Tai Power Seeff

Nordkalifornien

Spotlight: Oakland

18
July
Average (°C)
June - Aug
22°
High
13°
Low
Sept - Nov
23°
High
10°
Low
Dec - Feb
16°
High
7°
Low
Mar - May
20°
High
9°
Low

Man hat sie auch schon als das „Brooklyn von San Francisco“ bezeichnet oder als Schwesterstadt von San Francisco, denn sie liegt auf der anderen Seite der Bucht, in der East Bay, und hat eine ähnlich ereignisreiche Geschichte, ähnlich tolle Aussichten, und eine ähnlich florierende Wein- und Gastronomieszene wie jener New Yorker Stadtteil. Abwechslungsreich, dynamisch, künstlerisch angehaucht und auf der Höhe der Zeit – so lädt Sie Oakland ein, Ihren Urlaub in der Bay Area noch um eine weitere bunte Facette zu erweitern. Junge Menschen aus der Region, die nicht nur vom Flair dieser Stadt angelockt werden, sondern auch von den vergleichsweise niedrigen Mieten, haben Lofts und Eigentumswohnungen in der Innenstadt bezogen, und mit ihnen kamen Kaffee-Bars, Cafés, Galerien und Clubs. Die niedrigeren Preise der East Bay haben aber auch Köche angezogen – sowohl große Namen als auch die Wunderkinder einer neuen Generation –, die hier Restaurants eröffneten, deren Aufmachung von markantem Art déco (Flora) bis zu aalglattem Hipster Chic (Plum) reicht.

Tai Power Seeff

Jack London Square

Jack London Square
Entdecken Sie am Wasser Interessantes – innen wie außen

Am Jack London Square, einem einladenden Komplex am Ufer der San Francisco Bay, mischt sich Vergnügen unter freiem Himmel mit überdachten Attraktionen. Der Platz ist natürlich nach dem furchtlosen Abenteurer und Schriftsteller benannt, der uns Klassiker wie Call of the Wild (Ruf der Wildnis) und The Sea Wolf (Der Seewolf) hinterließ. Letzterer soll angeblich auf Geschichten zurückgehen, die ihm die bärbeißige Kundschaft des legendären – und noch immer offenen – Heinhold’s First and Last Chance Saloon erzählte. In der Nähe des schrägen Eingangs zu diesem historischen „Wasserloch“ hängt eine Wanduhr, deren Zeiger sich seit dem 18. April 1906 nicht mehr bewegt haben – seit jenem Augenblick nämlich, in dem ein gewaltiges Erdbeben die Bay Area erschütterte und dieses Gebäude so stark durchrüttelte, dass die Uhr stehenblieb. Der Betrieb hingegen stand nie still, und wenn Sie diese kleine Holzbude betreten, dann fühlen Sie sich tatsächlich wie in einer Zeitschleife: Jeden Abend werden Gasleuchten aus dem 19. Jahrhundert angezündet, Gedenkstücke und Fotos aus dem Zweiten Weltkrieg zieren die Wände, und dort hängt auch eine Fotografie des jungen London an einem der Tische dieses Saloons. Setzen Sie sich einfach an die Bar und sprechen Sie Ihren Nachbarn an – man weiß ja nie, welch phantastischen Geschichten man hier zu Ohren bekommt!

Aber Sie sollten diese Bar unbedingt erst abends aufsuchen. Wenn nämlich die Sonne noch scheint, dann lohnt es sich, mit einem Kajak im angrenzenden Oakland-Mündungsgebiet zu paddeln, insbesondere in der Zeit des herbstlichen Vogelzugs. Hier können Sie auch die riesigen Verladekräne an den Docks sehen, die wie Wesen aus einer anderen Welt erscheinen. Man erzählt sich, diese Kräne hätten Filmemacher George Lucas zum Entwurf der ominösen AT‑ATs in Star Wars (Krieg der Sterne) inspiriert – ob dies stimmt oder nicht: Die Kräne sehen den unheimlichen vierbeinigen Panzern aus der Filmreihe tatsächlich ähnlich.

