Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_Hero__NCA3429_1280x642
Tai Power Seeff

Nordkalifornien

Spotlight: Napa und Sonoma

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
15
October
Average (°C)
Sept - Nov
27°
High
6°
Low
Dec - Feb
15°
High
2°
Low
Mar - May
22°
High
4°
Low
June - Aug
27°
High
8°
Low

Diese beiden weltbekannten Weinregionen, in denen man das berühmteste Weinbaugebiet Kaliforniens findet, liegen beide nur rund eine Autostunde nördlich von San Francisco, und an den leicht ansteigenden Berghängen wachsen einige der begehrtesten Reben der Welt. Das Napa Valley gilt als das Gebiet der großen Weingüter, der ausgedehnten Verkostungsräume, der idyllischen Städtchen und der eleganten Unterkünfte, von denen viele am gefeierten Silverado Trail liegen. Sonoma County hingegen wirkt etwas intimer, vor allem im Norden, in Richtung des Russian River. Ob in einem Schloss oder in einem umgebauten Stall: Die Hunderte von Weingütern im Napa und Sonoma Valley haben ihre Goldmedaillen und internationalen Auszeichnungen wohlverdient.

Wann ist die beste Zeit? Jede Jahreszeit hat hier ihre Reize. Das Frühjahr färbt die Blätter an den Rebstöcken und die Hänge grün, während die gelben Senffelder einen starken Kontrast dazu abgeben. Der Sommer bringt Wärme und damit viele Veranstaltungen und auch Menschen – Sie sollten früh aufstehen, wenn Sie dem Trubel entgehen möchten. Der Herbst ist natürlich die Zeit der Weinlese, und in diesen Monaten tummeln sich die Arbeiter zwischen den Rebstöcken und in den Kellereien. Im Winter kühlt es ab, und Insider wissen, dass dies die beste Zeit ist, um Plätze in den vielgefragten Sternerestaurants der Region zu ergattern, in den geschmückten Städtchen nach Weihnachtsgeschenken zu stöbern und sich in luxuriösen “Spas” verwöhnen zu lassen.

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T1_20140725_Auberge du Soleil_207_1280x642
Tai Power Seeff

Silverado Trail

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea_0
Silverado Trail
Folgen Sie der einzigarten Weinstraße durch das Napa Valley!

Hier finden Sie das Beste vom Besten: Eine Landstraße, gesäumt von schattenspendenden Eichen und Reben von Weltklasse auf so vielen Weingütern, dass Sie es selbst in einer ganzen Woche nicht schaffen würden, alle zu besuchen. Als erste dauerhafte Straße, die die Stadt Napa mit Calistoga verband, das rund 43 Kilometer weiter nördlich liegt, ist der Silverado Trail die gemütliche Landstraßenalternative zur weitgehend parallel verlaufenden und verkehrsreicheren Staatsstraße 29. Fahren Sie über diese ruhige und landschaftlich reizvolle Strecke, die sich an die östlichen Hänge des Tals schmiegt, mit dem Auto oder besser noch mit einem Leihfahrrad!

„Hier finden Sie das Beste vom Besten: Eine Landstraße, gesäumt von schattenspendenden Eichen und Reben von Weltklasse.“

Die größte Herausforderung wird es sein herauszufinden, wo Sie zuerst anhalten sollen. Zu den renommierten Weingütern entlang dem Silverado Trail gehören Joseph Phelps, ZD Wines und die Miner Family Winery, aber das sind nur drei der Dutzende wundervoller Kellereien, in denen man den berüchtigten Cabernet Sauvignon aus dem Napa Valley und andere vollmundige Rotweine kosten kann. Schaumweinfreunde werden sicher gerne bei Mumm Napa vorbeischauen, wo sie den Sekt auf einer eleganten Terrasse oder in einem Verkostungssalon schlürfen dürfen – oder einen Sitzplatz auf der intimeren Oak Terrace reservieren können. An anderen Stellen finden Sie herrliche Gasthäuser und Hotels, wie etwa die Auberge du Soleil und Solage Calistoga. Um einen der hübschesten Orte der ganzen Region zu sehen, sollten Sie die lange Fahrt über belaubte Straßen zu dem gepflegten Anlagen von Meadowood Napa Valley auf sich nehmen für ein Mittagessen im Freiem bei The Grill – oder sich ein Abendessen in dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten The Restaurant at Meadowood gönnen, das bekannt ist für tadellosen Service und Speisen frisch vom Bauernhof, die – natürlich – mit edlen Weinen serviert werden.

