb von San Luis Obispo, wo es auch eine hübsche spanische Mission gibt. Jenseits der Stadt locken zahllose weitere Abenteuer und Entdeckungen. Halten Sie auf einem geführten Kajakausflug durch die Morro Bay Ausschau nach Ottern. Stöbern Sie nach Schätzen in den Kunstgalerien des ausgeflippten Dörfchens Cambria. Besichtigen Sie das legendäre Hearst Castle, graben Sie am Pismo Beach nach Muscheln oder suhlen Sie sich in den Mineralquellen von Avila Beach!

Mission San Luis Obispo de Tolosa
Courtesy of San Luis Obispo Chamber of Commerce

Mission San Luis Obispo de Tolosa

Mission San Luis Obispo de Tolosa
Eine klassische Mission im Tal der Bären

Das stattlichste Gebäude in der Innenstadt von SLO steht auf der Mission Plaza und ist natürlich die 1772 von Pater Junípero Serra gegründete Mission, ein eindrucksvoller Bau, vor der ein ebenso beeindruckendes Tier steht – die Skulptur eines Grizzlybären. Diese Riesen, die inzwischen in Kalifornien ausgerottet sind, waren einst sehr zahlreich in dieser Gegend und der Grund dafür, dass die Portola-Expedition ihr 1769 den Namen La Cañada de los Osos – Tal der Bären – gab. (Der Grizzly schaffte es übrigens auch auf die Flagge des später gegründeten Staates.)

Von der Plaza aus können Sie sehr schön die drei Glocken erkennen, die in Aussparungen der Fassade der Kirche hängen. Mit einer Besonderheit kann das Innere aufwarten: Im Unterschied zum klassischen Grundriss besitzt diese Missionskirche ein langes Seitenschiff zur Rechten des Altars. Wenn Sie mehr über die Mission und ihre Geschichte erfahren möchten, sollten Sie unbedingt das hervorragende Museum besuchen, das sich auch intensiv mit den hier ansässigen Oxoix-Indianern befasst. Falls Sie zufällig an einem Freitagabend im Sommer vorbeischauen, haben Sie Glück, denn dann können Sie sich zu den Einheimischen gesellen, die hier auf der herrlichen Mission Plaza familienfreundlichen Gratiskonzerten mit hervorragenden Musikern aus den Landkreisen San Luis Obispo und Santa Barbara lauschen.

Eric E Castro/Flickr

Strände in San Luis Obispo County

Strände in San Luis Obispo County
Wild und zerklüftet oder klassischer Sandstrand – hier finden Sie alles

Was Strände angeht, so lautet das Motto an diesem Abschnitt der Central Coast „Abwechslung“! Da gibt es den klimatisch angenehmen Avila Beach, an dem man Spaß in der Sonne haben und sich in Pete’s Pierside Café and Fish Market den Fang des Tages sichern kann. Dann gibt es die breiten, flachen Sandflächen am Pismo Beach – einem der besten Abschnitte der kalifornischen Küste für lange Spaziergänge in der Abenddämmerung – und den unübersehbaren Pier von Pismo Beach, der fast einen halben Kilometer ins Meer hinausragt. Und dann wären da noch die felsigen Buchten von Piedras Blancas, der Heimat Tausender riesiger See-Elefanten und damit ein hervorragender Ort zu Tierbeobachtung. Das Wellenreiten ist an mehreren Stellen populär – schnuppern Sie einmal in die Surf-Szene von Pico Creek bei San Simeon hinein!

Unternehmen Sie im Frühjahr einen gemütlichen Spaziergang auf der blumenübersäten Küstenterrasse der Fiscalini Ranch Preserve im unauffälligen Cambria, oder schlendern Sie über die hölzerne Strandpromenade am herrlichen Moonstone Beach. Unmittelbar nördlich von Cayucos bietet der Estero Bluffs State Park breite Meerespanoramen von Wegen entlang der Klippen – großartigen Aussichtsplätzen zur Walbeobachtung, vor allem zwischen Dezember und März. Ein unvergessliches Erlebnis ist der Weg durch die sich surreal verändernden Landschaften des Oso Flaco Lake, wo ein Bretterweg durch Teile des größten Küstendünensystems der Welt führt.