Nach dem Paddelausflug können Sie zu einem Schaufensterbummel über den Platz schlendern oder auch zwei historische Schiffe besichtigen: das Feuerschiff Relief, ein schwimmender Leuchtturm, der zwischen 1951 und 1974 an verschiedenen Küstenabschnitten der USA anderen Schiffen beim Navigieren half, und die U.S.S. Potomac, die Jacht des US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt (erkundigen Sie sich nach Kreuzfahrten in der Bucht). Speisen können Sie in so einladenden Restaurants wie Baia, wo es „Bio“-Nudeln gibt, oder Sie gönnen sich zum Brunch „Krabbenpuffer Benedikt“ im Oakland Grill. Und Bauernmärkte oder Filme unter freiem Himmel machen den Jack London Square zu bestimmten Zeiten sogar noch anziehender und gemütlicher.

Tai Power Seeff

Speisen, Wein und Nachtleben

Speisen, Wein und Nachtleben
Finden Sie Spitzenköche und folgen Sie einer städtischen Weinstraße

Die mit Lagerhäusern gefüllten Hintergassen der East Bay ziehen städtische Winzer an, die ihre Weine gerne inmitten der Großstadthektik verschneiden und abfüllen. In Oakland und den Nachbargemeinden Berkeley, Emeryville und Alameda gibt es inzwischen über zwanzig Weinkellereien. Sie können sie entweder auf eigene Faust besuchen oder auf einer unterhaltsamen geführten Radtour mit East Bay Winery Bike Tours.

Oakland und Umgebung erleben auch eine kulinarische Renaissance durch gefeierte Star-Köche, die neue Restaurants in aufstrebenden Gegenden wie Uptown, Jack London Square, Grand Avenue und Glenview eröffnen. Probieren Sie raffinierte Tapas im stets gutbesuchten Bocanova, moderne japanische Küche bei Ozumo oder feine Wurstwaren und “Craft”-Cocktails bei Adesso. Freunde von Hühnchen und Waffeln kommen zu Brown Sugar Kitchen in West Oakland, wo die kreative Küchenchefin Tanya Holland klassischem Soul Food eine persönliche Note verleiht.

Oakland ist auch zu einem Tummelplatz für handwerkliche Nahrungsmittelerzeuger geworden, und für Namen wie Numi Teas, Blue Bottle Coffee und Linden Street Brewers, die bald in aller Munde sein dürften, ist diese Region zugleich Heimat und Basis. Erfahren Sie mehr über diese neue Welle bei einem geführten Rundgang mit Savor Oakland, dessen Schwerpunkt auf Gastronomie, Kultur und Geschichte liegt! Lassen Sie den Tag ausklingen, indem Sie sich in der kasbahähnlichen Pracht des Layover entspannt zurücklehnen!

Tai Power Seeff

Oakland Museum of California

Oakland Museum of California
Machen Sie sich ein Bild von Geschichte und Kultur

Anschauliche Galerien, Angebote zum Mitmachen und Anfassen, Lehrprogramme und öffentliche Veranstaltungen, die Kalifornien – in der Vergangenheit, Gegenwart und sogar Zukunft – feiern und erläutern, machen dieses Museum in der Nähe des Lake Merritt zu einem aufregenden kulturellen Dreh- und Angelpunkt in Oakland. Das OMCA, das 1969 als „Museum für das Volk“ gegründet wurde, bringt Sammlungen aus Kunst, Geschichte und Naturwissenschaft unter einem Dach zusammen, umgeben von wunderschönen Terrassengärten.

Wenn Sie es schaffen, an einem Freitag vorbeizuschauen, erleben Sie noch mehr. Die Friday [email protected] sind familienfreundliche Partys unter freiem Himmel mit Live-Musik, spontanen Tanzeinlagen, Gourmet-Imbisswagen und lokalem “Craft”-Bier und Wein im Biergarten Blue Oak. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, indem Sie einfach – ohne Anmeldung – bei einem Kunst-Workshop mitmachen, oder lernen Sie bei der Makers & Tasters Series von den Einheimischen!