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T2__NCA2909_1280x642
Tai Power Seeff

Dry Creek Valley und Sonoma Valley

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Dry Creek Valley und Sonoma Valley
Malerische Ausblicke und Weinkeller

Diese Täler beiderseits des Russian River sind ideal für würzige Zinfandels, lassen aber auch eine breite Palette anderer Rebsorten sprießen.

Das Sonoma Valley ist nur eines von 17 Anbaugebieten (AVAs) in Sonoma County. Dieses 5.666 Hektar große Weinbaugebiet, auch bekannt als “Valley of the Moon” („Mondtal“) wird oft als Geburtsstätte der kalifornischen Weinindustrie bezeichnet, und besonders bemerkenswert sind hier die Zinfandels von alten Reben, mit einem deutlichen Beigeschmack von Kirschen und Brombeeren. Besuchen Sie das Haus früher Weinpioniere in der Buena Vista Winery, die 1857 als erste kalifornische Qualitätswinzerei gegründet wurde. Herrliche Aussichten genießen Sie vom villenähnlichen Chateau [sic] St. Jean, wo Sie die französischen Gärten besichtigen, feine Wurstwaren kaufen und ein Picknick auf dem Gelände halten können – und natürlich Weine kosten.

Auf der westlichen Seite des Russian River liegt das ansprechende und beschauliche Dry Creek Valley mit wunderschönen Aussichten, die an die Toskana oder das italienische Piemont erinnern. So überrascht es kaum, dass sich früh eingewanderte italienische Winzer hier gleich wohlfühlten und Durif, Primitivo (Zinfandel) und Carignano anpflanzten, um herzhafte rote Weine zu erzeugen. Diese sonnige Region ist perfekt für diese großen Rotweinsorten, aber die Luft kühlt im Sommer auch rasch ab, wenn der Nebel vom Pazifik hereinzieht. Einen perfekten Tag können Sie erleben, wenn Sie sich auf dem Rasen der sehr sympathischen Bella Vineyards entspannen, die zudem über einen phantastischen Weinkeller verfügen. Quivira besitzt wunderschöne „Bio“-Gärten – erkundigen Sie sich nach den „biodynamischen“ Agrartechniken der Winzerei!

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T3_20140725_CIA at Greystone_142_1280x642
Tai Power Seeff

St. Helena

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
St. Helena
Ein perfekter Ort zum Einkaufen, Essen und Erholen

Dieser beliebte Ort im Land des Weins, der auch als „Hauptstraße des Napa Valley“ bezeichnet wird, bietet ein Füllhorn an Läden, Kunstgalerien und netten Cafés. Nehmen Sie bei Olivier an einer Olivenölverkostung teil oder naschen Sie nach Herzenslust bei Woodhouse Chocolate! Die Merryvale Vineyards (das erste Weingut, das nach Aufhebung der Prohibition im Tal angelegt wurde) veranstaltet tägliche Verkostungsseminare in seinem historischen Fassraum – eine großartige Gelegenheit, Ihren Gaumen zu schulen, bevor Sie die weiteren Weingüter der Region besuchen. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Verkostungsräumen in der Stadt, falls Sie nicht fahren möchten (und nach einer Verkostung sollten Sie das auf keinen Fall). Der “Passport St. Helena” gewährt Ihnen den Zutritt zu acht Winzereien, die Sie zu Fuß erreichen und wo Sie exklusive Weinproben ausgezeichneter Jahrgänge genießen können und dazu kleine Häppchen gereicht bekommen.