Eric Chan/ Flickr

Bauernmärkte in San Luis Obispo

Bauernmärkte in San Luis Obispo
An Donnertagabenden wird auf der hübschen Einkaufsmeile von San Luis Obispo die Nacht zum Tage!

Das ganze Jahr über muss man an Donnerstagabenden (außer am Erntedankfest und bei Regen) in San Luis Obispo unbedingt zur Higuera Street kommen, wo ein Bauernmarkt stattfindet, der wie eine riesige Straßenparty angelegt ist. Bei dieser wöchentlichen Veranstaltung, die die Einheimischen außerordentlich lieben, kommen Studenten und Familien in die Innenstadt, um sich körbchenweise Hayashis supersüße Erdbeeren oder frischgeröstete Maiskolben zu besorgen und Freunde zu treffen. Untermalt wird die Veranstaltung von Live-Musik, bei der man sich all die frischen und in Kleinbetrieben verarbeiteten Lebensmittel in Ruhe anschauen kann und mit den Bauern der Gegend ins Gespräch kommt.

In dieser fruchtbaren Region gibt es aber auch noch viele andere Bauernmärkte. Jeden Samstag wird im Einkaufszentrum San Luis Obispo Promenade ein Markt abgehalten, bei dem es ausschließlich Obst und Gemüse gibt, und weitere Märkte finden im nahen Los Osos und den Nachbargemeinden statt.

San Luis Obispo County Wine Country
Courtesy of the San Luis Obispo Chamber of Commerce

San Luis Obispo County Wine Country

San Luis Obispo County Wine Country
Entdecken Sie die Städte und Weingüter, wo Cowboys auf Winzer treffen!

Wenn Sie Wein mögen, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. Die Region San Luis Obispo gilt als eines der führenden Weinbaugebiete des Staates, denn hier werden schon seit der Zeit der spanischen Padres im 18. Jahrhundert Reben gezüchtet. Doch selbst wenn Sie einen Cabernet nicht von einem Chardonnay unterscheiden können, ist das Weinland mit seinen lockeren Cowboy-trifft-Winzer-Städtchen und den Weingärten in den Hängen des Küstengebirges einen Besuch wert.

„Wenn Sie Wein mögen, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse.“

Südlich der Stadt findet man zahlreiche Spitzenwinzereien im Edna Valley, wie zum Beispiel Tolosa, Chamisal und Balleyana. Im Schnitt liegen die Weingüter des Edna Valley nur rund acht Kilometer vom Meer entfernt und genießen daher milde Tage und kühle Abende, in denen Chardonnay und Spätburgunder ihr volles Potential ausschöpfen können. Auch das differenzierte Bodenprofil trägt zum Charakter und zur Komplexität der hiesigen Weine bei.

Falls Sie Ihre Reise durch das Weinland noch ein wenig ausdehnen möchten, dann fahren Sie etwa 50 Kilometer Richtung Nordosten in die Gegend von Paso Robles. Hier laden Sie über 200 Weinkellereien – von kleinen Familienbetrieben bis zu sehr bekannten Marken wie J. Lohr und Estrella River – ein, preisgekrönte Tropfen zu kosten. Das wärmere Binnenklima von Paso Robles bietet sich für Bordeaux-, Rhône- und Zinfandel-Reben an, die die Winzer in innovativen Verschnitten, aber auch traditionell verwenden. Wenn Sie eine bunte und abwechslungsreiche Mischung erleben und dabei sicher unterwegs sein wollen (also ohne selbst am Steuer zu sitzen), dann schließen Sie sich einfach einem der zahlreichen organisierten Ausflüge an, wie sie für Einzelreisende oder Gruppen zum Beispiel von Breakaway Tours, Alexis Limousines oder SLO Safe Ride angeboten werden!