Tai Power Seeff

Altstadt

Altstadt
Viktorianische Architektur, Brettspiele und Bücher aus zweiter Hand erwarten Sie bei Ihrem Stadtbummel

Mit den kunstvollen Türmchen und reichverzierten Fassaden klassischer Gebäude aus Viktorianischer Zeit ist dieser Bezirk einer der schönsten von Oakland. In der Vergangenheit warfen sich die Einheimischen in Schale und stolzierten durch die Altstadt. Heute ist sie eine eklektische Mischung aus Unternehmen, unabhängigen Läden und Restaurants, aber die sechs Häuserblöcke mit ihren aufwendig restaurierten Bauten sind noch immer ein reizvoller Ort für einen Spaziergang. Schauen Sie sich handgefertigte Möbel bei SOBU an! Stöbern Sie nach guter Lektüre bei Bookmark, einem unabhängigen gemeinnützigen Laden für Bücher aus zweiter Hand! Mischen Sie sich bei den wöchentlichen Brettspielnächten bei EndGame unter die Einheimischen (Sie können Ihr Spiel entweder mitbringen oder die ihren mitbenutzen)! Swan’s Market, lange Zeit ein Dreh- und Angelpunkt des Stadtteils, verwandelt sich allmählich in eine Markthalle mit mexikanischen Gerichten bei Cosecha, Weinproben in den Periscope Cellars oder Wurst und Bier bei Rosamunde’s. Freitags morgens lohnt sich ein Besuch auf dem belebten Bauernmarkt in der 9. Straße zwischen Broadway und Clay Street, wo es frische Lebensmittel und Nahrungsmittel von Kleinerzeugern gibt. Nachts tauchen altmodische Straßenlaternen die Old Town in einen warmen Lichtschein, und Restaurants wie Desco und The Trappist verführen zur Einkehr, zum Entspannen und zum Genuss einer guten Mahlzeit.

Tai Power Seeff

Künstler und Galerien

Künstler und Galerien
Kommen Sie zu Partys, bei denen Ihnen die Augen aus dem Kopf fallen!

Der Geist der Kunst blüht und gedeiht in Oakland. Eine der besten – und außergewöhnlichsten – Möglichkeiten, die Kunstszene der Stadt kennenzulernen, ist die Teilnahme an der monatlichen “Oakland Art Murmur”-Veranstaltung namens First Friday. Am ersten Freitag jedes Monats (daher der Name) geben die Mitgliedergalerien an der Telegraph Avenue zwischen Grand Avenue und 27. Straße eine Straßenparty, die sich sehen lassen kann. Spontane oder dauerhafte Galerien in Industriewerkstätten gestatten Ihnen, durch außergewöhnliche Kunst zu stöbern und sie zu erstehen – und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Imbisswagen verkaufen nahezu alles, die aufgeregten Kleinen tanzen zu DJ-Musik, es gibt Biergärten und Straßenkünstler: Die First Fridays sind ein echtes Kaleidoskop der Farben, Kulturen und Lebensweisen.

Wenn Sie einen ruhigeren Zugang zur Kunstszene bevorzugen, schließen Sie sich am besten dem wöchentlichen Saturday Stroll (Samstagsspaziergang) an, bei dem Galerien und Orte mit gemischter Nutzung Besucher zwischen 13 und 17 Uhr willkommen heißen. Viele Galerien veranstalten auch kostenlose Kulturprogramme wie Empfänge, Künstlergespräche, Vorlesungen, Musikdarbietungen und Literaturlesungen. Oakland Art Murmur bietet zudem monatliche Führungen zu Fuß (am dritten Samstag jedes Monats), bei denen ein Galeriedirektor oder ein anderes bedeutendes Mitglied der Oaklander Kunstgemeinde die Teilnehmer zu 3 bis 5 Galerien bringt, wo Kuratoren oder Künstler Präsentationen geben.