„Exklusive Weinproben ausgezeichneter Jahrgänge genießen und dazu kleine Häppchen.“

Wenngleich St. Helena zweifelsohne seine Reize hat, versuchen Sie, sich kurz davon zu lösen, um Hall Wines zu besuchen, wo Spitzenweine und ausgefallene Kunst Hand in Hand gehen! Überall auf dem Weingut gibt es Skulpturen und Installationen – und von den „Glashaus“-Verkostungsräumen im zweiten Stock obendrein atemberaubende Aussichten.

Wieder im Städtchen können Sie sich durch eine “Harvest Signature Mud Wrap and Massage“-Behandlung im Garten des Health Spa Napa Valley verwöhnen lassen und sich anschließend für ein von aufstrebenden Jungköchen im Culinary Institute of America (CIA) auf dem prächtigen Greystone-Anwesen zubereitetes Abendessen in Schale werfen. 

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T3_20140725_Sonoma_05_1280x642
Tai Power Seeff

Yountville

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Yountville
Wo die Küche des Weinlands im Vordergrund steht

Für Feinschmecker ist Yountville ein Stück vom Himmel. Mit mehr Michelin-Sternen als jeder andere Ort in Nordamerika könnten Sie sich tagelang fröhlich durch dieses kleine Dorf hindurchfuttern – wenn Ihnen Ihr Gewicht gleichgültig wäre. Aber schließlich sind Sie im Urlaub, und da kommt es ja vor allem auf zwei Dinge an: schöne Landschaft und gutes Essen.

Der Mann, der Yountville wirklich auf die kulinarische Landkarte gesetzt hat, ist der unvergleichliche Küchenchef Thomas Keller. Er mag zwar inzwischen ein weltumspannendes Restaurantimperium besitzen, aber mit The French Laundry, das er 1994 übernahm, gelang ihm der Durchbruch – einem Restaurant im Napa-Weinland, für das sich ein Umweg durchaus lohnt. Es ist noch immer hervorragend und wurde erneut mit drei der begehrten Michelin-Sterne ausgezeichnet – weshalb man Plätze zum Abendessen auch Monate vorher reservieren muss. (Beim Mittagessen haben Sie möglicherweise auch kurzfristig Glück.) Heute könnte man das Städtchen auch „Kellerville“ nennen, denn zusätzlich betreibt er das zwanglosere, aber ebenfalls herausragende Bouchon und die Bouchon Bakery, die nichts für Menschen ist, die auf die Linie achten müssen. Weitere beachtenswerte Restaurants sind unter anderem Redd, Etoile, Bistro Jeanty und Bottego, wo sich Promikoch Michael Chiarello auf frische Zutaten und italienische Küche spezialisiert hat.

Besuchen Sie auch die Verkostungsräume in der Stadt! Probieren Sie die Ma(i)sonry Napa Valley, wo Sie Weine von über zwanzig beteiligten Winzern auf der Terrasse auf der Rückseite eines historischen Steingebäudes kosten und sich dabei wie in der Provence fühlen können. Die Weine sind schon großartig, aber wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, dann schlürfen Sie einen Cocktail neben dem Pool in der Dive Bar des Bardessono, einem todschicken Boutique-Luxus-Resort mit LEED-Platin-Zertifikat. Partys steigen dort von Juni bis August jeweils am letzten Donnerstag des Monats.