Kunst und Kultur

Kunst und Kultur

Kunst und Kultur
Wenn es Freitag in San Luis Obispo ist, steht Kunst auf dem Programm

Diese Gemeinde hegt und pflegt ihre Künstler auf vielfältige Art und Weise, unter anderem durch ein dynamisches Programm für öffentliche Kunst und gemeinsame Veranstaltungen mit der Cal Poly – Einzelheiten dazu finden Sie auf der Website des SLO Arts Council oder in Lokalzeitungen.

Falls Sie während Ihres Besuchs in der Stadt nur Zeit für ein einziges Kulturereignis haben, dann versuchen Sie unbedingt, am ersten Freitag eines Monats zu kommen, um das Programm “Art after Dark” („Kunst nach [Einbruch der] Dunkelheit“) in der Innenstadt mitzuerleben! Wenngleich viele Geschäfte auch früher öffnen, beginnt Art after Dark offiziell um 18 Uhr, wenn Galerien Sie zu einem Besuch, einem Glas Wein und ein paar Häppchen einladen, um sich bis 21 Uhr umzusehen und natürlich auch Kunst zu erwerben. An einem typischen Art-after-Dark-Freitag zeigen über 20 Galerien und weniger traditionelle Ausstellungsräume (wie Restaurants, Boutiquen und Salons) Werke etablierter wie aufstrebender einheimischer Künstler. Auch viele Ateliers haben geöffnet, so dass Sie sich mit den Künstlern selbst unterhalten können.

Wenn Sie während des Semesters in der Stadt sind, dann fahren Sie hinauf zum Campus der Cal Poly, um die University Art Gallery im Dexter Building zu besuchen, wo Sie die neusten Kreationen der Studenten sehen können!

Tiere in freier Wildbahn beobachten in San Luis Obispo County

Tiere in freier Wildbahn beobachten in San Luis Obispo County
Große und kleine Land- und Meeresbewohner

Von federleichten flatternden Monarchfaltern bis zu über zwei Tonnen schweren See-Elefanten hat San Luis Obispo County eine unglaubliche Vielfalt an Tierarten – und Beobachtungsmöglichkeiten – zu bieten. Begeben Sie sich zunächst zu einem zerklüfteten Küstenabschnitt namens Piedras Blancas (spanisch für „weiße Felsen“) neben dem Highway 1 (Staatsstraße 1), gut zehn Kilometer nördlich von San Simeon. Hier versammeln sich rund 17.000 See-Elefanten, die einst fast bis zur Ausrottung gejagt wurden, am felsigen Sandstrand, um sich zu paaren, ihre Jungen aufzuziehen, das Fell zu wechseln und sich auszuruhen. Von Beobachtungszonen oberhalb des Strandes können Sie zuschauen, wie See-Elefanten-Bullen vom Gewicht eines Kleinbusses um ihr Revier kämpfen, während sich die kleineren und stilleren Weibchen um den pummeligen, zigarrenförmigen Nachwuchs kümmern. Fachkundige Dozenten sind normalerweise vor Ort anzutreffen.

Vom späten Oktober bis in den Februar sollten Sie die bemerkenswerten Monarchfalterhaine am Pismo State Beach besuchen, um zuzuschauen, wie sich diese schwarz-orangefarbenen Schönheiten in großer Zahl zum Überwintern sammeln. Kürzlich betrug die durchschnittliche Populationsgröße rund 25.000, doch zu Spitzenzeiten sah man hier schon über 100.000 dieser Schmetterlinge.

Lauschen Sie in Morro Bay den Klopfgeräuschen von Seeottern, die kleine Steine als Werkzeuge verwenden, um Schalentiere aufzubrechen. Suchen Sie den Himmel nach Reihern ab (an der Küste in der Nähe des Naturkundemuseum im Morro Bay State Park gibt es eine lebhafte Kolonie) sowie nach Zugvögeln und Wanderfalken (ein Paar nistet häufig auf dem Morro Rock). Schließen Sie sich einem geführten Kajakausflug an, um mit einem kundigen Führer über die Bucht zu paddeln und tauchende Kormorane, sich sonnende Seehunde und verspielte Seeotter zu sehen und Interessantes über die Austernzucht zu erfahren. Am anderen Ufer der Bucht können Sie dann hohe Sanddünen erklimmen, um von dort Ausschau nach vorbeiziehenden Blau-, Grau- und Buckelwalen zu halten.