Wenn Sie selbst künstlerisch tätig werden möchten, dann besuchen Sie The Crucible. Dort werden Kurse in Töpfern, Steinbearbeitung, Schmuckherstellung und zahlreichen anderen Formen der Kunst angeboten.

Tai Power Seeff

Veranstaltungen in Oakland

Veranstaltungen in Oakland
Schauen Sie sich an, wo Kunst, Kultur und leckeres Essen im Mittelpunkt stehen

Sie suchen eine Beschäftigung? Der Veranstaltungskalender von Oakland ist vollgepackt mit einer bereiten Palette an Möglichkeiten, das Wesen dieser dynamischen Stadt aus erster Hand kennenzulernen und zu erleben. Nehmen Sie im Sommer an Art + Soul Oakland teil – mit Live-Musik und Tanzpartys, Grillwettbewerben, Poetry Slams und einem eklektischen, kulturell vielseitigen Markt!

Das Eat Real Fest im September gleicht einem Jahrmarkt auf den Straßen. Es ist ein Stadtfest, bei dem die Besucher lernen sollen, woher ihre Lebensmittel kommen und wer sie gezüchtet oder hergestellt hat. Hier dreht sich alles um leckere regionale Nahrung aus nachhaltiger Produktion, und Sie werden unzählige Möglichkeiten finden, die ultrafrischen Lebensmittel hier zu essen und gleichzeitig mehr über sie zu erfahren.

Oakland bietet auch ganzjährig Kulturveranstaltungen, darunter Auftritte des Oakland Ballet und der Oakland East Bay Symphony im Paramount Theatre, einem Meisterwerk des Art déco in der Innenstadt von Oakland (Führungen – am ersten und dritten Samstag jedes Monats – sind sehr empfehlenswert).

Erik Fitzpatrick/ Flickr

Chabot Space & Science Center

Chabot Space & Science Center
Besuchen Sie ein Planetarium zum Mitmachen und Anfassen, in dem der Himmel keine Grenze darstellt

Im Jahre 1883 hatten die Bewohner der East Bay erstmals die Möglichkeit, den Himmel auf eine ganz neue Art und Weise zu sehen. Damals nämlich wurde diese Einrichtung unter dem Namen Oakland Observatory eröffnet und lud die Öffentlichkeit ein, durch die Mammutbaumwälder an den Hängen der Oakland Hills hinaufzusteigen, um durch ein starkes Teleskop Sterne, Planeten und entfernte Galaxien zu sehen. Heute ist das Chabot Space & Science Center die größte öffentliche Sternwarte des Landes – mit drei starken Teleskopen, einem digitalen Planetarium und einem Kino mit großer Leinwand. Hier geht es aber nicht nur um Sternguckerei – im Wissenschaftszentrum kann man auch anfassen und mitmachen (besonders beliebt bei kleinen Forschern und Entdeckern), um Interessantes und Wissenswertes über die neuesten Errungenschaften zu erfahren – zum Beispiel über solarenergiebetriebene Fahrzeuge oder Flüge zum Mars.  

Sonny Abesamis/Flickr

Temescal-Bezirk

Temescal-Bezirk
Besuchen Sie das „Gourmet-Ghetto“ der East Bay!

Temescal ist das Latte-macchiato-Viertel von Oakland, und wenn irgend etwas modisch ist, gut schmeckt oder im Trend liegt, dann findet man es hier. Dieser belaubte Korridor gentrifizierter Gebäude entlang der Telegraph Avenue ist ein ansprechender Treffpunkt, besonders an sonnigen Wochenenden, wenn zahlreiche Mittzwanziger, die zum Brunch gekommen sind, und Familien mit Kinderwagen den Stadtteil füllen. Wenn Sie wie die Einheimischen essen möchten, dann stellen Sie sich an, um bei Bakesale Betty ein “Fried Chicken Sandwich” zu probieren oder im Sacred Wheel Cheese Shop ein wunderschön zähflüssiges “Grilled Cheese Trinity Sandwich”! Kultiviert können Sie sich in Hog’s Apothecary alkoholisieren, wo Ihnen ein zertifizierter Cicerone (Bier-Sommelier) bei der Auswahl aus 25 handverlesenen, direkt aus der Brauerei stammenden Ausschankbieren hilft. Sollten Sie mit den Kleinen unterwegs sein, gönnen Sie ihnen einen tollen Tag im Frog Park, einem ehemals leeren Grundstück, das 1.300 freiwillige Helfer in ein Spielparadies mit Klettergerüsten, Schaukeln und dem Temescal Creek zum Planschen verwandelt haben.