Spotlight: Napa und Sonoma SHED_10_1280x642
Mariko Reed

Healdsburg

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Healdsburg
Eine typische Winzerstadt mit Verlockungen an jeder Ecke

Es stimmt schon: Healdsburg ist so toll, wie alle behaupten. Zunächst einmal wäre da der perfekte Dorfplatz, umgeben von Verkostungsräumen mit schönen Menschen, verführerischen Boutiquen an jeder Ecke und piekfeinen Restaurants, die in der Abenddämmerung glühen. Und dann gibt es da Les Mars Hôtel, in dem man sich eher ins Loiretal zur Zeit Ludwigs XIV. zurückversetzt fühlt als in Sonoma County. Was einst ein verschlafenes Nest am Nordende des Sonoma Valley gewesen sein mag, ist heute eines der nobelsten Reiseziele im Weinland von Kalifornien.

„Verkostungsräumen mit schönen Menschen, verführerischen Boutiquen an jeder Ecke und piekfeinen Restaurants, die in der Abenddämmerung glühen.“

Healdsburg ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der umliegenden Sonoma-Weinbaugebiete (AVAs), sondern hat auch selbst einiges zu bieten. Regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse stehen hier im Mittelpunkt, und zweimal wöchentlich (von Juni bis Oktober) wird auf dem hiesigen Bauernmarkt frisches heimisches Obst und Gemüse aus beispielhaft nachhaltigen Anbau feilgeboten. Werfen Sie auch einmal einen Blick in den Healdsburg Shed, ein fachmännisch kuratiertes Paradies für Küchenutensilien, Kochbücher und Gartengeräte! Probieren Sie in der Saison unbedingt einen hausgemachten shrub (einen Drink auf Essigbasis) und eine Holzofenpizza, und schauen Sie, ob nicht gerade ein Kurs oder Workshop angeboten wird, der Sie interessiert (zu Themen wie Gärtnern, Kochen oder nachhaltiger Lebensweise)! Kaufen Sie sich einen Käse aus einer Kleinkäserei und einen frischen knusprigen Laib in der verlockenden Oakville Grocery und genießen Sie diesen Spontanimbiss auf dem Dorfplatz! Schließen Sie den Tag mit einer dekadenten Mahlzeit aus Schweinebauchbrötchen, Hamachi crudo und Tintenfischtintenpasta im Chalkboard ab!

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T6__NCA2256_1280x642
Tai Power Seeff

Die Innenstadt von Napa

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Die Innenstadt von Napa
Ein Traditionsstädtchen des Weinlands putzt sich heraus

Es gab Zeiten, in denen man an dieser Stadt einfach vorbei oder durch sie hindurch fuhr, um möglichst schnell in die Tiefen des Weinlands im Napa Valley vorzustoßen, aber diese Zeiten sind jetzt vorbei. Gewiefte Reisende haben längst bemerkt, dass sich diese betriebsame Stadt am Ufer des Napa River gewaltig gewandelt hat, seit Restaurants von Promiköchen hier Fuß gefasst haben, ansprechende Parks und Uferpromenaden angelegt wurden und Unterkünfte für gehobene Ansprüche entstanden sind – und natürlich Verkostungsräume in Hülle und Fülle. Derer findet man knapp 30 in fußläufiger Entfernung zum Stadtkern, und sie reichen von unterkühlt elegant bis völlig entspannt. An den Straßen reihen sich verführerische Läden, Cafés und Chocolatiers aneinander, und in den Alleen der Stadtbezirke finden Sie einige der nobelsten Frühstückspensionen (B&Bs) mit Spitzen und Kristall im ganzen Staat.

Zu den Glanzlichtern der Stadt zählt der Oxbow Market, eine belebte Markthalle, in der Sie frische Austern schlürfen, hausgemachte Wurstwaren probieren, Schokotrüffel mit Namen wie “Tart Cherry Cabernet” naschen und zahllose andere Möglichkeiten finden, sich vollzustopfen. Am Flussufer können Sie die minimalistische Schönheit von Morimoto Napa betreten, frische Meeresfrüchte bei Celadon genießen oder den Fluss überqueren, um Küchenchef Ken Franks elegante Angebote bei La Toque zu kosten. Für Ihre Übernachtung können Sie wählen zwischen Großstadt-Chic wie im Andaz Napa oder einzigartigen Frühstückspensionen wie dem äußerst eleganten Churchill Manor oder dem sympathischen Cedar Gables Inn.