Courtesy of San Luis Obispo Chamber of Commerce

Freizeitvergnügen in freier Natur

Freizeitvergnügen in freier Natur
Stürmen Sie einen Gipfel, zelten Sie unter den Sternen, und atmen Sie den Duft des Lavendels ein!

Machen Sie sich auf eine atemberaubende Auswahl an Freizeitangeboten in freier Natur gefasst! Beginnen Sie damit, sich im Montaña de Oro State Park, knapp 50 km westlich von San Luis Obispo, kurz SLO, die Beine zu vertreten. Der Name – spanisch für „goldener Berg“ – spielt in diesem Fall nicht etwa auf Edelmetallvorkommen an, sondern auf den überwältigenden Anblick goldfarbener Wildblumen im Frühling. In diesem 32 km² großen Küstenreservat gibt es viel zu entdecken. Über Wanderwege erreichen Sie beispielsweise den 411 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Valencia Peak, aber Sie können über den Bluff Trail auch zum Meer laufen und sich dort die Gezeitentümpel anschauen.

Ebenfalls sehr beliebt ist der Aufstieg zum 471 Meter hohen Bishop Peak, einem der neun abgerundeten Küstenvulkane dieser Gegend, die als Morros oder “Nine Sisters” („neun Schwestern“) bekannt sind. Die 5½ Kilometer sind zwar anstrengend, aber als Belohnung winkt ein herrlicher Ausblick über Land und Meer vom Gipfel aus. 

Sie möchten es einmal mit Strand-Camping versuchen? Reservieren Sie einen Zeltplatz in der ansprechenden (und daher auch sehr gefragten) Spooner Cove, oder wählen Sie einen staatlichen Campingplatz am North Beach, rund 25 km südlich von SLO in Pismo Beach. Hier können Sie über mehr als 30 km unberührter Sandstrände laufen und nach dem perfekten Ort suchen, um nach den legendären Pismo-Muscheln zu graben (Genehmigung erforderlich – Einzelheiten unter dem untenstehenden Link). Der Pismo State Beach ist auch für seine bemerkenswerte Monarch Butterfly Grove bekannt, in der Zehntausende der eleganten schwarz-orangefarbenen Monarchfalter bei ihrem jährlichen Zug eine Rast einlegen. Fernrohre wurden aufgestellt zur besseren Beobachtung dieser Schmetterlinge, die in engen Trauben an Bäumen hängen, um nachts warm zu bleiben. Morgens können sie zuschauen, wie sie von der Sonne geweckt werden und davonfliegen.

Das Radfahren ist in dieser Region sehr beliebt geworden, und Fahrradgeschäfte oder der San Luis Obispo Bicycle Club können Ihnen Radtouren empfehlen, die zu Ihrer Kondition und Ihren Interessen passen. Die Morro Bay, die gut 20 km nordwestlich von SLO liegt, hält noch mehr Abwechslung für Naturfreunde bereit. Lokale Betriebe bieten Angelausflüge sowie Schiffs- und Kajaktouren an. 

Cal Poly
Courtesy of San Luis Obispo Chamber of Commerce

Cal Poly

Cal Poly
Sehen Sie Spitzensportler, schauen Sie sich eine Show an, und besuchen Sie einen von Studenten betriebenen Bauernhof!

Eine der besten Möglichkeiten, einen amerikanischen College-Campus kennenzulernen, ist über seine Sportmannschaften, und die Mustangs der Cal Poly werden Sie nicht enttäuschen. Das ganze Jahr über zeigen die Spitzen-Teams dieser Universität hochkalibrigen Football, Basketball, Baseball, Fußball, Wasserball sowie Tennis, Langlauf, Schwimmen, Turmspringen und mehr. Clubsportarten bieten weitere Möglichkeiten, die Heimmannschaft anzufeuern: Drücken Sie Ihrem liebsten Polo-Pony die Daumen, oder schauen Sie, wer beim Krocket am besten durch die Törchen kommt!