Einen Erkundungsspaziergang für den Gaumen bieten Edible Excursions – hier lernen Sie Leckereien wie Gourmet-Doughnuts, äthiopischen Brotaufstrich, frischgerösteten Kaffee, indische Straßenkost, Fisch-Tacos nach niederkalifornischer Art und koreanischen Tofu-Eintopf kennen. Ebenfalls sehr vergnüglich: Weinproben für einen Dollar – samstags nachmittags in The Wine Mine.

Tai Power Seeff

Lake Merritt

Lake Merritt
Von Bootsfahrten bis Vogelbeobachtung finden Sie auf diesem Stadtsee Vergnügen aller Art

In Städten kann Wasser äußerst wohltuend wirken: Es unterbricht schon rein optisch den Dschungel aus Glas, Stahl und Beton. Das trifft auch auf dieses funkelnde Juwel zu. Der vom angrenzenden Oakland-Mündungsgebiet gespeiste Lake Merritt ist daher auch ein beliebtes Ausflugsziel, und auf dem knapp sechs Kilometer langen Rundweg um den Salzwassersee joggen Einheimische morgens vor der Arbeit, vertreten sich in der Mittagspause die Beine oder erfreuen sich abends an dem Lichterband aus über 4.000 Glühlampen an 126 Laternenpfosten.

Lake Merritt kann sich auch rühmen, 1870 zum allerersten National Wildlife Refuge (Wildschutzgebiet) der USA erklärt worden zu sein, und auch heute noch sind der See und seine Umgebung ein wichtiger Lebensraum, insbesondere für Zugvögel im Herbst. Mieten Sie sich ein Kanu, Kajak oder Tretboot im Lake Merritt Boating Center im historischen Lake Merritt Sail Boat House, und versuchen Sie selbst einmal, die Vögel zu zählen, die Sie sehen – und überprüfen Sie dann im Rotary Nature Center, ob Sie die Vogelarten richtig bestimmt haben! Weitere Attraktionen sind das Camron-Stanford House von 1876 – ein beeindruckendes Beispiel für die viktorianischen Prachtvillen, die einst das Ufer säumten – und die Bonsai-Sammlung im Lakeside Park Garden Center. Nach so viel frischer Luft können Sie sich im prunkvollen Grand Lake Theater von 1926 einen neuen Film anschauen (bei den Vorstellungen im Hauptsaal ist freitags und samstags auch ein Konzert an der Wurlitzer-Orgel des Kinos inbegriffen).

Trip 3-5 Tage 10 stops

Rundfahrt San Francisco Bay

Auf dieser Rundfahrt um die Bucht ist für jeden etwas dabei
Golden Gate Bridge

Beginnen Sie Ihre Reise auf einer der kultigsten Brücken der Welt. Wie sie mit ihren 227 Meter hohen Brückenpfeilern und ihrer enormen Spannweite über die Mündung der San Francisco Bay in leuchtendem Orangerot erstrahlt, ist die Golden Gate Bridge schlicht ein überwältigender Anblick und ein...

San Francisco

Beenden Sie Ihre Autoreise, indem Sie eine der schönsten Städte der Welt kennenlernen. Die “City by the Bay”, die für ihre noblen viktorianischen Häuser, ihre klassischen Cable Cars, ihre dynamische Vielfalt, ihre herrlichen Küsten und eine imposante karmesinrote Brücke bekannt ist, besitzt...