Eine wirklich originelle (und autofreie) Art, die Region kennenzulernen, bieten die komfortabel eingerichteten alten Bahnwagen des Napa Valley Wine Train, aus denen Sie nicht nur die Landschaft entspannt an sich vorbeiziehen lassen können, sondern auch essen und trinken.

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T7_NCA3522_1280x642
Tai Power Seeff

Calistoga

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea_0
Calistoga
Entspannen Sie sich in Thermalquellen!

Das stille und wenig besuchte Calistoga am Nordende des Napa Valley und am Fuße des Mount Saint Helena ist das genaue Gegenteil des umtriebigen Napa am anderen Ende. Im Jahre 1976 brachte Chateau Montelena das Napa Valley bei Kennern ins Gespräch, als der 1973er Chardonnay dieses Weinguts beim legendären “Judgment of Paris”, einer Blindverkostung, einige der besten französischen Weine schlug. Calistoga ist auch das Zentrum der “Spas” und Thermalquellen im Tal, und bereits seit dem 19. Jahrhundert kommen Besucher hierher, um sich im mineralreichen vulkanischen Wasser „verjüngen“ zu lassen. Die Palette der Heilbäder reicht von lässig und nackig bis hochwertig und bekleidet, und die meisten bieten warme Bäder, Saunen und Massagen. Das Calistoga-Erlebnis schlechthin sind aber die Schlammbäder. Vereinbaren Sie einen Termin für “The Works” in Dr. Wilkinson’s Hot Springs Resort, wo man Ihnen ein traditionelles Schlammbad mit Gesichtsmaske angedeihen lässt, ein aromatisches Mineralbad im Whirlpool, Sauna, Wickel und Massage.

Calistoga ist auch die erste Adresse für ein anderes typisches Napa-Valley-Erlebnis: die Fahrt in einem Heißluftballon. Schweben Sie über den Frühnebel, blicken Sie über das weite Tal, während sich die Sonne langsam über die umliegenden Hügel erhebt – was kann es Schöneres geben? Begießen Sie Ihr Erlebnis nach der Landung mit einem traditionellen Glas Sekt!

Spotlight: Napa und Sonoma Meadowood_aerial_attractions_sized
Meadowood

Luxusunterkünfte in Napa und Sonoma

Luxusunterkünfte in Napa und Sonoma
Genießen Sie Verwöhnunterkünfte im gesamten Weinland!

In einer so herrlichen Umgebung wie dem Weinland des Napa Valley und von Sonoma County war es nur eine Frage der Zeit, bis ähnlich wunderbare Unterkünfte Einzug hielten. In den 1980er Jahren begann die Auberge du Soleil in St. Helena, ihre Gäste nach Strich und Faden zu verwöhnen, indem sie ihnen versteckte Zimmer mit Holzkaminen, private Veranden mit Zugang durch zimmerhohe Türen und friedliche Pools mit romantischem Talblick anbot. In dem einem Country Club ähnelnden Meadowood am Silverado Trail im Napa Valley können die Gäste den Golf- oder Tennisschläger schwingen, Krocket spielen oder in einem exklusiven “Spa” entspannen und sich anschließend für ein Abendessen in dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten The Restaurant at Meadowood in Schale werfen, wo schon das mehrgängige Chef’s Tasting Menu einfach unwiderstehlich ist.

Das Sonoma Mission Inn, das inzwischen zur Hotelgruppe Fairmont gehört, hat sich schon lange auf Heilwasser spezialisiert und bietet seinen Gästen auch heute noch Bäder in Mineralbecken in einem luxuriösen Ambiente. In Yountville können Sie sich am protzigen Dachpool des ultramodernen Bardessono entspannen, das aus Steinen und wiederverwertetem Holz erbaut wurde. Auf der Calistoga Ranch sind 50 freistehende Gäste-Lodges zwischen Eichen und plätschernden Bächen verteilt, und Feuerstellen wärmen Wohnzimmer unter freiem Himmel.