Die Universitätsorganisation Cal Poly Arts präsentiert darüber hinaus das ganze Jahr über eine bunte Palette von Künstlern, darunter bekannte Namen wie der des Jazz-Trompeters Branford Marsalis und die skurrile Blue Man Group. Die meisten dieser Veranstaltungen finden im Performing Arts Center auf dem Campus statt.

Einen Geschmack von der Cal Poly bekommen sie (buchstäblich!), wenn Sie in der Saison an einem Stand des universitätseigenen „Bio“-Bauernhofs vorbeischauen, wo Studenten auf dem Campusgelände die nachhaltige Bewirtschaftung einer Farm erlernen.

Fred Moore/Flickr

Küstengemeinden in San Luis Obispo County

Küstengemeinden in San Luis Obispo County
Wählen Sie Ihren Stil: spaßig, flippig, urig oder künstlerisch angehaucht

Auch wenn sie alle am gleichen 80 Kilometer langen Abschnitt der Central Coast von Kalifornien liegen, hat doch jede der fünf größeren Küstengemeinden von San Luis Obispo County einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter. Hier nun eine Zusammenstellung von Hinweisen und Empfehlungen von Einheimischen und Kennern zu jeder dieser einzigartigen Gemeinden am Rande des Ozeans, aufgeführt von Süden nach Norden.

Pismo Beach

Mit ausgedehnten Sandflächen, die nur wenige Schritte von der alten Innenstadt und nur wenige Minuten von dem hervorragenden Weinbaugebiet Edna Valley entfernt liegen, ist Pismo Beach der Ort, an dem Wein und Brandung aufeinandertreffen. Besorgen Sie sich in einem Geschäft vor Ort – wie etwa Gotta Go Fish’n – einen Salzwasserangelschein, einen Muschelrechen und einen Bauchzirkel und machen Sie sich anschließend auf die Suche nach der legendären Pismo-Muschel (Tivela stultorum), der größten Muschel an der kalifornischen Küste. Graben Sie nach dieser Köstlichkeit (Sie müssen Ihren Greifzirkel verwenden, um sicherzustellen, dass die Muschel den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestdurchmesser von 11½ cm erreicht hat – kleinere müssen wieder im Sand vergraben werden)! Oder Sie überlassen das Muschelsammeln gleich den Profis und löffeln die vielgerühmte Muschelsuppe im Splash Café, einem seit 1989 beliebten Restaurant in der flippigen Innenstadt von Pismo. Um einen Eindruck vom Weinbau der Region zu bekommen, kosten Sie in der Pismo Beach Winery Spätburgunder aus Reben von den Weingütern des Edna Valley und des Avila Valley.

Avila Beach

Ein paar Kilometer westlich der Bundesstraße 101 liegt Avila Beach versteckt, wo es mildes Küstenwetter wie an kaum einem anderen Ort des Landkreises gibt sowie eine umgestaltete Innenstadt und ein Hafenviertel. An einem Mittwoch- oder Samstagmorgen können Sie sich einer geführten Wanderung über den Pecho Coast Trail zum Leuchtturm Port San Luis aus dem Jahre 1890 anschließen (telefonische Anmeldung unter +1 805 528‑8758 erforderlich). Steigen Sie in den Seaweed Express (angeboten von Avila Beach Boat Charters), um Meeresgrotten zu erforschen und nach Delphinen Ausschau zu halten! Genießen Sie die Aussicht auf die San Luis Bay, während Sie riesige Kokosgarnelen und leckere wilde Kalifornische Königslachse im Restaurant Old Custom House verspeisen!

Morro Bay

Morro Bay – bekannt durch den Morro Rock, den „Gibraltar des Pazifiks“ – ist eine klassische Fischerstadt mit Hafenrestaurants und ausgezeichneten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Paddeln Sie durch die Bucht und halten Sie Ausschau nach Seeottern und Seehunden, entweder auf geführten Ausflügen von Central Coast Outfitters oder indem Sie sich Ihre Ausrüstung einfach ausleihen (zum Beispiel bei Kayak Horizons), um durch das ruhige Gewässer zu paddeln. Am Embarcadero können Sie aus einem breiten Angebot seltener Muscheln und dekorativer Korallen in The Shell Shop wählen und Ihren Kindern anschließend über 200 Skateboards aus sämtlichen Epochen im Morro Bay Skateboard Museum zeigen. In The Galley Seafood Grill & Bar können Sie den Fischerbooten draußen zuschauen und den Morro Rock betrachten, während Sie Gerichte verzehren, die mit Zutaten aus dem nahen Los Osos Valley und wild gefangenen Meeresfrüchten zubereitet wurden und natürlich mit lokalem Wein serviert werden.

Cayucos

Die Zeitschrift Budget Travel zählte Cayucos einmal zu den „coolsten Kleinstädten Amerikas“, und sie hat gewiss von allem etwas: großartige Gastronomie, Strände und einen Hauch Westernidylle – dank der langen Viehzuchttradition. Ruddell’s Smokehouse ist nichts Ausgefallenes, doch wenn Sie in die Tacos aus geräuchertem Fisch – unter anderem Lachs und Langflossenthun – beißen, dann wissen Sie, weshalb Besucher wie Einheimische in diesem Lieblingsrestaurant von Cayucos Schlange stehen. Zum Nachtisch holen Sie sich dann in der Brown Butter Cookie Company die butterkeksähnlichen süß-salzigen Originale oder unwiderstehliche Espresso-Kekse. Jetzt müssen Sie das alles verdauen, also wandern Sie am besten im Estero Bluffs State Park, der über mehr als 6 km beeindruckender Küste unmittelbar nördlich der Stadt verfügt und weite Panoramaaussichten auf das Meer bietet.

Cambria

Diese künstlerisch angehauchte Gemeinde, ein Tor zum Hearst Castle, ist für Galerien, Edelgastronomie und eine zerklüftete Küste bekannt. Entdecken Sie die kreative Seite dieses Dorfes, indem Sie in The Vault Gallery (in einem historischen Bankgebäude untergebracht) nach zeitgenössischen Werken von Künstlern aus Cambria und anderen Orten der Central Coast stöbern. Sie finden mundgeblasene Arbeiten führender Glaskünstler aus aller Welt in den Cambria Glassworks und können auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Robin’s Restaurant auf der Veranda oder im Garten speisen (probieren Sie unbedingt die klassische Lachscremesuppe).

Trip 5-7 Tage 10 stops

Klassiker Highway 1

Diese Reise umfasst das Herz und die Seele des Golden State
San Diego

Beginnen Sie in einer der sonnigsten Städte Kaliforniens – nicht nur, was das Wetter angeht, sondern auch das Gemüt. Kaufen Sie im Herzen der Stadt in der Horton Plaza ein oder schauen Sie sich ein Baseballspiel im Petco Park an. Schauen Sie Riesenpandas im San Diego Zoo zu. Erkunden Sie...

San Francisco

Beenden Sie Ihre Autoreise in einer der schönsten Städte der Welt. Wenn Sie die “City by the Bay” einmal auf neue Art entdecken möchten, dann parken Sie Ihr Auto und lernen Sie die Stadt zu Fuß, mit dem Rad und mit ihren einzigartigen öffentlichen Verkehrsmitteln kennen. Radeln Sie über die...

Kodiak Greenwood

Spotlight: Hearst Castle

Herrliche Panoramaaussichten und ausschweifendes Design

Prachtvillen gibt es in Kalifornien wie Sand am Meer, denn hier haben Filmstars und IT-Millionäre ihre Paläste gebaut und sie stetig mit neuen...