Wenn Sie glauben, solcher Luxus sei allein Paaren vorbehalten, dann irren Sie. Solage Calistoga mag zwar eine Nobelherberge sein, aber sie besitzt auch sehr familienfreundliche Seiten – wie ein Kinderbecken und Gratisfahrräder.

Spotlight: Napa und Sonoma VCW_D_NapaSonoma_T9_20140725_Sonoma Town_12_1280x642
Tai Power Seeff

Führungen

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Führungen
Cable Cars und Weinpässe

Ob Sie einen Ausflug zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Zug unternehmen möchten: Sie sollten sich einem Experten anvertrauen, der Ihnen die Täler von A bis Z erklärt. Bustouren können Sie in Hotels oder bei Fremdenverkehrsämtern buchen. Erkundigen Sie sich auch nach geführten Radtouren! Bei einem anderthalbstündigen Rundgang durch die Innenstadt von Napa erfahren Sie alles zur Geschichte der Region: den “Gold Rush”, die Prohibition und die Blütezeit während des Zweiten Weltkriegs. Oder rollen Sie mit dem Napa Valley Wine Train in alten Eisenbahnwagen durch die Landschaft, die mit samtenen Vorhängen und allerlei anderen Details geschmückt sind! Hier können Sie unter verschiedenen Touren wählen, und eine Mahlzeit in mehreren Gängen mit Wein ist in der Fahrt inbegriffen. In Sonoma County können Sie auch mit dem Nachbau eines Cable Car aus San Francisco aus dem späten 19. Jahrhundert fahren, um Kostproben aus vier Winzereien zu genießen sowie eine Mahlzeit aus dem bei Einheimischen sehr beliebten The Girl & the Fig. Wenn Sie Ihre Tour auf eigene Faust gestalten möchten, sollten Sie vielleicht einen Tages- oder Mehrtagespass erwerben, um an mehreren Weinverkostungen in einem bestimmten Gebiet teilzunehmen. Mit einem solchen Pass – wie etwa dem für die “Wine Trail”-Region (Dry Creek, Russian River und Alexander Valley) – erhalten Sie unter Umständen auch Rabatte bei Weinkäufen, private Führungen und Blicke hinter die Kulissen mit den Winzern.

Spotlight: Napa und Sonoma grapes_sized

Weinlese und Keltern

Spotlight: Napa und Sonoma vca_maps_sfbayarea
Weinlese und Keltern
Stampfen Sie, feiern Sie, und genießen Sie die betriebsamste Zeit in den Tälern!

Jedes Jahr im Spätsommer und Frühherbst sind die Arbeiter in den Weingärten von Sonnenauf- bis ‑untergang mit dem Lesen der Trauben und den Vorbereitungen zum Keltern beschäftigt. In den meisten Winzereien gibt es Zeremonien (meist im kleinen Kreis), um dem Land Ehre zu erweisen und den Menschen für die harte Arbeit zu danken, die das ganze Jahr über in die Zucht der Reben gesteckt wurde. In dieser Zeit kann es vorkommen, dass Verkostungsräume unterbesetzt sind, denn alle verfügbaren Kräfte werden benötigt, um die Trauben zu keltern und den Saft so schnell wie möglich in Fässer abzufüllen. Einige Weingüter feiern das Ereignis durch Vor- oder Nachkelterpartys mit Weinproben, Essen und Live-Musik. Die Sektkellerei Schramsberg veranstaltet über ein Wochenende ein Weinlese-Lager, bei dem sich auch Gäste an der Lese beteiligen können. Grgich Hills Estate und Schweiger Vineyards halten altmodische Traubenstampfveranstaltungen ab – krempeln Sie die Hosenbeine hoch und machen Sie mit! Und schließlich gibt es bei V. Sattui jährliche Erntebälle und Kelterpartys.